[ Quelle: Flickr ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Baden Baden? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Baden Baden Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Baden Baden zu besuchen oder sind an ein paar Baden Baden Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Baden Baden und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Baden Baden.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Baden Baden.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Baden Baden.

Existierende Fragen zu Baden Baden und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Baden Baden , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

"Hallo zusammen, ich bin Eva aus Taiwan. am 27. Mai werde ich in Baden-Baden für 2 Tage zu bleiben. Gibt es einen lokalen Restaurants in der Nähe? Bitte sagen Sie mir ..... unser Budget ist begrenzt. Wir haben 6 Personen ... MfG Eve" (am 05.05.2015)

In Baden-Baden gibt es mehrere China-Restaurants, Indisches Restaurant sowie Thai-Restaurants. Die Preise sind nicht zu hoch. Telefon-Nr. sind im Internet ersichtlich. Mfg. M. Kubin
Beantwortet von Margarete Kubin am 05.05.2015
Diese Antwort ist gut
In Baden-Baden gibt es eine große Auswahl an Restaurants in jeder Preisklasse. Zur Suche empfehle ich einen Blick in www.tripadvisor.de / Baden-Baden/ Restaurants. Wir gehen z.B. gern in den Auerhahn in Geroldsau (Ortsteil von Baden-Baden) oder zu einem sehr einfach Italiener "Paganini" gegenüber dem Festspielhaus. Viel Spaß in Baden-Baden - es muss nicht Brenner's Parkhotel oder "Jardin de France" sein!
Beantwortet von Hannelore Hantsch am 07.05.2015
Diese Antwort ist gut

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

"Sind Leihfahrräder in Baden Baden am Bahnhof oder anderswo zu bekommen?" (am 14.05.2014)

Hallo Habe einen Link: http://www.rent-a-sportsman.de/ wo man Fahrräder mieten kann. Falls die Gäste bei uns wohnen, haben wir auch zwei Fahrräder zum leihen. Liebe Grüße, Fam. Herold Haus Monterosa
Beantwortet von Conny Herold am 14.05.2014
Diese Antwort ist gut
Man kann Fahrräder an verschiedenen Stellen im Zentrum von Baden-Baden leihen.
Beantwortet von Melanie Robinet am 14.05.2014
Diese Antwort ist gut
"Gibt es Schließfächer am Bahnhof in Baden-Baden? Ich werde aus Heidelberg kommen und treffe dort einen Freund für den Tag, bevor wir am Abend nach Konstanz fahren, irgendwo muss ich also meinen großen Koffer zur Aufbewahrung abgeben." (am 09.07.2014)

Yes there are luggage lockers at the Train Station. warm regards Sonja Bauer Appartements am Sonnenplatz www.bauer-fewo.de www.baden-baden.cn
Beantwortet von Sonja Bauer am 10.07.2014
Diese Antwort ist gut 1
"Ich habe vor, mir Baden-Baden anzusehen und möchte auch in den Schwarzwald. Ich habe aber kein Auto. Sind Teile des Schwarzwalds mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar?" (am 21.07.2014)

Ich kann sagen, dass in der Gegend um Baden-Baden viele öffentliche Verkehrsmittel in den Schwarzwald fahren. Da dies aber ein sehr großes Gebiet umfasst kann ich nicht sagen, wie es zum Beispiel in Freiburg ist.
Beantwortet von Melanie Robinet am 22.07.2014
Diese Antwort ist gut
Der Schwarzwald rund um Baden-Baden ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bus und Straßenbahnverbindungen - sehr gut erschlossen. Baden-Baden liegt bereits mitten im Nordschwarzwald; die umliegenden high-lights erreicht man mit dem öffentl. Bus-Nahverkehr. Der Südschwarzwald - Raum Freiburg - wird mit der ICE-Verbindung nach Freiburg gut erreicht.
Beantwortet von Hannelore Hantsch am 22.07.2014
Diese Antwort ist gut
Hallo, Die Hauptorte kann man recht gut mit der Bahn erreichen. Ländliche Gebiete erreicht man meist mit Busverbindungen. In den Abendstunden sind die Buslinien eingeschränkt. Zu empfehlen ist ein internetfähiges Gerät um eine online Fahrplanauskunft abzurufen. Gäste im Schwarzwald erhalten in vielen Orten die KONUS-Gästekarte. Mit dieser Karte kann man im gesamten Schwarzwald kostenlos öffentliche Verkehrsmittel benutzen. ( http://www.blackforest-tourism.com/info/KONUS ) Fahrplaninformation erhält man unter: http://efa-bw.de/nvbw/XSLT_TRIP_REQUEST2?language=en&itdLPxx;_frames=&itdLPxx;_menu= Viele Grüße Arnold
Beantwortet von Arnold Wunsch am 22.07.2014
Diese Antwort ist gut
"gibt es kostenlose Parkplätze am Berg Merkur und wenn ja, wo ist es?" (am 02.07.2015)

Sehr geehrte Damen und Herren, es tut mir sehr leid aber das weiß ich jetzt auch nicht genau. Ich bin zurzeit unterwegs und kann mich deshalb auch nicht erkundigen. Bitte setzten Sie sich doch mit der Kur & Tourismus in Baden-Baden in Verbindung. Dort kann man Ihnen mit Sicherheit eine genauere Auskunft geben. Freundliche Grüße Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 05.07.2015
Diese Antwort ist gut
Es gibt kostenlose Parkplätze direkt an der Talstation Merkurbergbahn
Beantwortet von Conny Herold am 03.07.2015
Diese Antwort ist gut
ja, es gibt kostenlose Parkplätz in der Nähe der Merkurbahn
Beantwortet von Melanie Robinet am 03.07.2015
Diese Antwort ist gut
"Hallo. Ich möchte von Baden Baden nach Gaggenau reisen. Was ist der beste Weg, um dorthin zu gelangen? Danke" (am 03.10.2015)

Leider habe ich ein, unsicher, aber ich denke, es gibt einen Bus-Service und ich denke, mit dem Zug auch.
Beantwortet von Fiona Byerley am 04.10.2015
Diese Antwort ist gut
Hallo, der schnellste und einfachste Weg ist mit dem Auto über die "Wolfsschlucht" nach Gaggenau oder mit einem öffentlichen Bus (Linie 214) ohne Umsteigen nach Gaggenau. Viele Grüße
Beantwortet von Arnold Wunsch am 05.10.2015
Diese Antwort ist gut
Von Baden-Baden nach Gaggenau am beste kommt man Buss 214
Beantwortet von Katja Borulya am 04.10.2015
Diese Antwort ist gut
"Gibt es Wäschereien oder Wäscheservice in Baden-Baden?" (am 11.07.2016)

Ich bin sicher, es gibt aber noch nie benutzt sie oersinally
Beantwortet von Fiona Byerley am 12.07.2016
Diese Antwort ist gut
Zurück zu den Websuchergebnissen für "wäscherei baden-baden" Suchergebnisse City Vollreinigung Keine Rezensionen · Chemische Reinigung Lichtentaler Str. 73A 07221 31052 Geöffnet bis 12:30 Website Route Textil-Service Ilse GmbH Keine Rezensionen · Wäscherei Aumattstraße 41-43 07221 50680 Website Route Buchholz Textilpflege GmbH & Co. KG Keine Rezensionen · Wäscherei Werkstraße 15 07221 95600 Geöffnet bis 12:00 Website Route K. Ross Keine Rezensionen · Wäscherei Eichstraße 14 07221 22676 Route City Vollreinigung Haizmann GmbH Ooser Hauptstraße 17 07221 61079 Geöffnet bis 12:30 Website Route SB Waschsalon Scheibenstraße 14 Route Caty's Reinigung Keine Rezensionen · Wäscherei Beuerner Str. 46 07221 994606 Route Dinc Reinigung Keine Hoffe dass ich Ihnen helfen konnte. Gruss M. Kubin
Beantwortet von Margarete Kubin am 12.07.2016
Diese Antwort ist gut
hello, please look at: http://www.gelbeseiten.de/waescherei/baden-baden best regards A. Wunsch
Beantwortet von Arnold Wunsch am 12.07.2016
Diese Antwort ist gut
Es gibt keine Münzwaschautomaten in Baden-Baden. Es gibt nur recht teure Wäschereien, in denen man die Wäsche abgeben und einige Tage später wieder abholen kann, z.B. City Vollreinigung, Uhlandstr. 2, 76532 Baden-Baden, Tel.: 07221 / 9710767
Beantwortet von Sibylle Ihm am 12.07.2016
Diese Antwort ist gut

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

"Hallo, Gibt es Sommerrodelbahnen in der Nähe von Baden-Baden, die wir innerhalb einer halben Stunde Fahrt von Baden-Baden erreichen können?" (am 27.06.2014)

Hi, There is a snowless summer toboggan run on the hill Mehliskopf, which is about 10km away from our guesthouse. You can see further details on www.mehliskopf.de Sincerely Anna Mai
Beantwortet von Anna Mai am 27.06.2014
Diese Antwort ist gut
Leider kenne ich keine Sommerrodelbahnen in der Nähe von Baden-Baden. Die findet man eher im Allgäu, z.b. in der Nähe von Oberstaufen.
Beantwortet von Annemarie van Ooyen-Winkler am 27.06.2014
Diese Antwort ist gut

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"Ich werde Weihnachten in Straßburg, Frankreich verbringen. Lohnt es sich, den 25. Dezember in Baden-Baden zu sein, nur für einen Tag?" (am 18.08.2014)

Einen Tag in Baden-Baden zu verbringen, das lohnt sich auf jeden Fall, zumal die Entfernung nach Straßburg nur ca 40 km beträgt und auch gute öffentl. Verkehrsmittel zur Verfügung stehen. In Baden-Baden lohnt sich der Besuch des berühmten Spielcasinos, ein Besuch in dem modernen Burda-Kunstmuseum, gebaut von Richard Meier, New York. Zum Baden biete sich die Caracalla-Therme an oder klassisch das Friedrichsbad. Auch kulinarisch hat Baden-Baden einige hervorragende Lokale zu bieten und last but not least gibt es am Abend im Festspielhaus das Ballett Schwanensee mit der Mariinsky-Ballett-Truppe aus St. Petersburg zu sehen. www.baden-baden.de www.festspielhaus.de Viel Spaß in BAD!
Beantwortet von Sonja Bauer am 19.08.2014
Diese Antwort ist gut
Ich empfehle Ihnen, von Straßburg aus einen Tagesausflug nach Baden-Baden zu unternehmen. Am 25.12. ist in Baden-Baden ein großer Weihnachtsmarkt, der zu den besten in Deutschland zählt. Die Innenstadt von Baden-Baden kann man sehr gut an einem Tag besuchen. Sehenswert ist auch das Frieder-Burda Museum an der Lichtentaler Allee. Mit dem Auto ist man von Straßburg aus in etwa 45 Minuten in Baden-Baden, es gibt auch gute Zugverbindungen.
Beantwortet von Sibylle Ihm am 19.08.2014
Diese Antwort ist gut

Beantwortet von Hannelore Hantsch am 19.08.2014
Diese Antwort ist gut
"Hallo, mein Mann, meine 6-jährige Tochter und mich besuchen Baden Baden gegen Ende Januar für 3 Nächte. Ich möchte wissen, welche Orte, um dort zu besuchen und um die Stadt. Wir werden ein Auto anmieten. Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe." (am 26.12.2014)

Hallo, Die Thermalbäder in Baden-Baden (Caracalla und Friedrichsbad) sind auf jeden Fall zum Ausruhen empfohlen. Im Baden-Badener Casino kann man morgens zu einer Führung kommen, oder abends Spielen. Im ca. 10km entfernten Mehliskopf, gibt es eine Bob-Bahn, sowie einen Skibetrieb. Auf dem Berg Merkur, der über die Bergbahn erreichbar ist, erhält man wie auf dem "Alten Schloß" und auf der YBurg eine schöne Aussicht über ganz Baden-Baden. Mit freundlichen Grüßen Anna Mai
Beantwortet von Anna Mai am 27.12.2014
Diese Antwort ist gut
Von Baden-Baden aus biete sich bei gutem Wetter eine Fahrt über die Schwarzwaldhochstrasse - B 500 - nach Freudenstadt an mit einem arkadenumsäumten Marktplatz und zurück über die Tälerstrasse durch das Murgtal bis Gernsbach und dann in Gernsbach über Schloß Ebernsteinburg nach Baden- Baden. Ein Besuch in Straßburg ist sicher ebenfalls lohnend - Entfernung ca 50 km - und zurück über die französische Autobahn über Roppenheim (neues Einkaufszentrum mit mittelalterlichem Flair) nach Baden-Baden. Dann bietet sich das Schloß in Rastatt an - ca 20 km. Und für Freunde aus den USA - wnn es unbedingt sein muss - ist natürlich Heidelberg ca 90 km auch einen Tagesausflug wert. Viel Spaß! Gerold B. Hantsch
Beantwortet von Hannelore Hantsch am 27.12.2014
Diese Antwort ist gut
Sehenswert in Baden-Baden ist die historische Innenstadt mit den Einkaufsstraßen rund um den zentralen Leopoldsplatz, dem Kurhaus und Kasino, der Trinkhalle und der Stiftskirche auf dem höher liegenden Marktplatz mit einer schönen Aussicht über Baden-Baden. Berühmt ist auch das Frieder Burda Museum mit wechselnden Aussichten, gelegen an der sehr schönen Lichtentaler Allee, an der man entlang des Baches Oos schön wandern kann. Baden-Baden hat heiße Quellen, ein Besuch in dem Schwimmbad Caracalla Therme, mit Innen- und Außenbecken lohnt sich auf jeden Fall. Mit einem Auto ist man schnell im Gebirge Schwarzwald, als Ausflugsziele lohnen sich der Mummelsee und der Wildnispfad, eine Art Abenteuerspielplatz an der Schwarzwald- Hochstraße (B 500), nahe Plättig / Bühlerhöhe, 12 km südlich von Baden-Baden. Für Kinder ein Ergeignis ist der Europapark Rust, eine halbe Stunde Autofahrt südlich von Baden-Baden, das ist eine Art riesiges Disney-Land mit vielen Achterbahnen und Attraktionen.
Beantwortet von Sibylle Ihm am 29.12.2014
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

"was sind die Öffnungszeiten und -tage der Merkurbergbahn? Und wie kann man für eine Gruppe reservieren?" (am 24.07.2014)

Öffnungszeiten sind jeden Tag von 10.00 - 22.00 Uhr. Sie können vor Ort ein Gruppenticket kaufen
Beantwortet von Conny Herold am 25.07.2014
Diese Antwort ist gut
Gerne! Hier ein Info-Link auf Deutsch zur Merkur Talbahn: http://www.stadtwerke-baden-baden.de/merkur-bergbahn/oeffnungszeiten_tarife.php Es gibt ein nettes Restaurant Merkurstueble oben auf dem Gipfel, sicher kann man dort für Gruppen reservieren für Essen oder Kaffee und Kuchen: Merkurstüble: Telefon: 0 72 21 / 3 16 40 An den Öffnungszeiten ist die Kasse mit Personal besetzt, es gibt aber auch ein Kassenautomat, falls die Kasse nicht besetzt ist. Die Bahn selber kann für Gruppen meine ich nicht reserviert werden, sie ist einfach nur zum hoch fahren gedacht und man stellt sich in die Schlange der Wartenden. Empfehlenswert ist der Wildgehegerundweg rund um den Merkur ca. 1,5 Stunden. Schön auch ist es hoch zu fahren und runterzuhandeln auch ca. 1,5 Stunden ohne Pause gerechnet. Sehr schön auch am Fusse des Merkurs beim Parkplatz im Wald die Kneippkuranlage zum Wassertreten mit Tisch und Sitzgelegenheiten. Liegewiese mit ein paar Sonenliegen anbei. Viele Grüße, Sandra Sprissler
Beantwortet von Kajetan Hetzer am 25.07.2014
Diese Antwort ist gut
Sehr geehrter Besucher, die Merkurbahn ist angeschlossen an den öffentlichen Nahverkehr und ist täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Für Gruppenbuchungen sehen Sie bitte den folgenden Link an: http://www.stadtwerke-baden-baden.de/merkur-bergbahn/oeffnungszeiten_tarife.php Ich wünsche Ihnen eine angenehme Zeit in Baden-Baden. Bei weiteren Fragen, auch Vorort während des Urlaubs, rufen Sie uns einfach an. Marco Tinzmann M. Sc.
Beantwortet von Marco Tinzmann am 24.07.2014
Diese Antwort ist gut
Die Merkurbahn fährt zwischen 10 und 22 Uhr alle 15 Minuten zum Gipfel und zurück. Unten an der Merkurbahn gibt es Parkplätze oder Sie nutzten die Busse der Linien 204 und 205. Die Tourismus Information hilft bei Buchungen unter Telefon +49 (0) 7221 2770.
Beantwortet von Sibylle Ihm am 28.07.2014
Diese Antwort ist gut

Wo kann man gut shoppen gehen?

"Ich will Sonderabfullung Gelée Royale Pollengetrank aus Schwarzwald Bienen-Honig-Haus Fust GdbR Verkauf Honigverkauf Lange Str zu kaufen. 38, 76530 Baden-Baden Ich versuchte, sie aber keine Antwort fordern. Gibt es einen Dienst in Baden-Baden, wo sie das Produkt für mich zu kaufen und es an meine Adresse hier in Dubai schicken? Vielen Dank!" (am 12.03.2017)

Sehr geehrte Damen und Herren, wir bedauern es sehr Ihnen mitteilen zumüssen, dass wir keine Möglichkeit sehen das Bienenhonig-Gelee für Ihren Kunden zu besorgen. Die Firma ist aktuell geschlossen und wir sind auch keine Exporteure für Waren in Drittländer. Wir bedanken uns für Ihre Anfrage und hoffen auf Ihr Verständnis. LG Asil
Beantwortet von Asil Aydin am 21.03.2017
Diese Antwort ist gut
Leider nein. Sie müssen sich da direkt an das Geschäft in der Lange Straße wenden.
Beantwortet von Melanie Robinet am 13.03.2017
Diese Antwort ist gut
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin selbst zurzeit in Urlaub im Ausland. Die Adresse Bienenhonighaus Fust GdbR in der Länge Straße in Baden-Baden ist mir leider nicht bekannt. Bitte wenden Sie sich an Kur & Tourismus in Baden-Baden. Telefonisch zu erreichen unter +49 7221 275201 oder über info@baden-Baden.com. Ich hoffe, dass ich Ihnen weiter helfen konnte und grüße Sie recht herzlich Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 13.03.2017
Diese Antwort ist gut
"Wo bekomme ich das Rad auf mein Gepäck / Koffer in Baden-Baden repariert? Vielen Dank." (am 10.09.2017)

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das oder ein Rad an Ihrem Koffer kaputt. Ich habe leider in Baden-Baden und auch in Rastatt und Karlsruhe niemand gefunden, der so etwas reparieren kann. Herzliche Grüße aus Baden-Baden Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 12.09.2017
Diese Antwort ist gut

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

"Ich werde am Mittwoch nach Baden-Baden fahren und wüsste gerne, wo ich ein Fahrrad für Touren mieten kann. Wenn Sie mir über mehrere Geschäfte, wo man das tun kann, etwas sagen könnten, wäre ich sehr dankbar dafür." (am 17.08.2014)

Anbei zwei Internet-Adressen für das mieten von Fahrrädern: www.zweirad-rehm.de and www.rent-a-sportman.de www.zweirad-rehm.de www.rent-a-sportman.de
Beantwortet von Margarete Kubin am 18.08.2014
Diese Antwort ist gut
Sehr geehrte Damen und Herren, aber sicher weiß ich, wo Sie in Baden-Baden Fahrräder leihen können. Bitte rufen Sie im Internet die Seite www.rent-a-sportsman.de auf. Ich bin sicher, dort werden Sie das für Sie geeignete Fahrrad finden. Und wenn Sie dann auch noch eine geeignete Unterkunft suchen, ich kann Ihnen gerne unsere Ferienwohnung 9 in Baden-Baden anbieten. Sie können sich diese Wohnung auch unter www.ferienwohnung-luthardt.de ansehen. Diese ist zurzeit bis 29.08.2014 verfügbar. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall schöne Tage in Baden-Baden und grüße Sie recht herzlich Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 18.08.2014
Diese Antwort ist gut 1
Infos erhalten Sie unter http://www.rent-a-sportsman.de/ rent-a-sportsman Klaus-Peter Müller Baden-Baden Eisenbahnstraße 1a 07221/3730006 0172/7214280 info@rent-a-sportsman.de mfg Herold
Beantwortet von Conny Herold am 19.08.2014
Diese Antwort ist gut
"Ist der Caracalle Therme am 24. Dezember oder 26 geöffnet?" (am 15.11.2014)

Am 24. und 25. Dezember ist die Caracalla Therme geschlossen, am 26. Dezember ist sie geöffnet von 8 - 22 Uhr
Beantwortet von Sibylle Ihm am 17.11.2014
Diese Antwort ist gut
Am 24. und 25. 12. 2014 ist die Caracalla-Therme geschlossen. Am 26.12. ist sie wieder geöffnet ab 8.00 Uhr. bis 22.00 Uhr. mfg sonjabauer Appartements am Sonnenplatz 76530 Baden-Baden www.bauer-fewo.de
Beantwortet von Sonja Bauer am 17.11.2014
Diese Antwort ist gut
Die Caracalla Therme ist am 24. und 25. Dezember geschlossen und am 31. Dezember von 8.00 - 20.00 Uhr geöffnet (letzter Einlass 18.00 Uhr).
Beantwortet von Conny Herold am 17.11.2014
Diese Antwort ist gut
Die Caracalla Therme ist am 24. und 25.12. geschlossen. am 26.12 geöffnet.
Beantwortet von Melanie Robinet am 19.11.2014
Diese Antwort ist gut
"Hallo, ich bin aus Brasilien und Februar-20 Ich werde in Baden-Baden sein. Also, ich bin Radfahrer und ich brauche etwas Hilfe, um eine Straße Fahrradverleih in Baden zu finden. Besten Wünsche" (am 19.01.2015)

Fahrräder können in mehreren Parkgaragen in der Innenstadt ausgeliehen werden. Hier ist der link: http://www.bad-bad.de/sport/fahrrad.htm
Beantwortet von Sibylle Ihm am 20.01.2015
Diese Antwort ist gut
Am einfachsten finden Sie ein super Fahrrad bei der Firma Zweirad Rehm, Ooser Hauptstr. 3, 76532 Baden-Baden Tel. 07221/8822 oder Fax 07221/987059 www.Zweirad-Rehm.de info@zweirad-rehm.de evtl. noch am Bahnhof in Baden-Os. mfg Sonja Bauer www.bauer-fewo.de info@bauer-fewo.de
Beantwortet von Sonja Bauer am 20.01.2015
Diese Antwort ist gut
Hllo Unter der webadresse http://www.rent-a-sportsman.de/ bekommen sie mehr Infos. Mfg Herold
Beantwortet von Conny Herold am 20.01.2015
Diese Antwort ist gut
Eingabe bei Google: Fahrradverleih Baden-Baden ergibt z.B. folgende Ergebnise: www.gelbeseiten.de/fahrradverleih/baden-baden www.rent-sportsman.de www.baden-baden.de/freizeit-sport/aktiv-urlaub/radfahren-mountain-biking/
Beantwortet von Hannelore Hantsch am 20.01.2015
Diese Antwort ist gut
"Ich möchte mieten 2 faltbare Fahrräder für Termine 7..13 juli, in der Nähe von Baden-Baden. Vielen Dank." (am 08.06.2015)

Hier die Anbieter für Leihfahräder. rent-a-sportsman Klaus-Peter Müller Baden-Baden Eisenbahnstraße 1a 07221/3730006 0172/7214280 info@rent-a-sportsman.de Zweiradmechanikermeister Jochen Rehm Ooser Hauptstrasse 3 76532 Baden - Baden Telefon: +49 (0)7221 8822, Telefax: +49 (0)7221 987059 E-Mail: info[at ] zweirad-rehm.de Internet: www.Zweirad-rehm.de oder www.Motorrad-Rehm.de Deutsche Bahn in zusammenarbeit mit der Stadt Baden-Baden https://www.callabike-interaktiv.de/ MfG Herold
Beantwortet von Conny Herold am 11.06.2015
Diese Antwort ist gut
Leider weiß ich nicht genau ob es in Baden-Baden faltbare Fahrräder zum Verleih gibt. Grundsätzlich können Fahrräder im Kurhaus Baden-Baden gemietet werden.
Beantwortet von Melanie Robinet am 12.06.2015
Diese Antwort ist gut
"Hallo, Gibt es einen Fahrradverleih Anlage in Baden Baden? Danke und Gruß, Fernando" (am 28.06.2015)

Ja die stadt baden-baden hat Fahrraeder zum Verleihen. Gtuss M.Kubin
Beantwortet von Margarete Kubin am 30.06.2015
Diese Antwort ist gut
Ja, man kann Fahrräder im Kurhaus leihen.
Beantwortet von Melanie Robinet am 01.07.2015
Diese Antwort ist gut
"wo ich ein Tourenrad in Baden Baden für eine Woche zu mieten?" (am 28.07.2015)

www.baden-baden.de/tourist-information
Beantwortet von Conny Herold am 29.07.2015
Diese Antwort ist gut
Es gibt mehrere Möglichkeiten Fahrräder zu mieten. Die günstigste Möglichkeit ist das Mieten der Fahrräder von der Bundesbahn. Diese findet man immer in der Nähe eines Bahnhofs.
Beantwortet von Marco Tinzmann am 28.07.2015
Diese Antwort ist gut
"Guten Tag, wir werden mit unserem Sohn von 8 Jahren auf Badeb-Baden gehen, der das Mountainbike liebt. Coul Sie empfehlen Fahrradrouten für Kinder rund um die Stadt? Danke" (am 27.06.2017)

Guten Tag, es gibt viele Touren, die man mit dem Mountainbike machen kann. Man kann auf den Hausberg Merkur fahren oder auch schöne Touren rund um Baden-Baden.
Beantwortet von Melanie Robinet am 30.06.2017
Diese Antwort ist gut
Für Kinder, allerdings nicht ohne Betreuung wäre in der Rheinaue Plittersorf, Ottersdorf Wintersdorf eine schöne Strecke oder Pamina Weg am Rhein entlang vom Bad. Yachtcolub aus Liebe Grüße Sonja Bauer www.bauer-fewo.de
Beantwortet von Sonja Bauer am 29.06.2017
Diese Antwort ist gut
Sehr geehrte Damen und Herren, speziell Fahrradrouten für Kinder sind mir leider nicht bekannt. Allerdings habe ich auf Nachfrage bei Kur & Tourismus in Baden-Baden erfahren, dass es wohl einen Prospekt "Mountenbike Paradies Baden-Baden" gibt. Die weitere Möglichkeit wäre, Sie sehen auf der Homepage von Baden-Baden nach. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall schöne und sonnige Tage in Baden-Baden und grüße Sie recht herzlich Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 29.06.2017
Diese Antwort ist gut
Vielen Dank für Ihre e Mail. Haben die Gäste ein Appartement oder suchen sie noch eine Ferienwohnung die bike Touren können sie bei der Tourismus information Info Material zusenden lassen. Bei Rückfragen Können sie sich gerne an mich per E-Mail melden. Herzlich e Grüße aus dem sonnigen Baden Baden.
Beantwortet von Asil Aydin am 29.06.2017
Diese Antwort ist gut
"Hallo, ich besuche Baden Baden für ein paar Tage, werde aber Kloster Maria Hilf in Bühl bleiben. Ist es möglich, ein Fahrrad zu mieten? Ist es praktisch, zwischen Baden Baden und Buhl zu radeln?" (am 24.09.2017)

Hallo lieber Gast, selbstverständlich ist es möglich, von Bühl nach Baden-Baden mit dem Fahrrad zu fahren. Ich selbst kenne die Strecke nicht, sie muss aber wunderschön sein. In Baden-Baden gibt es auch Adressen, bei denen man Fahrräder mieten kann. In Bühl kenne ich mich leider nicht so genau aus da wir unsere Ferienwohnungen in Baden-Baden haben. Am besten wäre es wahrscheinlich, wenn Sie sich mit Kur und Tourismus in Baden-Baden unter info@baden-baden.com Telefon +49 7221 275-231 in Verbindung setzen könnten. Dort bekommen Sie bestimmt die besten Informationen und auch das passende Kartenmaterial. Ich wünsche Ihnen einen schönen Aufenthalt mit viel Sonnenschein und grüße Sie recht herzlich Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 15.10.2017
Diese Antwort ist gut
"Hallo, weißt du, wo in baden baden kann ich Mountainbikes / Tourenräder für nächstes Jahr mieten? Vielen Dank" (am 01.10.2017)

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Hier die Anschrift: Tankstelle Jäger, Hauptstraße 1 77815 Bühl Tel. 07221 23245 www.stadtwerke-buehl.de und die Geroldsauer Mühle, Baden-Baden Naturshop Tel. +49 0151 157 765 78. Ich hoffe, daß Sie weiterkommen, ansonsten stehe ich gerne weiter zur Verfügung. Mfg Sonja Bauer www.bauer-fewo.de info@bauer-fewo.de +49 7221 50 77 0
Beantwortet von Sonja Bauer am 18.10.2017
Diese Antwort ist gut
Hallo, ich kenne in Baden-Baden 3 Adressen bei denen man Fahrräder und bestimmt auch Mountainbikes bzw. Fahrräder mieten kann. Dies sind Fahrradverleih Radkompass Telefon +49 341 12477135 Fahrradverleih Rehm Ooser Hauptstraße 3 in 76532 Baden-Baden Telefon +49 7221 8822 Fahrradverleih Rent a sportsman Telefon +49 7221 290709 Herzliche Grüße Anke Luthardt
Beantwortet von Anke Luthardt am 15.10.2017
Diese Antwort ist gut

Fragen rund um das Wetter



Populäre Ausflugsziele in und um Baden Baden

  • Fabergé Museum
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Fabergé Museum

    Das Fabergé Museum wurde am 9. Mai 2009 vom russischen Kunstsammler Alexander Iwanow in der Kurstadt Baden-Baden eröffnet. Es ist das erste Museum, das der Juwelierkunst des russischen Zarenjuwelier Peter Carl Fabergé gewidmet ist.

    Die Firma Fabergé wurde 1842 in St. Petersburg gegründet, und sie war der offizielle Ausstatter des russischen kaiserlichen Hofes von 1885 bis 1917. Sie lieferte auch luxuriöse Waren an die russische und europäische Aristokratie. Neben den russischen Zaren waren auch die Königin von England und die königliche Familie von Siam (heute Thailand) Kunden von Fabergé. Nach der Oktober-Revolution wurde die Firma Fabergé geschlossen und ihre exquisiten Werke wurden fast vergessen. Fabergé ist in den 1960er Jahren mit den von Malcolm Forbes geführten westlichen Sammlern wieder populär geworden. Anfang des 21. Jahrhunderts sind die Preise aufgrund solcher Russen wie Iwanow, die Gefallen an den schönen Kunstwerken des Erbes ihres Landes finden, gestiegen.

  • Schloss Hohenbaden

    Schloss Hohenbaden

    Schloss Hohenbaden, erbaut 1102 und lokal als Altes Schloss bekannt, muss man einfach gesehen haben. Vom 11. bis zum 15. Jahrhundert war es die Residenz der Markgrafen von Baden. Versuchen Sie, deren Fussschritte rund um diese faszinierende Ruine nachzuvollziehen. Entdecken Sie dunkle geheime Verliese und stellen Sie sich den Wendeltreppen auf den Aussichtspunkt. Ihre Belohnung, einmal oben angekommen, ist ein wunderbarer Ausblick auf Baden-Baden, den Schwarzwald und das Rheintal. Das Gelände ist von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

  • Festspielhaus Baden-Baden

    Das Festspielhaus ist Deutschlands größtes (und Europas zweitgrößtes) Opernhaus und Konzerthalle, mit 2500 Sitzen. Die neue Architektur des Gebäudes, eröffnet am 18. April 1998, umfasst auch das frühere Gebäude des Bahnhofs welches heute dem Kartenverkauf und als Festspielhaus-Restaurant Aida dient. Das Programm ist um vier jahreszeitliche Festival-Perioden aufgebaut. Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterfestivals beinhalten jeweils zumindest eine Opernproduktion und einige klassische Konzerte. Bekannte Balletkompanien haben drei- oder viermal im Jahr Gastauftritte und Unterhaltungsprogramme runden den Spielplan ab.

  • Römische Badruinen - Soldatenbäder Baden-Baden

    Römische Badruinen - Soldatenbäder Baden-Baden

    Schon die Römer wussten den entspannenden Effekt der Thermalquellen in Baden-Baden zu schätzen. Sie können deren meisterliche Arbeit bei einem Besuch der 2000 Jahre alten Baderuinen, einem der ältesten und besterhaltenen Beispiele derselben, bewundern. Erleben Sie die schiere Größe ihrer Arbeit und staunen Sie über alles, was die Römer geschaffen haben.

    Erleben Sie antike Badekultur entweder mit einer Führung oder indem Sie die Ruinen in Ihrem eigenen Tempo, unterstützt von einem mehrsprachigen Audio-Guide, erkunden. Es gibt auch einen kurzen, computeranimierten Film, den man nicht verpassen sollte.

    Die römischen Badruinen finden Sie unter dem Römerplatz. Zum Museum gelangen Sie entweder über die Steinstrasse oder die Parkgarage Friedrichsbad.

    Öffnungszeiten: 16. März - 15. November, täglich von 11:00-12:00 und 15:00-16:00 Uhr. Von 16. November - 15.März geschlossen.

    Eintritt: Erwachsene €2,50, Kinder bis 14 Jahre €1.

  • Museum Baden-Baden

    Museum Baden-Baden

    Finden Sie mehr heraus über Baden-Baden zur Zeit der Römer, seine Geschichte als Thermenort und Kurstadt, die ausgelassenen Tage des 19. Jahrhunderts in denen die Stadt weltberühmt wurde und viele andere faszinierende Ereignisse und Dinge, bis an den heutigen Tag.

    Der neu gebaute Glaspavilion des Museums ist besonders eindrucksvoll. Er beherbergt derzeit eine Schau großer Steinmonumente, Kunstwerke von der Römerzeit bis in die heutige Zeit, sowie die spätgotischen Figuren aus der Kirche der Stadt, der Stiftskirche. Das Museum ist außerdem bekannt für seine Sammlungen historischen Spielzeugs, besonderer Münzen und spezieller Medaillen.

    Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10:00-16:00 Uhr, Mittwoch 10:00-20:00.

    Eintritt: Erwachsene €4, ermäßigt €3, Kinder €2

  • Museum Frieder Burda

    Museum Frieder Burda

    Die Galerie an der berühmten Lichtentalter Allee in der das Museum Frieder Burda untergebracht ist, ist ein strahlender Juwel in der Krone Baden-Badens. Das Gebäude selbst ist außergewöhnlich; ein von Tageslicht beleuchtetes Museum designt vom berühmten New Yorker Architekten Richard Meier. Die Sammlung darin enthält auch eine schöne Zahl an Meisterwerken unter ihren 500 Gemälden, Skizzen, Skulpturen und Objekten, welche die Geschichte der Kunst der letzten 100 Jahre nachzeichnen.

    Ein Teil der Sammlung hat einen Schwerpunkt auf Kunst der klassischen Moderne, mit Werken von deutschen Expressionisten wie Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner und August Macke. Es gibt auch eine Auswahl Spätwerke von Pablo Picasso. Amerikanischer abstrakter Expressionismus findet sich mit action paintings von Jackson Pollock ebenso wie mit meditativen Werken von Clyfford Still und Mark Rothko. Der Kern der Sammlung allerdings sind Werke deutscher Nachkriegs-Künstler wie Georg Baselitz, Sigmar Polke und Gerhard Richter.

    Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10:00-18:00 Uhr.

    Eintritt: Erwachsene €9, ermäßigt €7, Kinder unter 10 Jahren gratis.

  • Merkurberg und Merkurbergbahn

    Merkurberg und Merkurbergbahn

    Den höchsten Punkt in Baden-Baden zu erklimmen hört sich vielleicht anstrengend an, muss es aber nicht sein. Der Gipfel des 667 m hohen Merkur-Berges lässt sich mit Hilfe Europas steilster und technisch ausgefeiltester Schrägbahn leicht erreichen. In ein wenig über 5 Minuten überwindet man Anstiege zwischen 23% und 54% Gefälle und einen Höhenunterschied von 370 m, bevor man am Ziel angekommen ist, zurücktreten und den Ausblick genießen kann.

    Die Merkurbergbahn fährt zwischen 10:00 und 22:00 Uhr alle 15 Minuten zum bzw. vom Gipfel. Die Talstation lässt sich von der Stadt aus leicht mit dem Bus Nr. 204 oder 205 erreichen. Fahren Sie mit dem Bus, kaufen Sie am besten beim Fahrer gleich ein Kombiticket. Ist Ihnen die Auffahrt zu schnell, können sie den Berg auch wandernd hinaufsteigen. Folgen Sie einfach den markierten Wegen und genießen Sie die wunderschöne Landschaft, den Wildtierpark und die vielen anderen interessanten Aussichten am Weg nach oben.

  • Russische Kirche, Baden-Baden

    Russische Kirche, Baden-Baden

    Ein glänzender goldener Dom ist das Wahrzeichen dieser Kirche byzantinischen Stils, die Sie auf Ihrer Tour durch die Stadt auf jeden Fall besuchen sollten. Vladimir Potemkin und Bernhard Belzer bauten dieses spektakuläre Gebäude zwischen 1880 und 1882. Ihr Innenraum basiert auf Entwürfen des Meistermalers Grigor Grigorijewitsch und ist, wie Sie sehen werden, reich mit religiösen Fresken verziert.

    Messen finden a 1., 3. und 4. Wochenende jedes Monats statt, Samstag um 17:00 und Sonntag um 10:00 Uhr.

    Geöffnet täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr (1. Februar - 1. Dezember).

    Eintritt: €1

  • Merkur (Baden-Baden)
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Merkur (Baden-Baden)

    Der Merkur oder Große Staufenberg ist ein 668,3 m ü. NHN hoher Berg im nördlichen Schwarzwald auf der Gemarkung der Städte Baden-Baden und Gernsbach. Der Hausberg Baden-Badens ist von dort mit einer Standseilbahn erschlossen und Standort eines Aussichts- und Sendeturms.

    Name

    Der Berg ist benannt nach dem altrömischen Gott des Handels und Gewerbes Mercurius, dem ein auf dem Gipfel gefundener römischer Votivstein geweiht ist. Der Merkurstein ist seit dem 16. Jahrhundert bezeugt. Ein Abguss des Weihesteins kann heute auf dem Gipfelplateau besichtigt werden, das Original befindet sich in den Stadtgeschichtlichen Sammlungen. Der ursprüngliche Name des freistehenden Bergkegels lautet Großer Staufenberg, eine Anspielung auf die Form eines umgedrehten Trinkbechers (Stauf).

  • Kurhaus of Baden-Baden
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Kurhaus of Baden-Baden

    Das Kurhaus Baden-Baden wurde im 19. Jahrhundert vom Karlsruher Baumeister Friedrich Weinbrenner im klassizistischen Stil entworfen und an der Stelle des 1766 erbauten Promenadenhauses errichtet.

  • Baden Baden
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Baden Baden

    Die Teufelsmauer im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt ist eine aus harten Sandsteinen der oberen Kreide bestehende Felsformation im nördlichen Harzvorland, die auf etwa 20 km Länge von Ballenstedt über Rieder und Weddersleben bis nach Blankenburg (Harz) verläuft. Zahlreiche herausragende Einzelfelsen tragen Eigennamen. Die Teufelsmauer bei Weddersleben wird auch Adlersklippen genannt.

    Viele Sagen und Mythen haben sich gebildet, um die Besonderheit dieses Ortes erklärbar zu machen. Er wurde daher bereits 1833 sowie 1852 durch den Landrat unter Schutz gestellt, um den Abbau des begehrten Bausandsteins zu unterbinden. Die Teufelsmauer bei Weddersleben ist seit 1935 auch als Naturschutzgebiet gesichert und zählt damit zu den ältesten Naturschutzgebieten Deutschlands.

  • Fremersbergturm
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Fremersbergturm

    Der Fremersbergturm ist ein 85 Meter hoher Fernmelde- und Aussichtsturm der Deutschen Funkturm. Er wurde 1961 auf dem 525 Meter hohen Fremersberg bei Baden-Baden errichtetet und hat in 29 Meter Höhe eine Aussichtsplattform, die über eine Treppe mit 144 Stufen erreicht werden kann.

    Geschichte

    Ein Vorgängerbau entstand 1883 als Aussichtsturm aus Bruchsteinen aus einem Sinzheimer Steinbruch. Er wurde 1900 auf rund 28 Meter erhöht und musste 1954 wegen Einsturzgefahr abgebrochen werden. Noch im gleichen Jahr wurde er aus den alten Steinen neu aufgebaut. Als der Südwestfunk wenige Jahre später seine Fernsehstudios in Baden-Baden einrichtete und eine Richtfunkstation benötigte, wurde der bestehende Turm gegen eine moderne Stahlbeton-Konstruktion ersetzt.

  • Lichtentaler Allee
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Lichtentaler Allee

    Die Lichtentaler Allee ist eine 2,3 Kilometer lange Straße durch ein Parkgelände in der Innenstadt von Baden-Baden. Sie wurde im 19. Jahrhundert als Promenade der berühmten Besucher der mondänen Kurstadt bekannt, die damals als „Sommerhauptstadt Europas“ bezeichnet wurde.

    Die Allee führt vom Goetheplatz am linken Ufer der Oos flussaufwärts bis zum Klosterplatz im Stadtteil Lichtental. Der ursprüngliche Flurweg vom Kloster Lichtenthal zum städtischen Markt soll nach einer seit dem frühen 19. Jahrhundert schriftlich überlieferten Legende im Jahre 1655 als Eichenallee vom badischen Kammerherren Moritz von Lassolaye angelegt worden sein. Zwischen 1850 und 1870 wurde er auf Betreiben der Spielbankpächter Bénazet in einen großen Landschaftspark umgestaltet. Über 300 verschiedene einheimische und exotische Bäume und Pflanzen, wie Linden, Kastanien, Eichen, Platanen, Erlen, Ginkgobäume, Silberahorne, Magnolien und Azaleen, säumen den Weg. Die Parkanlage ist umgeben von eleganten Villen und Luxushotels. Mehrere kunstvolle, schmiedeeiserne Fußgängerstege überqueren die Oos.

    Die Straße ist für den Kfz-Verkehr nur eingeschränkt befahrbar und wird über weite Strecken von zusätzlichen Fußwegen begleitet. Es werden Pferdekutschfahrten entlang der Allee angeboten.



Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Baden Baden?

Podcast: Urlaub in Baden Baden mit Live Like a German

Hören Sie mal rein - hier ist unsere Live Like a German Podcast mit dem Namen "Urlaub in Baden Baden mit Live Like a German." Episode Nummer 6: Heute haben wir Frau Margarete Kubin zu Gast bei uns. Margarete wohnt in der Nähe Baden-Baden in Varnhalt (ca. 5km entfernt), vermietet nebenberuflich seit 1 Jahr eine Ferienwohnung. Varnhalt ist ein kleiner Ort (ca. 2000 Einwohner) - man kann von dort bequem nach Baden-Baden reinfahren - am Rande am Schwarzwaldes. Seit neuestem ist diese Wohnung nun auch über Live Like a German direkt online buchbar. Wir haben heute ein paar Fragen zusammengestellt zum Thema Urlaub in Baden-Baden. Es geht um interessante Reise Insider-Tipps die man in regulären Reiseführern nicht gleich findet oder vorgeschlagen bekommt. Vielleicht fangen wir mal einfach mit der Frage an, warum sollte jemand denn überhaupt Urlaub dort machen und was ist das besondere an Baden-Baden ...

Margarete Kubin

In dieser Podcast haben wir ein Interview mit unserem Live Like a German Vermieter Margarete Kubin:
Ich bin in Varnhalt geboren und wohne schon immer hier. Mein Mann kommt aus Stuttgart. Wir lieben die Ruhe und Beschaulichkeit in unserem 2000 – Seelen-Dorf. Unser Klima lässt viel Spielraum um ein ausgewogenes gutes Leben zu führen. Die Weinberge und die Obstgärten und ausserdem unsere Wälder - alles ganz nahe dabei, einfach optimal. Zum Shoppen ist man gleich in Karlsruhe oder Baden-Baden.


Hallo, hier ist Reiner Kraft von Live Like a German. Urlaub in Deutschland nach dem Live Like a German Motto. Unsere Episode ist die Nummer 6. Wir haben heute Frau Margarete Kubin zu Gast bei uns. Margarete wohnt bei Baden-Baden in dem Ort Varnhalt. Der ist ca. 5 km entfernt. Sie vermietet nebenberuflich seit etwa einem halben Jahr eine Ferienwohnung. Varnhalt ist ein kleiner Ort, 2000 Einwohner, man kann von dort aber bequem nach Baden-Baden hinüberfahren, auch mit dem Bus. Baden-Baden liegt ja auch am Rande des Schwarzwaldes. Seit neuestem ist die Wohnung nun auch bei Live Like a German direkt online buchbar. Wir haben ein paar Fragen zusammengestellt zum Thema Urlaub in Baden-Baden. Es geht um interessante Reise-Insidertipps, die man eventuell in regulären Reiseführern nicht gleich findet oder vorgeschlagen bekommt – das macht ja das Ganze dann interessant. Vielleicht fangen wir einfach mal mit der Frage an, „Warum sollte jemand überhaupt in den Urlaub fahren nach Baden-Baden, was ist das besondere an Baden-Baden?“ – oder fangen wir vielleicht überhaupt mal mit Varnhalt an.

MK: Ja, Varnhalt ist ein eingemeindeter Ort, Teil von Baden-Baden, seit vielen Jahren. Wir wohnen hier inmitten von den Weinbergen, wir haben am Hausberg die Yburg, die ganz reizvoll ist, und wir haben hier sehr viel Landwirtschaft. Das bedeutet natürlich auch, bei dem guten Klima, das wir haben, dass wir natürlich hier sehr verwöhnt sind und man sich hier wohlfühlen kann. Natürlich kann man hier auch einen schönen Urlaub verbringen, in dieser guten Luft.

LLAG: Ja. Wie ist denn die Wohnung in Varnhalt? Ist die mitten im Ort oder mehr am Rande? Wie liegt die?

MK: Unsere Wohnung ist hier… man kann schon sagen, mitten im Ort, aber in einer Nebenstrasse, also ohne Durchgangsverkehr. Wir wohnen hier sehr idyllisch. Wir haben den Blick ins Elsass hinüber, in die Rheinebene. Das kann man von der Terrasse, die die Gäste benutzen, sehr schön sehen. Es geht sehr ruhig zu in unserem Ort.

LLAG: Super. Von Varnhalt, ich hatte das ja eben erwähnt, ist es jetzt relativ einfach nach Baden-Baden hineinzugelangen? Kann man da auch einen Bus nehmen, oder wie kommt man da am besten hin?

MK: Also, mit dem Auto sind es jetzt maximal 10 Minuten bis in die Stadtmitte; mit dem Bus, der fährt stündlich von hier ab, das sind dann auch nur 50 m bis hinunter zur Bushaltestelle. Ja, das geht eigentlich alles ganz bequem.

LLAG: Gut. Wenn der Urlauber bei Ihnen wohnt, in Varnhalt… Gibt es denn jetzt auch Möglichkeiten in Varnhalt solche Einkäufe – Bäckereien, frische Brötchen, frühstücken – wie kann man sich jetzt am besten in Varnhalt versorgen?

MK: Also, in Varnhalt gibt es leider nur noch eine Bäckerei, die auch kleine Frühstücke anbietet, aber auch nur im Stehbereich. Die haben natürlich jeden Tag frische Brötchen; man bekommt… auch sonntags ist bei uns geöffnet und in der Bäckerei kriegt man dann auch andere Dinge wie Milch, Kleinigkeiten haben die dann schon, wenn‘ nötig ist. Wenn man sich natürlich mit Lebensmitteln zum Kochen eindecken will, dann gibt’s hier in 2 km Entfernung, in Steinbach, einen grossen Supermarkt, wo man sich mit allem eindecken kann.

LLAG: Also, … und man fährt da am besten mit dem Auto, oder? Sollte man generell sagen, dass ein Auto eigentlich empfehlenswert ist, oder kann man komplett mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchkommen?

MK: Also… Dieser Bus, der nach Baden fährt, der fährt durch bis Steinbach, Neuweier. Man kann natürlich mit dem Bus fahren, nur ist die Frage halt, wie gross die Einkäufe sind, ob das tragbar ist. Natürlich ist es mit dem Auto immer toll, weil man dann völlig unabhängig ist.

LLAG: Ja ja. Das macht natürlich was aus. Gut, das heisst also: Steinbach liegt ein wenig weiter südlich, 2 km, da kann man sich gut eindecken, mit Frühstück… Metzgerei, Supermarkt ist alles da.

MK: Und auch eine sehr gute Qualität, was man da einkaufen kann, in diesem Edeka-Markt. Wir kaufen da auch ein.

LLAG: Okay. Wie ist es denn, wenn man das Frühstück nicht selbst zubereiten will, sondern mal frühstücken gehen will. Gibt’s da was, wo man gut hingehen kann, zum Frühstück oder Brunch. Oder sollte man da nach Baden-Baden hinein? Wo würde man da dann hingehen?

MK: Natürlich wäre es da sinnvoll, nach Baden zu fahren, wobei es unten in Sinzheim, direkt wenn man da von der Autobahn hinunter kommt, einen McDonald’s gibt, wenn das interessant ist. Ansonsten würde ich Baden-Baden empfehlen. Da bekommt man eigentlich überall Frühstück. Vis-a-vis vom Kurhaus gibt es da ein Restaurant, direkt an der Oos, das nennt sich Hemmelten (?) und da kriegt man von Frühstück über Brunch alles – natürlich auch mittags und abends. Aber Frühstück bieten die auch an, und sehr reichhaltig. Das ist ein ganz tolles Lokal, da kann man wunderbar sitzen, wie gesagt, direkt an der Oos. Sehr freundliches Personal. Da kann man sich richtig wohlfühlen.

LLAG: Super. Und dann wegen, sagen wir mal, Mittagstisch oder um abends gut zum Essen zu gehen… Gibt’s da auch zwei, drei Empfehlungen, wo Sie sagen würden, da sollte man als Urlauber auf jeden Fall einmal hingehen?

MK: Gut, also in Varnhalt, da haben wir drei: das Röderswald, das ist gut bürgerlich, also jetzt kein Gourmetessen, mit einer sehr schönen Aussicht. Das ist Richtung Baden-Baden; wenn man aus dem Ort rausfährt, gleich rechts oben in den Weinbergen, mit einer wunderbaren Aussicht in die Rheinebene. Dann haben wir Ulli’s Schlemmertreff. Das ist an unserem Sportplatz und der kocht sehr gut. Und hier in Varnhalt gibt’s auch noch ein Hotel, das Haus Rebland, die haben eine gehobene Speisekarte.

LLAG: Okay.

MK: Und wer sich für Sterneküche interessiert – das haben wir in Neuweier, das Schloss. Röttele’s Restaurant nennt sich das. Oder die Burg Windegg oben in Bühl, das ist auch ganz gehobene Küche. Da ist natürlich auch der Blick, über die ganze Rheinebene, den Rhein… das ist schon reizvoll.

LLAG: Ja, das … Sie haben gesagt, das Neuweier Schloss oder auch die Burg Windegg in Bühl… Wie weit ist das denn weg von Ihrem Ort?

MK: Nach Neuweier sind’s auch 2 km, von Varnhalt aus. Nach Bühl, also auf Burg Windegg-Bühl sind’s 8 km und dann muss man noch rauf auf die Burg, das sind dann vielleicht nochmal 5 km. Ich würd‘ mal sagen, zwischen 13 und 15 km.

LLAG: Okay. Das hört sich ja interessant an, so ne Burg und dann da essen, das ist bestimmt was…

MK: Ja, find ich auch ganz toll da oben. Wir waren jetzt grad da bei einem Grillfest oben… Super, super.

LLAG: Super. Dann… Weil wir grad am Essen sind: Gibt’s irgendwelche Spezialitäten in Ihrer Gegend, die der Urlauber, der jetzt von weither kommt, einfach mal ausprobieren soll? Irgendwas Besonderes oder irgendwas interessantes, was man da mal probieren sollte, in den Restaurants, oder?

MK: [unverständlich] Schnitzel, Pommes Frites und Salat. Oder gibt’s das in den USA auch?

LLAG: [Lachen.] Nee, das gibt’s leider nicht, in der Form…

MK: Das gibt’s natürlich hier überall; das ist ja die Nummer 1 auf der Speisekarte, für gutbürgerlich. Was es hier auch gibt, was interessantes – was ich interessant finde – das kommt allerdings aus dem Elsass, das ist so eine ähnliche Sache wie Pizza. Das nennt sich Flammkuchen. Das ist ein Brotteig, der wird mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahm im offenen Feuer gebacken. Das kann man als Vorspeise oder als Hauptspeise… da gibt’s natürlich auch zig Varianten wie das heute alles gemacht wird. Das ist auch so ne Geschichte, die man mal probieren kann. Ansonsten haben wir hier so… fällt mir jetzt gerade nichts ein, was so ganz besonders wäre.

LLAG: Den Flammkuchen… Welches Restaurant ist da besonders gut für, von denen die Sie bis jetzt genannt hatten?

MK: Also hier im Rebland gibt’s einige Gaststätten, die das auf der Speisekarte mit haben, und die sind dann alle gut. Also, das ist so eine nationale Geschichte, die wird überall gleich gemacht.

LLAG: Okay, super, also das ist dann was, was der Urlauber auf jeden Fall ausprobieren sollte. Gehen wir doch jetzt mal vom Essen weg, und zwar mehr so in die Aktivitäten. Was man so unternehmen kann. Vielleicht fangen wir einfach mal in Varnhalt direkt an, und dann gehen wir ein bisschen weiter weg, nach Baden-Baden. Was sind jetzt so Aktivitäten, die der Urlauber tagsüber so machen kann, erkunden, sich anschauen… Was gibt’s da für Möglichkeiten?

MK: Also, in Baden-Baden selbst jetzt so praktisch Sightseeing, ja? Also, das Kurhaus natürlich, die Trinkhalle… Das Theater ist sehr schön; ich weiss nur nicht, ob die Führungen machen. Dann gibt es so ein kleines Bähnchen, mit dem man eine Stadtrundfahrt machen kann. Das finde ich sehr toll, weil das sehr ausführlich ist. Das gibt’s dann auch in allen Sprachen, und dann hat man gleich mal einen Überblick, was ist wo…

LLAG: Wo geht die Stadtrundfahrt los?

MK: Die geht am Kurhaus, da wo die Kollonaden sind, los. Da ist die Haltestelle; das ist auch der zentrale Punkt, wo auch vis-a-vis das Restaurant ist, das ich vorhin erwähnte. Dann haben wir natürlich die Lichtentaler Allee mit ihrem Friedrich-Burda-Museum, das sehr bekannt ist. Die Lichtentaler Allee, die geht ja fast 3 km, wo man hier an der Oos entlangspazieren kann. Da kommt man auch an den Baden-Badener Tennisplätzen vorbei, und das ist natürlich eine schöne Geschichte, wenn man gern zu Fuss unterwegs ist. Und... Ja, die Caracalla-Therme natürlich, das Friedrichsbad – das kann man alles zu Fuss erreichen, es ist ja sehr zentral in der Innenstadt. Wenn ich vom Kurhaus, vom Parkplatz, loslaufe, dann kann ich hinauflaufen durch die Fussgängerzone und bin dann schon an der Caracalla oben, am Neuen Schloss – das schliesst sich dann gleich noch an – und dann eben diese Innenstadt mit ihren kleinen Gässchen, wo man dann wieder durch die Fussgängerzone zurückkommen kann.

LLAG: Wegen der Therme jetzt nochmal. Die Caracalla-Therme, die ist ja sehr bekannt und das empfiehlt sich auf jeden Fall, wenn man mal entspannen will, da hinzugehen. Wie lange dauert denn so ein Thermenaufenthalt? Wie viel Zeit sollte man da einplanen, und wie kann man das kombinieren?

MK: Also, zwei Stunden würde ich sagen Minimum. Bis man dann alles gesehen hat und sich wirklich ein bisschen ausgeruht hat... Und, das ist wirklich eine schöne Geschichte. Natürlich kann man jetzt da auch, wenn man länger hier ist, Massagen buchen. Dann ist auch ein Fitnesscenter dabei, Sauna – das kann man sich dann alles mit dieser Karte kaufen. Es ist auch ein Restaurant dabei, wo man dann essen kann... und anschliessend ist dann ja da das Friedrichsbad. Das ist dann was zum Nacktbaden, das wollen vielleicht dann auch nicht alle.

LLAG: Ja, gut, sicher... das sind natürlich die Dinge, die in Baden-Baden jetzt schon relativ bekannt sind und die man natürlich auf jeden Fall auch mal ausprobieren sollte. Okay. Dann ist ja auch das Casino in Baden-Baden, nicht?

MK: Ja, natürlich. Im Kurhaus ist das Spielkasino. Das ist sehr bekannt. Eine Führung sollte man da unbedingt machen; das ist ganz toll. Die machen sie meistens vormittags, diese Führungen. Und dann gibt’s, glaub ich, sogar Tage wo man mal so einen Schnuppertag buchen kann, wo man dann auch spielen kann und eine grosse Führung macht. Das ist auch interessant. Und dann haben wir noch ein Festspielhaus. Wer gerne in die Oper geht – da wird auch vieles geboten; das sieht man dann auch auf dem Plan vom Tourismusbüro oder von der Stadt Baden-Baden. Die beschreiben, was alles aufgeführt wird.

LLAG: Ja, also doch einige Sachen.

MK: Die Berliner Philharmoniker kommen nächstes Jahr zu Ostern; das wird dann schon interessant zu sehen. Die sind dann für 14 Tage da. Ich denke, das ist für Baden-Baden eine tolle Geschichte.

LLAG: Wann ist das genau, nächstes Jahr?

MK: Das geht Ende März, glaube ich... Ende März, 14 Tage, bis Ostern.

LLAG: Gut, das ist natürlich eine gute Sache, die man im Voraus planen sollte. Also, 2013, im März. Generell, wenn wir jetzt gerade am Thema Zeitpunkte sind: Kann man denn sagen, Baden-Baden ist so ein Ort, wo man das ganze Jahr über gut Urlaub machen kann oder gibt es bestimmte Zeiten, die besonders zu empfehlen sind, wann man kommen sollte? Wann ist die beste Zeit?

MK: Ja... Im Frühjahr ist es natürlich sehr schön in Baden-Baden. Da blüht natürlich alles, gerade in der Allee. Im Mai, Juni ist es natürlich auch ideal, würde ich jetzt mal sagen. Im Sommer ist es dann auch sehr warm. Jetzt haben wir morgen ja angeblich 37 Grad hier; dann wird’s in Baden-Baden schon warm, weil es ja so ein bisschen im Kessel liegt. Aber man hat ja die Möglichkeit dann, die Schwarzwald-Hochstrasse. Da oben sind’s dann sechs, sieben Grad weniger, und dann kann man es schon wieder ganz gut aushalten. Also, das kann man dann schon ganz gut auf die Reihe kriegen. Der Herbst ist natürlich auch beliebt, klar. Also, die Kurzurlauber, die kommen natürlich im Frühjahr oder Herbst; da ist halt Baden-Baden immer interessant dafür.

LLAG: Aber auch, jetzt... Wie ist es im Winter? Ist es im Winter weniger gut, oder sollte man dann eher doch auf einen anderen Zeitpunkt ausweichen?

MK: Ja, gut, Winter haben wir auch, aber natürlich nicht schneesicher. Wir haben ja auf der Schwarzwald-Hochstrasse Abfahrtspisten... vielleicht 300-400 Meter [lacht]. Also, wer jetzt richtig schifahren will oder ... Ja, es ist kein Vergleich zu Österreich oder der Schweiz, wo wir auch hinfahren zum Skifahren. Aber Langlauf ist eine sehr gute Strecke oben ausgebaut; viele verschiedene Sachen – aber da muss man halt Glück haben: Hat’s jetzt gerade Schnee oder hat’s keinen?

LLAG: Ja, gut, wenn natürlich Schnee liegt, dann gibt’s also auch im Winter einige Möglichkeiten. Das war jetzt auch eigentlich die andere Frage, was ich am Anfang schon gesagt habe – dass Baden-Baden ja am Rande des Schwarzwaldes liegt. Sie hatten auch die Hochstrasse erwähnt. Also: Wie weit ist das genau weg, und was sind da so die Reiseziele in der nächsten Gegend, die man dann anfahren kann, die da interessant sind für den Urlauber?

MK: Die Hochstrasse hinauf gibt es für Urlauber mit Kindern oben auf dem Mehliskopf einen Kletterpark, einen ganz wilden, und dann eine Sommer-Rodelbahn. Dann kann man natürlich einen Ausflug machen an den Mummelsee. Der liegt auch an der Schwarzwald-Hochstrasse. Die führt ja bis Freudenstadt runter. Ja, das wär dann mal das... die Umgebung... Ja, Schlösser gibt es natürlich bei uns viele. In Rastatt unten gibt es ein grosses Stadtschloss.

LLAG: Wie weit ist das weg?

MK: Rastatt sind 15 km. In Förch, das liegt vor Rastatt – ja, zwischen Baden-Baden und Rastatt – da gibt’s Schloss Favorit, das ist auch so ein Sommerschlösschen... fragen Sie mich nicht von welcher Kaiserin... Aber, das ist sehr schön und da ist ein riesen Park dabei; da kann man natürlich auch tolle Führungen machen, wenn einen so was von der kulturellen Seite interessiert.

LLAG: Jetzt, vom Schwarzwald her gesehen: Wir hatten gesagt, da gibt’s den Mehliskopf-Kletterpark, die Sommerrodelbahn – das ist natürlich super für die Familie, um Familienurlaub zu machen. Jetzt vielleicht noch so für den Sportler, der aktiv etwas machen will, vielleicht wandern will oder radfahren oder schwimmen... Was gibt’s da direkt in der Nähe für Möglichkeiten?

MK: Also, hier bei uns einmal gibt es überall ausgewiesene Wanderwege, hier um die Burgen herum, Yburg, Fremersberg – auch dann von der Stadt aus, auf den Merkur, wieder Richtung Schwarzwald-Hochstrasse. Da könnte ich Ihnen natürlich Unterlagen besorgen, wo diese Wanderstrecken drin sind. Die sind alle sehr, sehr gut hergerichtet. Also, wenn man gerne wandert, ist das alles ideal hier bei uns.

LLAG: Haben Sie denn diese Wanderkarten zum Beispiel in der Ferienwohnung ausliegen? Wenn der Urlauber kommt und dann einmal in der Wohnung ist, kann er diese denn dann direkt einsehen oder...?

MK: Ja, ich hab jetzt einmal eine, die ist aber ein bisschen älteren Datums. Das werd ich jetzt aber tun, weil die jetzt so viel Neues gemacht haben... Da werd‘ ich mich mit eindecken, weil das jetzt schon auch interessant ist. Ich habe hier jetzt auch Gäste, die mit dem Fahrrad kommen, sogar welche, die die Schwarzwald-Hochstrasse damit hochfahren... Für Radtouren haben wir auch ein tolles Radwegenetz, gerade hier in der Rheinebene – ideal eigentlich. Fahrradverleih ist dann sowieso auch kein Problem.

LLAG: Ist der Fahrradverleih – das ist eigentlich auch eine interessante Sache – direkt im Ort, in Varnhalt, oder...?

MK: Da ist das nächste Geschäft in Sintsheim unten, Richtung Autobahn. Das ist dann die B3 runter Richtung Autobahn; das sind von hier 8 km. Da gibt’s zwei grosse Fahrradgeschäfte, die auch verleihen. Und wir haben auch zwei, die wir mal verleihen würden, wenn jetzt gerade jemand das möchte.

LLAG: Das heisst, Fahrrad fahren ist auf jeden Fall machbar.

MK: Fahrradfahren ist ideal hier, gerade der Paminaweg. Der ist von hier übers Elsass runter nach Karlsruhe. Also, ganz toll, muss ich wirklich [sagen]. Wir fahren selber viel mit dem Rad. Ja, Tennisclub haben wir auch hier; in Steinbach dann natürlich. Da sind wir Mitglied; das können wir natürlich auch vermitteln, dass dann die Gäste dort spielen können.

LLAG: Wie ist es mit Golf? Gibt es auch einen Golfplatz in der Nähe?

MK: Ja, der Golfplatz ist hier in Baden-Baden; der ist sehr bekannt – einer der ältesten, glaub ich, die es überhaupt gibt. Dann haben wir drüben in Söllingen, wo der Flughafen ist, noch einen Tennisclub [Anm.: Es ist wohl Golf gemeint]. Das war früher das Gelände von den Kanadiern, als die hier stationiert waren. Das haben die privat übernommen und das ist ein ebener Platz. Hier in Baden-Baden ist es ja ziemlich hügelig; drüben am Rhein, der ist natürlich sehr flach und sehr gut ausgestattet.

LLAG: Jetzt noch mal eine Frage wegen dem Flugplatz. Oder generell... Der internationale Urlauber, der jetzt nach Baden-Baden kommen will: Welcher Flughafen ist da der beste oder der nächste?

MK: Ja, der internationale ist dann in Frankfurt.

LLAG: Okay, also das ist dann Frankfurt.

MK: Ja.

LLAG: Und wie weit ist es von Frankfurt bis zu ihrer Wohnung?

MK: Das sind 200 km, also mit 2 Stunden muss man circa...

LLAG: ... sind ca. 2 Stunden, okay. Das macht Sinn. Jetzt noch mal zu Tagesausflügen. Wir hatten ja ein paar schon erwähnt, jetzt im Schwarzwald, aber es gibt natürlich auch noch andere Sachen. Was könnte man noch so für Tagesausflüge machen, für den, der mehr an Kultur interessiert ist... Ein paar Sachen, die man noch sehen kann.

MK: Also, ich würde dann Strassburg empfehlen. Das ist hier 50 km von uns weg. Da ist natürlich das Strassburger Münster sehr bekannt. Da gibt es dann auch Rundfahrten mit Booten. Die fahren dann auf der Ill, so 1,5-2 Stunden. Das geht direkt am Münster unten los, dort ist der Bootssteg. Oder, die haben auch so wie in Baden-Baden eine kleine Bahn, wo dann eben das in alle Sprachen übersetzt wird und wo man mit der Bahn durch die Altstadt fahren kann.

LLAG: Wie weit ist denn Freiburg, wo sie das jetzt gerade erwähnt haben – wie weit ist das denn weg?

MK: Das sind 100 km; eine gute Stunde.

LLAG: Ja, das wär dann doch definitiv in bequemer Reichweite, wenn man da so 1-2 Stunden fährt. Okay.

MK: Dazwischen gibt’s dann noch den Freizeitpark in Rust, den Europapark. Das sind so ca. 70 km – aber das kennt natürlich fast jeder. Das wär natürlich, wenn man Kinder hat... aber auch für Erwachsene. Also, da muss ich sagen... Wir waren da mal zu Weihnachten. Da sind ja dann nur bedingt die Fahrgeschäfte, aber das war so ein tolles Erlebnis. Die machen dann Shows, bieten da ja sehr viel... und wir als Erwachsene – ältere Herrschaften, sag ich da jetzt mal – haben da tatsächlich unseren Spass gehabt. Es war so abwechslungsreich – da muss man unbedingt hin.

LLAG: Ja, und der Europapark, der ist ja jetzt von Ihnen auch nicht so weit weg, also, das ist ja eine Stunde...

MK: ... eine dreiviertel Stunde...

LLAG: ... dreiviertel Stunde. Gut, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Also, es gibt viel zu sehen. Haben Sie ein paar von den Tipps, was wir jetzt so geredet haben, auch so zusammengestellt, in der Ferienwohnung, so dass jemand der bei Ihnen wohnt auch die Stichpunkte schnell bekommt und...

MK: Ja, ich hab so eine kleine Mappe gemacht, da habe ich erst einmal die Beschreibung von der Wohnung und was es sonst noch so für Eigenheiten bei uns gibt, mit Mülltrennung... Das wird bei uns ja ganz gross geschrieben. Das habe ich in allen Sprachen, und da nehme ich mir die Gäste auch zur Seite und erklär das ganz genau, weil, wenn das nicht richtig gemacht wird, dann nimmt die Stadt die Mülleimer nicht mehr mit ... Das mach ich dann schon. Und da hab ich auch eine Beschreibung drin, was man da so für Ausflüge machen kann.

LLAG: Okay, super. Dann noch mal eine Frage so wegen lokalen Festlichkeiten oder Festivals oder Events. Weinfesten. Oder generell. Was gibt’s da so? So, ein paar Highlights? Und, wann finden diese statt?

MK: Also, bei uns hier gibt es fast in jedem Dorf und in jeder Stadt im Umkreis von 30, 40 km diese Weinfeste oder Dorffeste. Die finden statt von Juli bis September, und natürlich am Wochenende – Freitag, Samstag, Sonntag. Da ist es halt von Ort zu Ort unterschiedlich, vom Termin her, das kann man so im Voraus eigentlich nicht festlegen.

LLAG: Also, man könnte dann praktisch sagen, es sind kontinuierlich irgendwo Feste, die interessant sind, und dadurch, dass es viele gibt, ist eigentlich an jedem Wochenende dann irgendwo etwas, nicht?

MK: Genau, da gibt’s dann Möglichkeiten. Ich würde mich da auch drum kümmern, dass ich mir da dann das Programm, was gerade geboten wird, notiere und das dann in der Ferienwohnung auslege. Das kann ja jeder dann selber entscheiden...

LLAG: Okay. Jetzt wollte ich noch mal hören, jetzt zum Schluss... Ich denke, wir haben sehr viel an Tipps jetzt schon gehört. Noch mal wegen der Wohnung, vielleicht können Sie in ein paar Sätzen noch einmal zusammenfassen, wie die Ferienwohnung ist, was sie alles bietet – einfach so einen kurzen Überblick, damit der Gast sehen kann, ob das zum Beispiel eine Möglichkeit wäre.

MK: Ja, also ich muss sagen, wir legen sehr viel Wert, dass die Wohnung grosszügig eingerichtet ist und dass der Gast sich also auch dann... wir haben zum Beispiel... der Wohn-/Essraum ist 35 Quadratmeter, da ist also bequem Platz auch für 6 Personen. Dann bieten wir Flachbildschirm, Stereoanlage, WLAN. In der Küche, da gibt’s alle technischen Geräte: Toaster, Brotschneidemaschine, Senseo Espressomaschine, Kaffeemaschine, Wasserkocher. Im Bad natürlich Badewanne und Dusche. Handtücher sind reichlich vorhanden. Und unser Waschraum: Waschmaschine, Trockner, Schuhschrank, Wäscheständer – ich weiss nicht, ob Sie das jetzt alles übersetzen können, auf Englisch [Lachen] ... Bügelbrett, Bügeleisen. Was halt da dazu gehört, dass man auch Handwäsche aufhängen kann, nicht nur im Trockner... Dann haben wir Babybett und Kinderstühle. Und dann natürlich unsere grosse Terrasse oben. Die ist halt im ersten Stock, weil unten, das ist ja ebenerdig, und wir wohnen da an der Strasse – deshalb haben wir die Terrasse da für die Gäste reserviert. Eben mit Blick in die Rheinebene. Die ist eigentlich auch recht grosszügig.

LLAG: Na, das hört sich sehr gut an, also, da ist wohl alles, was man braucht, drin. Internet ist drin, hatten Sie ja gesagt. Also, perfekt dann für die Familie...

MK: Genau, das ... die meisten Gäste brauchen das ja auch. Das ist das erste eigentlich, wenn sie kommen, was sie so fragen – und das ist ja dann kein Problem.

LLAG: Und die Wohnung ist bis 5 Personen, nicht? Also, kann man so sagen. Zwei Schlafzimmer...

MK: Ja. Wenn es jetzt Kleinkinder sind und sie können das Babybett benutzen, dann geht es natürlich zusätzlich. Also, das Schlafzimmer ist 25 Quadratmeter gross. Da kann man dieses Kinderbett locker reinstellen.

LLAG: Okay, super. Na, ich denke, da haben wir einiges an Informationen jetzt, was wir zusammengestellt haben. Gibt’s irgendwas, was Ihnen noch einfällt, an Tipps, worüber wir nicht geredet haben oder denken Sie, wir haben so im Wesentlichen die wichtigsten Sachen...

MK: Ja, die Rennwoche natürlich. Die Rennbahn in Iffezheim vielleicht, wenn das in den Zeitrahmen gerade reinpasst. Dann haben wir ja dieses Frühjahrsmeeting oder die Rennwoche jetzt im August, September. Das ist natürlich auch eine Attraktion.

LLAG: Können Sie vielleicht zu der Rennwoche ein bisschen erzählen, was da gemacht wird oder um was es da geht?

MK: Na, die Pferde laufen...

LLAG: Oh, das ist Pferde...

MK: Ja, Pferderennen natürlich

LLAG: Pferderennen. Das ist natürlich ...

MK: Da hätt ich vielleicht... Ja, für uns ist das so selbstverständlich... [lacht]

LLAG: Ich hatte jetzt überlegt – Rennwoche... Geht es jetzt hier um Autorennen oder was? {Lachen} Pferde, super, okay.

MK: Pferderennbahn, ja. Und das ist ganz bekannt – kommt gleich nach Ascot.

LLAG: Und das ist also auch relativ in der Nähe?

MK: Ja, das sind dann auch etwa 12, 13 km. Aber auch gut zu erreichen. Wäre gut mit dem Auto, natürlich. Sonst ist es ein bisschen umständlich, da müsste man dann über Baden-Baden, da gibt es Bustransfer. Das bieten sie schon an, rüber nach Iffezheim. Von Baden-Baden sind es fünf Kilometer, also das ist auch gleich ums Eck.

LLAG: Relativ nah. Das findet dann im August, September statt?

MK: Jetzt dann im August; die letzte Augustwoche; eine Woche lang geht das dann. Im Frühjahr geth das auch eine Woche.

LLAG: Ich denke, das ist dann auch definitiv ein Highlight. Ein Urlauber, der dann kommt, der kann sich das auch einmal ansehen. So ein Pferderennen wird ja doch nicht in jedem Ort durchgeführt. Von daher gesehen ist das bestimmt interessant.

MK: Die bieten da auch ganz früh ein Frühstück an, wenn die beim Training sind, wenn die Pferde trainiert werden, da kann man ab 6 Uhr morgens da raus und kann da zuschauen und mit Schampus und mit allem Drum und Dran da frühstücken. Also, wenn jemand ein gewisses Niveau voraussetzt, ist das natürlich eine tolle Geschichte.

LLAG: Okay.

MK: Was ich noch sagen wollte: Zu der Schwarzwaldtour hab ich mir notiert gehabt... Wenn man dann mal eine Tour da rauf machen möchte, nach Triberg – das ist Richtung Freiburg, da biegt man dann in Offenburg ab – die Triberger Wasserfälle. Das ist sehr, sehr schön. Titisee, Schluchsee, das ist alles da dann oben. Und Feldberg – das war das noch mit Skifahren, fällt mir da ein. Da ist es relativ schneesicher. Wenn also jemand Skifahren will: Feldberg. Allerdings sind das dann auch... Freiburg, 100 km, auch auf den Berg... Also, eineinhalb Stunden Anfahrt.

LLAG: Ja, also das heisst, die Triberger Wasserfälle, Triberg – da muss man dann schon ein bisschen fahren.

MK: Da muss man... das ist so ein Tagesausflug. Wenn man da rauffährt, das sind so zwei Stunden, weil’s halt durch die Täler geht und da gibt’s nur ein Stück Autobahn. Aber Titisee-Schluchsee durch, das ist natürlich auch eine schöne Geschichte, wenn man mal so eine Rundtour machen möchte.

LLAG: Okay. Also, viel zu sehen. Und wie gesagt, Sie haben ja die Sachen dann auch so ein bisschen zusammengestellt; alles liegt in der Ferienwohnung aus und, ich denke mir, Sie werden dann auch persönlich, wenn also Fragen sind, die Tipps dann auch gerne an den Gast weitergeben...

MK: Ich sprech‘ kein Wort Englisch. Nee, kein Wort ist übertrieben. Aber, mein Mann macht das ein bisschen dann. Also, grosse Gespräche können wir keine führen. Aber, für das was wir hier brauchen – das klappt eigentlich schon ganz gut. [Lachen] Und, dann denke ich mal, dass wir mit den Amerikanern auch klarkommen – und die sind ja so was von dankbar wenn wir ... Also ich muss sagen, die vier die jetzt letzte Woche da waren, die waren ja so was von happy. Aber die sind ja gleich weiter nach Paris gefahren, das wär für uns unvorstellbar. Die fahren 550 km rüber und abends zurück. Ich hab gedacht, ich hör nicht recht... [Lachen] ... Für die Ami ist das kein Problem, die Kilometer.

LLAG: Aber ist denn... Das wollte ich jetzt zum Abschluss noch einmal fragen: So von der Zeit her gesehen, wie lang sollte man denn, oder was ist denn ideal, wenn man jetzt Baden-Baden, die Gegend, Ausflüge macht.... Kann man sagen, dass denn so eine Woche ausreichend ist, oder fünf Tage, oder braucht man eigentlich noch mehr Zeit? Oder, was ist so ein guter Durchschnitt, den man da Urlaub machen sollte?

MK: Also, ich würde jetzt sagen, ne Woche wenn man wirklich interessiert ist an der Landschaft. Das ist ja unser Hauptpunkt: Die Berge, die Wälder, die Seen - die haben wir ja auch hier in der Rheinebene. Wenn man da dran interessiert ist. Also, ich würde sagen, eine Woche, damit man das in Ruhe machen kann. Natürlich, wenn man so ne Reise macht, will man natürlich viele Orte auch sehen, nicht? Also dann, so... Heidelberg, Freiburg, Baden-Baden, und, und... die Hauptpunkte. Aber wenn man so sagt, Gut, ich möchte mich auch ein bisschen entspannen und will das in Ruhe machen – also, eine Woche würde ich dann schon empfehlen.

LLAG: Okay, super. Okay, Frau Kupin. Ich bedanke mich für all die Informationen und wir hoffen, dass einige Urlauber dann gerne zu Ihnen kommen, nach Baden-Baden, in die Gegend und sich das alles dann mal direkt vor Ort anschauen.

Wenn Ihnen der Live Like a German Podcast gefallen hat, dann hinterlassen Sie uns doch bitte Feedback auf iTunes und empfehlen Sie uns Ihren Freunden und Bekannten. Mehr Deutschland- und Insider-Reisetipps gibt es auf unserer Live Like a German-Webseite, zusammen mit einer großen Auswahl an ausgesuchten und schönen Ferienwohnungen in Deutschland. Bis bald und Tschüss!


Reise Insidertipps für Baden Baden

Mehr Infos über Baden-Baden

Baden-Baden liegt am Westrand des nördlichen Schwarzwaldes im Tal der Oos, einem kleinen Fluss, der etwa 13 Kilometer weiter bei Rastatt (Rastatt Ferienwohnungen | Rastatt Reisetipps) in die Murg mündet. Die östlichen Stadtteile schmiegen sich teilweise in die Hänge des Schwarzwaldes. Höchster Punkt des Stadtkreises ist mit 1003 Metern die Badener Höhe. Die westlichen Stadtteile liegen in der Oberrheinischen Tiefebene, tiefster Punkt der Gemarkung ist das Naturschutzgebiet Geggenau mit 112 Metern. Mit 85,8 Quadratkilometern Waldfläche hat Baden-Baden mit einem Anteil von 61 Prozent den größten Stadtwald der Bundesrepublik.

Baden-Baden ist mit 54.600 Einwohnern die kleinste der insgesamt neun kreisfreien Städte des Landes und bildet ein Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums. Zum Mittelbereich Baden-Baden gehören neben der Stadt Baden-Baden auch die Gemeinden Hügelsheim und Sinzheim, welche beide im Landkreis Rastatt liegen. Darüber hinaus bestehen Beziehungen mit dem französischen Nord-Elsass.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden

Das Theater Baden-Baden ist eine Sprechbühne mit festem Ensemble. Darüber hinaus wird auch das Spiegelfoyer im Theater mit kleineren Produktionen bespielt. Das neben dem Theater befindliche TIK (Theater im Kulissenhaus) dient seit einiger Zeit als Bühne für Kinder- und Jugendtheaterstücke.

Das Festspielhaus Baden-Baden, durch völligen Umbau des ehemaligen am 15. Juli 1845 eingeweihten Stadtbahnhofs entstanden, ist das zweitgrößte Konzerthaus Europas mit Opern, Musicals und Konzerten.

Museen

  • Stadtmuseum Baden-Baden
  • Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
  • Museum Frieder Burda, erbaut von Richard Meier
  • Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts in der Lichtentaler Allee
  • Kunstmuseum Gehrke-Remund, Dauerausstellung mit Repliken von Gemälden Frida Kahlos
  • Fabergé Museum

Die Philharmonie Baden-Baden ist das ständige Orchester der Stadt Baden-Baden. Es gehört zu den traditionsreichsten Klangkörpern Deutschlands. Erste Anfänge datieren die Gründung der Hofkapelle auf das Jahr 1460. Aus dem Jahre 1582 existiert eine detaillierte Aufstellung des Instrumentariums des zu dieser Zeit von Francesco Guami (Posaunenmeister der von Orlando di Lasso geleiteten Münchner Hofkapelle) dirigierten Orchesters.

Baden-Baden hat im Zweiten Weltkrieg keine großen Schäden erlitten und gehört zu den am besten erhaltenen Kurorten in Deutschland. Das Stadtbild wird von herausragenden Beispielen der Kurarchitektur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts geprägt. Das Kurhaus mit dem berühmten Casino Baden-Baden ist architektonischer und gesellschaftlicher Mittelpunkt sowie Wahrzeichen der Stadt.

Die Altstadt Baden-Badens hat zahlreiche Geschäfte und Cafés. Im Bäderviertel gibt es die moderne Caracalla Therme, das historische Friedrichsbad sowie Römische Badruinen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die klassizistische Villa Hamilton, wie das Kurhaus von Friedrich Weinbrenner ausgeführt, die Wasserkunstanlage Paradies, das Kloster Lichtenthal, das Schloss Hohenbaden, das Neue Schloss und das Brahmshaus.

Auch zwei Bauten von Weinbrenner-Nachfolger Heinrich Hübsch, einem führenden Vertreter des deutschen Romantizismus sind erwähnenswert: die Trinkhalle Baden-Baden (Säulenhalle direkt beim Kurhaus) und das ehemalige Dampfbad (unterhalb des Neuen Schlosses).

Eine weitere Attraktion ist die berühmte Lichtentaler Allee mit Rosengarten (Rosengarten Ferienwohnungen | Rosengarten Reisetipps) in der Gönneranlage, die Gartenstadt Ooswinkel und das Baden-Badener Rebland mit seinem Traditions-Weingut Gut Nägelsförst – seit 1268.

An Kirchen sind zu erwähnen: Stiftskirche, Evangelische Stadtkirche, Spitalkirche, St. Bernhard, St. Johannis sowie die Russische Kirche und die Stourdza-Kapelle.

"Rote Lache", Romantische Strecke in den Schwarzwald

Lotharpfad

Freizeitpark Mehliskopf/Kletterpark

Hochmoor Kaltenbronn

Gastronomie:

  • Gasthof "Auerhahn"
  • Forellenhof
  • Gasthaus Kohlbergwiese
  • Höhenhotel Rote Lache

Interessante Städte in der Umgebung:

  • Straßburg
  • Freiburg
  • Basel
  • Karlsruhe
  • Veranstaltungen und Unterhaltung:

    • Bluesclub
    • Highlights in Baden-Baden
    • Europapark Rust (besser als Disneyland!)
    • Medienkunstmuseum ZKM in Karlsruhe
    • Europabad Karlsruhe
    • Shopping-Cité
    • Outlet-Center

    Sport:

    • Golfen
    • Klettern
    • Tennis
    • Wandern
    • Wellness
    • Caracalla-Therme
    • Mit der Merkurbergbahn gelangt man auf den 668 Meter hohen Baden-Badener Hausberg Merkur. In Baden-Baden beginnt Deutschlands wohl bekannteste Panorama- und Touristenstraße, die Schwarzwaldhochstraße – B 500 – die in Freudenstadt (Freudenstadt Ferienwohnungen | Freudenstadt Reisetipps) endet. Teilweise über 1000 Meter hoch gelegen bietet sie den Autofahrern außergewöhnlich schöne Einblicke in den Hochschwarzwald und beeindruckende Aussichten in die Rheinebene, die Vogesen, die Schwäbische Alb oder die Alpen.

      Der 30 Meter hohe Friedrichsturm wurde durch die Stadt Baden-Baden und den Schwarzwaldverein am höchsten Punkt der Gemarkung Baden-Baden (1002,5 Meter über Normalnull) auf der Badener Höhe erbaut, angrenzend an die Gemarkungen Herrenwies und Murgschifferschaft. Grundsteinlegung: Am 9. Juni 1890 durch Großherzog Friedrich von Baden. Einweihung: Am 5. Oktober 1891.

      [ source: Wikipedia ]

      Urlaub/Ferien in der Region Baden-Baden und Elsass.

      Tipp: Ein Preisvorteil für Gäste die mit der Bahn anreisen, bietet das Schwarzwald Ticket. Wenn Sie eine oder mehrere Übernachtungen gebucht haben, können Sie mit dem Schwarzwald-Ticket bares Geld sparen. Das Schwarzwald-Ticket erhalten Sie direkt beim Schwarzwald Tourismus GmbH (tourismus@kmkg.de, +49 721 3720-5388)

      Museen:

      Stadtmuseum, Burda Museum, Staatliche Kunsthalle, LA8, Brahmsmuseum, Kloster Lichtenthal, Römische Badruinen, Museum der Harmonie

      Bäder:

      Caracalla Therme, Friedrichsbad, Bertholsbad, Hardbergbad Strandbad Sandweier, verschiedene Baggerseen

      Veranstaltungen:

      Festspielhaus, Theater, Rantastic Haueneberstein, Kurkonzerte im Kurgarten, Altes Dampfbad , Galopprennen, Altes E-Werk (Menschen der Woche)

      Sehenswertes Baden-Baden:

      Kurpark, Lichtenthaler Allee, Kurhaus, Trinkhalle, Casino, Stourdzakappele, Stiftskirche, Altes Dampfbad, Kameliengarten, Friedrichsbad, Römische Badruinen, Spitalkirche, Oelberg, Altstadt, Russische Kirche Stadtkirche am Augustaplatz, Gönneranlage, Wasserkunst Paradies, Rosen Neuheitengarten am Beutig, Dahliengarten, Kloster Lichtenthal, Merkur mit Bergbahn, Altes Schloss, Engels & Teufelskanzel, Battert, Schloss Ebersteinburg, 50 J.Badische Weinstrasse, 75J.Schwarzwald Hochstrasse, Geroldsauer Wasserfälle, Kulturerbe Baden-Baden, Battert Felsen.

      Sportmöglichkeiten:

      Wandern, Radfahren, Montainbiking, Bogenschiessen, Klettern, Hochseilgarten, Schwimmen, Golfen, Reiten, Segelfliegen und Paraglyding

      Umgebung:

      Städte:
      Freiburg, Straßburg, , Gengenbach (Gengenbach Ferienwohnungen | Gengenbach Reisetipps),Oberkirch, Pforzheim (Pforzheim Ferienwohnungen | Pforzheim Reisetipps), Frauenalb, Badenweiler (Badenweiler Ferienwohnungen | Badenweiler Reisetipps), Bruchsal (Bruchsal Ferienwohnungen | Bruchsal Reisetipps), Karlsruhe (Karlsruhe Ferienwohnungen | Karlsruhe Reisetipps), uvm. z.B Elsass
      Museen:
      Unimog Museum Gaggenau (Gaggenau Ferienwohnungen | Gaggenau Reisetipps), Verkersmuseum Karlsruhe, Wehrgeschichtliches Museum Rastatt (Rastatt Ferienwohnungen | Rastatt Reisetipps), Museum Geiserschmiede Bühlertal, Vogtsbauernhöfe, Museum für Mechanische Musikinstrumente Bruchsal, Majolika Karlsruhe, Landesmuseum Karlsruhe, Experimenta Freudenstadt, Automaseum Schlupf Molsheim
      Bäder:
      Siebentäler Therme Bad Herrenalb (Bad Herrenalb Ferienwohnungen | Bad Herrenalb Reisetipps), Rotherma Bad Rotenfels
      Veranstaltungen:
      Volksschauspiele Ötigheim , Staatsbühne Karlsruhe Bürgerhaus Bühl (Bühl Ferienwohnungen | Bühl Reisetipps), Badnerlandhalle Rastatt, Europa-Park Rust
      Sehenswertes Umgebung:
      Schloss Favorite, Schloss Rastatt, Schloss Eberstein, Klosterruine Allerheiligen, Burgruine Windeck, Mummelsee, Besucherbergwerk Neubulach, Triberger Wasserfälle, Allerheiligen, Badnerhöhe, Naturschutzzentrum Ruhestein, Dampfzug Achertal, Gutachschlucht.
      Sehenswertes im Elsass:
      Hoh Königsburg, Schiffshebewerk, Sraßburg, Colmar, Elsass allgemein, Maginot Linie Festung Schoenenbourg, Rheinstrasse

      [ Quelle: Wir danken Herrn Klaus Herold aus Baden-Baden für diese Urlaubstipps ]

    Mehr über die Geschichte von Baden Baden

    Nach Teilung der Markgrafschaft Baden 1535 blieb Baden-Baden Residenzstadt der Bernhardinischen Linie des Herrscherhauses und Hauptstadt der Markgrafschaft Baden-Baden. Während des Pfälzischen Erbfolgekrieges wurde Baden-Baden am 24. August 1689 von französischen Truppen niedergebrannt, in der Folge kam auch der Bäderbetrieb zum Erliegen. 1705 verlegte Ludwig Wilhelm von Baden-Baden die Residenz nach Rastatt (Rastatt Ferienwohnungen | Rastatt Reisetipps), Baden-Baden blieb aber Amtsstadt.

    Mit dem Rastatter Kongress wurde Baden-Baden am Ende des 18. Jahrhunderts als mondäner Kurort wiederentdeckt. Viele herrschaftliche Gäste machten den Ort zur Sommerhauptstadt Europas. Paris war die Winterhauptstadt. Es entstanden Luxushotels, das Kurhaus (1821–1824) und die Spielbank (1810–1811), die jedoch 1872 wieder geschlossen und 1933 bis 1943 wieder geöffnet wurde. Internationale Pferderennen finden seit 1858 in Iffezheim statt. Anfangs wurden diese vom frühen Tourismusunternehmer und Mäzen Edouard Bénazet veranstaltet und mit Einnahmen aus der Baden-Badener Spielbank, deren Pächter er war, finanziert. Im Jahr 1872 übernahm der im selben Jahr gegründete Internationale Club Baden-Baden die Organisation der Pferderennen.

    Seit 1997 ist Baden-Baden Olympische Stadt. Mit diesem Titel wurde Baden-Baden durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) geehrt – auch in Anerkennung des im Jahre 1981 dort abgehaltenen Nominierungskongresses, bei dem die beiden Städte Calgary (Kanada) und Seoul (Südkorea) für die Olympischen Spiele 1988 als Austragungsstätten nominiert wurden. Am 3. und 4. April 2009 war Baden-Baden einer der Gastgeberorte des Gipfels zum 60. Jubiläum der NATO. Im Kurhaus fand ein Arbeitsessen der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten statt.

    [ source: Wikipedia ]

    Baden-Baden ist eine Stadt im Westen Baden-Württembergs. Die Stadt ist ein weltbekannter Kurort und heute vor allem als Bäderstadt, Mineralheilbad, Urlaubsort, Medien- und Kunststadt sowie internationale Festspielstadt bekannt. Die Spielbank trägt ebenfalls wesentlich zur Bekanntheit bei. Bis 1931 hieß die Stadt nur Baden. Man nannte sie zur besseren Unterscheidung zu anderen Städten (Baden bei Wien und Baden in der Schweiz) meist Baden in Baden. Bereits im 19. Jahrhundert bezeichneten viele Besucher die Stadt inoffiziell als Baden-Baden. So entstand der heutige Doppelname. Baden-Baden war bis 1535 Residenzstadt der Markgrafschaft Baden und von 1535 bis 1705 Residenzstadt der Markgrafschaft Baden-Baden.

    Ausgewählte Ferienwohnungen in Baden Baden:

    LLAG Luxus Ferienwohnung in Baden Baden - schön und sauber (# 251)

    Ferienwohnung Baden Baden

    schön und sauber ( #251)

    LLAG Luxus Ferienwohnung in Baden Baden - 63 qm, allergikerfreundlich, Terrasse, Aufzug (# 2418)

    Ferienwohnung Baden Baden

    allergikerfreundlich, Terrasse, Aufzug ( #2418)

    Zusätzlich haben wir noch mehr Auswahl von schönen und gepflegten Baden Baden Ferienwohnungen.