[ Quelle: Flickr ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Bayreuth? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Bayreuth Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Bayreuth zu besuchen oder sind an ein paar Bayreuth Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Bayreuth und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Bayreuth.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Bayreuth.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Bayreuth.

Existierende Fragen zu Bayreuth und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Bayreuth , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"was ist es, im Dezember zu tun, wir werden auch dort bleiben für den Monat" (am 19.07.2015)

Sie können von hier aus im Dezember die Christkindels-Märkte in Nürnberg (1 Stunde mit dem Auto), Forchheim (30 Min. mit dem Auto), Bayreuth (15 Min. mit dem Auto) erreichbar. Skifahren im Fichtelgebirge (30 Min. mit dem Auto). Therme Obernsees hier am Ort (15 Min. nach Bayreuth). Verschiedene Sehenswürdigkeiten, Museen und Ausstellungen in Nürnberg, Bamberg (30 Min. mit dem Auto), Kulmbach (20 Min. mit Auto). Basilika (von Balthasar Neumann) in Gössweinstein (15 Min. mit Auto), Basilika "Vierzehnheiligen" (ebenfalls von Balthasar Neumannn) uns "Kloster Banz" in bei Lichtenfels (1 Stunde mit dem Auto). Mit freundlichen Grüßen Johann Stefan
Beantwortet von Johann Stefan am 19.07.2015
Diese Antwort ist gut
Da die Interessen der Urlauber sehr unterschiedlich sind, verweise ich auf den Veranstaltungskalender, bei dem man ach Interessenlage selektieren kannn.http://www.region-bayreuth.de/Aktuelles/Veranstaltungskalender.aspx Als besoderes sind im Dezember die div. Weihnachtsmärkte in der Region zu nennen. Mit freundlichen Grüßen Bernd Kleinworth
Beantwortet von Walburga Kleinworth am 20.07.2015
Diese Antwort ist gut
Guten Tag, im Dezember ist das Fichtelgebirge genauso reizvoll.Viel Natur,Skifahren, Wandern oder viele Sehenswürdigkeiten in der nähren Umgebung erkunden.Bummeln in historischen Städten,oder Theater,Museen oder regionale Veranstaltungen besuchen.Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.Sie werden sich nicht langweilen. Unsere Ferienwohnung Wildenreuth ist im Moment noch den ganzen Dezember frei.Über Ihr Interesse würden wir uns freuen und verbleiben mit besten Grüßen Kerstin & Klaus Mauermann
Beantwortet von Kerstin Mauermann am 20.07.2015
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

"Hallo, Ist es möglich, alle Informationen über Bayreuth Konzentrationslager (Außenlager des KZ Flossenbürg Lager) bekommen. Gibt es eine Chance, sie zu besuchen? Mit freundlichen Grüßen, Dr. Milan Lomsky" (am 19.02.2015)

Wenn Sie auf Google gehen und "KZ-Außenstelle Bayreuth" eintippen bekommen Sie ausführliche Antwort. Mit freundlichen Grüßen Johann Stefan PS.: Ich stamme aus Ungarn. Wir sind 1947 geflüchtet. Ich war damals acht Jahre alt.
Beantwortet von Johann Stefan am 19.02.2015
Diese Antwort ist gut

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter



Populäre Ausflugsziele in und um Bayreuth

  • Markgräfliches Opernhaus
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Markgräfliches Opernhaus

    Das Markgräfliche Opernhaus in der oberfränkischen Stadt Bayreuth ist ein Theaterbau des 18. Jahrhunderts. Am 30. Juni 2012 erhob die UNESCO das barocke Gebäude zum Weltkulturerbe.

    Museum

    In Neuen Schloss sind einige Räume den Theaterbauten der Markgräfin Wilhelmine und der Architektenfamilie Galli-Bibiena gewidmet. Es beherbergt u. a. ein Modell des Opernhauses im ursprünglichen Zustand, d. h. vor Verkleinerung des Bühnenportals, die durch den Einbau des eisernen Vorhangs notwendig geworden war.

  • Bayreuther Festspiele
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Bayreuther Festspiele

    Die Bayreuther Festspiele oder Richard-Wagner-Festspiele sind ein Musik- und Theaterfestival, das jedes Jahr (in der Regel vom 25. Juli bis 28. August) im eigens dafür von Richard Wagner und Otto Brückwald geschaffenen Festspielhaus auf dem Grünen Hügel in Bayreuth stattfindet.

  • Ökologisch-Botanischer Garten der Universität Bayreuth
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Ökologisch-Botanischer Garten der Universität Bayreuth

    Der Ökologisch-Botanische Garten der Universität Bayreuth, abgekürzt ÖBG Bayreuth, ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Universität Bayreuth. Er wurde 1978 gegründet und umfasst mittlerweile eine Fläche von 16 Hektar, dazu kommen noch etwa 8 Hektar Versuchsflächen. Im Ökologisch-Botanischen Garten wachsen über 10.000 Pflanzenarten. Eine Besonderheit des Gartens ist, dass die Pflanzen darin größtenteils nach ökologischen Gesichtspunkten in naturnah gestalteten Pflanzengesellschaften gruppiert sind. Der ÖBG bietet zudem Möglichkeiten für ökologische Freilandforschung.

  • Markgräfliches Opernhaus

    Markgräfliches Opernhaus

    Das Markgräfliche Opernhaus ist ein barockes Opernhaus in der Stadt Bayreuth in Deutschland. Es ist eines der wenigen überlebenden Theater der Periode in Europe und wurde ausgiebig restauriert. Es war zwischen 1744 und 1748 von Joseph Saint-Pierre erbaut worden; das Interieur wurde von Giuseppe Galli Bibiena und seinem Sohn Carlo von Bologna in spätbarockem Stil gestaltet. Prinzessin Wilhelmine von Preußen, die Frau des Markgrafen Frederick, war hier als Schreiberin, Schauspielerin, Komponistin und Direktor tätig. Heute kommt sie in einer Licht- und Ton-Präsentation für Touristen wieder vor. Die große Tiefe der Bühne (27 Meter) zog Richard Wagner an, der sein Bayreuther Festspielhaus später nördlich der Stadt errichten ließ.

    Jeden September seit 2000 findet hier das Bayreuther Barockfestival, bei dem frühe, selten gespielte Opern aufgeführt werden, statt.

    Öffnungszeiten: geöffnet täglich von April bis September, 9:00 - 18:00 Uhr. Oktober-März von 10:00 bis 16:00 Uhr. An Tagen mit Abend-Aufführungen geschlossen.

    Eintritt: Erwachsene €5, Gruppen und Studenten €4, Eintritt unter 18 Jahren frei.

  • Neuer Palast
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Neuer Palast

    Nachdem der Alte Palast einem Feuer zum Opfer gefallen war, wurde 1753 von Joseph Saint-Pierre mit der neuen Stadtresidenz für Markgraf Friedrich von Brandenburg-Bayreuth begonnen. Markgräfin Wilhelmine übte großen Einfluss auf deren endgültige Gestalt aus, gestaltete manche Räume wie das Kabinett gebrochener Spiegel und das Alte Musikzimmer mit seinen Portraits von Sängern, Schauspielern und Tänzern in Pastell, selbst.

    Der Palmenraum mit seinem herausragenden Walnuss-Paneel ist ein typisches Beispiel für den Rokokostil in Bayreuth. Im Erdgeschoss des Neuen Palastes findet man eine umfassende Sammlung Bayreuther Fayence von der 1716 gegründeten Manufaktur (die Rummel-Sammlung).

    Öffnungszeiten: April-September täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr. Oktober-März von 10:00 bis 16:00 Uhr (montags geschlossen).

    Eintritt: Erwachsene €5, Gruppen und Studenten €4, Eintritt unter 18 Jahren frei.

  • Eremitage, Historischer Park, Alter Palast

    Eremitage, Historischer Park, Alter Palast

    1715 errichtete Markgraf Georg Wilhelm den Alten Palast nahe der Residenzstadt Bayreuth als zentrales Element einer Hof-Eremitage. Als Markgraf Friedrich 1753 die Regierung übernahm, schenkte er die Eremitage seiner Frau Wilhelmine. Fasziniert von diesem einzigartigen Komplex begann die Markgräfin sogleich, ihn zu vergrößern, zunächst durch die Hinzufügung weiterer Räume an den Alten Palast, darunter ein Musikzimmer, ein japanisches Kabinett und das chinesische Spiegel-Kabinett, in dem sie ihre gefeierten Memoiren schrieb. Zwischen 1743 und 1745 wurden nach Designs von Joseph St. Pierre verschiedene Gebäude und Brunnen konstruiert, darunter das verfallene Theater und die Niedere Grotte mit der Eremitage von Markgraf Friedrich. Der Neue Palast und die Obere Grotte wurden von 1749 bis 1753 erbaut.

    In den Bereichen, die Wilhelmine den existierenden Gärten hinzufügte, führte sie traditionelle barocke Elemente wie Heckengärten, Pergola und Wasserarbeiten ein. Die Eremitage wurde zu einer Zeit geschaffen , in der es sonst noch keine Gärten dieses Typs in Europa gab; dementsprechend ist sie unter den Gärten aus dem 18. Jahrhundert einzigartig.

    Öffnungszeiten: geöffnet täglich von April bis September, 9:00 - 18:00 Uhr. 1.-15. Oktober 10:00-16:00 Uhr. 16. Oktober bis 31. März geschlossen. Führungen starten jede halbe Stunde.

  • Richard Wagner Museum

    Richard Wagner Museum

    Zum 100-Jahr-Jubiläum der Festspiele Bayreuth im Jahr 1976 wurde Villa Wahnfried restauriert und als Richard Wagner-Museum und Nationalarchiv eröffnet. Wahnfried, das frühere Haus Richard Wagners, enthält jetzt eine Ausstellung zum Leben und Werk dieses großen Komponisten und zur Geschichte der Bayreuther Festspiele.

    Öffnungszeiten: April-Oktober 9:00-17:00 Uhr, Di & Do 9:00-20:00 Uhr. November-März 10:00-17:00 Uhr.

  • Maisels Brauerei- und Kupfermuseum

    Maisels Brauerei- und Kupfermuseum

    Als das umfassendste Brauereimuseum der Welt, angeführt selbst im Guinness Buch der Rekorde, zeigt Maisels Brauerei- und Kupfermuseum im Original-Brauereigebäude die aufregende Welt des Biers und der Bierbrauerei. Die Besucher finden hier eine Sammlung von mehr als 3300 Biergläsern und Krügen, 400 seltene Emaille-Schilder verschiedener Brauereien und Marken ebenso wie eine unterhaltsam präsentierte Sammlung von Bier-Untersetzern. Mit einem kompletten Brauereisaal von 1187, mit Dampfmaschinen und Brauereiequipment, einer Hopfenkammer, einem Keller für Bierfässer und einem Abfüll-Raum kann der Besucher alles über die verschiedenen Phasen des Brauvorganges erfahren. Lernen Sie in den höhlenartigen Lagerkellern alles über die Geheimnisse eines perfekten Bieres und genießen Sie nach der Tour ein gratis Maisels Weiße Weizenbier in der Bar Alte Abfüllerei. Das Museum kann nur mit Führungen besichtigt werden; Gruppen- und mehrsprachige Führungen sind nach Rücksprache möglich.

  • Jean Paul Museum
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Jean Paul Museum

    Jean Paul (Johann Paul Friedrich Richter), geboren 1763 in Wunsiedel, lebte und arbeitete von 1804 bis zu seinem Tod im Jahr 1825 in Bayreuth. Das Museum beherbergt eine bemerkenswerte Sammlung an Manuskripten, Erstausgaben, Portraits, Literatur und Bildern von und in Beziehung mit Jean Paul, einem der vorrangigen Schriftsteller Deutschlands.

    Öffnungszeiten: September-Juni, täglich 10-12 und 14-17 Uhr. Juli und August täglich 10-17 Uhr.

  • Gartenmuseum und Park Schloss Fantaisie

    Der Park um Schloss Fantaisie wurde 1760 von Fürstin Elisabeth Friederike Sophie von Württemberg, der Tochter von Markgräfin Wilhelmine die schon für die Gestaltung anderer Gärten in der Gegend um Bayreuth bekannt geworden war, darunter dem Eremitage Hofgarten und Sanspareil, gestaltet. Er wurde von einer Reihe nachfolgender Besitzer weiter entwickelt und kombiniert daher Elemente aus verschiedensten Stilperioden: Rokoko, sentimentale Landschaft und der gemischte Stil des 19. Jahrhunderts. Das Schloss beherbergt Deutschlands erstes Gartenkunstmuseum das sich exklusiv mit der Geschichte deutschen Gartendesigns im 18. und 19. Jahrhundert, insbesondere im Süden des Landes, befasst. Unter den Höhepunkten der Sammlung ist ein berühmtes Kabinett mit Intarsien von den Brüdern Spindler.

    Öffnungszeiten: April-September, 9:00-18:00 Uhr. Montags geschlossen. 1.-15. Oktober von 10:00-16:00 Uhr. Von 16. Oktober bis März geschlossen.

    Eintritt: Erwachsene €3.



Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Bayreuth?

Reise Insidertipps für Bayreuth

Mehr Infos über Bayreuth

Bayreuth liegt am Roten Main, dem südlichen der beiden Quellflüsse des Mains, zwischen dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Theatre

  • Das Markgräfliche Opernhaus ist ein seit 1748 bestehendes Theater. Es ist Museum und gleichzeitig die älteste heute noch bespielte Szene in Bayreuth.
  • Das Bayreuther Festspielhaus stammt aus dem 19. Jahrhundert und wird nur bei den Bayreuther Festspielen bespielt. Zur Aufführung kommen nur Werke Richard Wagners.
  • Die Stadthalle Bayreuth hat ebenfalls kein eigenes Ensemble. Es wird regelmäßig vom Theater Hof bespielt. Außerdem machen Tourneetheater Station.
  • Die beiden einzigen Theater mit einem eigenen Ensemble sind die Studiobühne Bayreuth und das Amateurtheater Brandenburger Kulturstadl. Spielstätten der Studiobühne in Bayreuth sind das Domizil des Theaters in der Röntgenstraße, das Ruinentheater der Bayreuther Eremitage und der Innenhof der Bayreuther Klavierfabrik Steingraeber & Söhne.

Museen

  • Richard-Wagner-Museum im Haus Wahnfried, dem Wohnhaus Richard Wagners und Familiensitz bis 1966, seit 1976 Museum mit angegliedertem Nationalarchiv und Forschungsstätte der Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth
  • Jean-Paul-Museum im ehemaligen Wohnhaus von Richard Wagners Tochter Eva Chamberlain mit Autographen, Erstausgaben der Werke, Porträts und anderem Bildmaterial
  • Franz-Liszt-Museum im Sterbehaus Franz Liszts mit ca. 300 Bildern, Handschriften und Drucken aus der Sammlung des Münchener Pianisten Ernst (Ernst Ferienwohnungen | Ernst Reisetipps) Burger, die von der Stadt Bayreuth angekauft wurden. Daneben sind ein Stummklavier, der Ibach-Flügel aus dem Haus Wahnfried, Briefe und Werkerstausgaben Franz Liszts zu sehen. Biografische Tafeln, ein Abguss des Taufsteins aus Liszts Geburtsort Raiding sowie die Liszt-Büste von Antonio Galli ergänzen die Sammlung. Der Besucher wird begleitet von der Musik Franz Liszts
  • Historisches Museum in der Alten Lateinschule am Kirchplatz. Es zeigt im Erdgeschoss die Geschichte und Entwicklung Bayreuths vom späten Mittelalter bis in das 20. Jahrhundert mit einem Modell der Stadt im Jahr 1763. Im ersten Stock ist die Abteilung zur Kunst- und Kulturgeschichte der Bayreuther Markgrafenzeit (17. und 18. Jahrhundert) untergebracht. Eine weitere Abteilung zeigt das Kunsthandwerk in Bayreuth und Umgebung mit den Erzeugnissen der Fayencemanufaktur, der Glashütten des Fichtelgebirges und der Steinzeugtöpfer aus Creußen. Malerei, Handwerk und frühe Industrieprodukte aus der Biedermeierzeit und dem späten 19. Jahrhundert runden den Museumsbesuch ab
  • Kunstmuseum im Alten Rathaus mit der Helmut- und Constanze-Meyer-Kunststiftung, der Sammlung Georg Tappert, dem Archiv und der Sammlung Caspar Walter Rauh. Die Sammlungen enthalten schwerpunktmäßig Werke aus dem 20. Jahrhundert.
  • Naturkundemuseum am Lindenhof

Bauwerke

  • Jagdschloss Thiergarten
  • Neues Schloss mit Hofgarten
  • Ordensschloss St. Georgen
  • Ordenskirche St. Georgen
  • Pfarrkirche St. Johannis
  • Schloss Colmdorf

In der Innenstadt liegt der Hofgarten am Neuen Schloss. In der Nähe des Festspielhauses befindet sich der Festspielpark. Am südlichen Stadtrand liegt der Ökologisch-Botanische Garten der Universität Bayreuth. An der Königsallee, also östlich vom Stadtzentrum befindet sich der relativ kleine Miedelsgarten.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Bayreuth

Bayreuth wurde 1194 als Baierrute in einer Urkunde des Bischofs Otto II. von Bamberg (Bamberg Ferienwohnungen | Bamberg Reisetipps) erstmals erwähnt. Die Silbe -rute ist vermutlich als Rodung zu deuten, während Baier- auf Zuwanderer aus dem bairischen Siedlungsraum verweist.

Während Bayreuth vorher (1199) als villa (Dorf) bezeichnet wurde, erschien im Jahre 1231 in einer Urkunde zum ersten Mal der Begriff civitas (Stadt). Man kann also annehmen, dass Bayreuth in den Jahren zwischen 1200 und 1230 das Stadtrecht verliehen bekam. Stadtherren waren bis 1248 die Grafen von Andechs-Meranien. Nach deren Aussterben übernahmen 1260 die Burggrafen von Nürnberg (Nürnberg Ferienwohnungen | Nürnberg Reisetipps) aus dem Geschlecht der Hohenzollern das Erbe. Zunächst war jedoch die Plassenburg (Plassenburg Ferienwohnungen | Plassenburg Reisetipps) in Kulmbach (Kulmbach Ferienwohnungen | Kulmbach Reisetipps) Residenz und Zentrum des Landes. Die Stadt entwickelte sich daher nur langsam und war immer wieder von Katastrophen betroffen.

Am 17. April 1870 besuchte Richard Wagner Bayreuth, weil er vom Markgräflichen Opernhaus gelesen hatte, dessen große Bühne ihm für seine Werke passend schien. Allerdings konnte der Orchestergraben die große Anzahl der Musiker beispielsweise beim Ring des Nibelungen nicht fassen und auch das Ambiente des Zuschauerraums erschien für das von ihm propagierte Kunstwerk der Zukunft unpassend. Deshalb trug er sich mit dem Gedanken, in Bayreuth ein eigenes Festspielhaus zu errichten. Die Stadt unterstützte ihn in seinem Vorhaben und stellte ihm ein Grundstück zur Verfügung, eine unbebaute Fläche außerhalb der Stadt zwischen Bahnhof und Hoher Warte, den Grünen Hügel. Gleichzeitig erwarb Wagner ein Grundstück am Hofgarten zum Bau seines Wohnhauses, Haus Wahnfried. Am 22. Mai 1872 wurde der Grundstein für das Festspielhaus gelegt, das am 13. August 1876 feierlich eröffnet wurde (siehe Bayreuther Festspiele). Planung und Bauleitung lagen in den Händen des Leipziger Architekten Otto Brückwald, der sich schon beim Bau von Theatern in Leipzig (Leipzig Ferienwohnungen | Leipzig Reisetipps) und Altenburg (Altenburg Ferienwohnungen | Altenburg Reisetipps) einen Namen gemacht hatte.

1971 beschloss der Bayerische Landtag die Errichtung der Universität Bayreuth, die am 3. November 1975 ihren Vorlesungs- und Forschungsbetrieb aufnahm. Mittlerweile gibt es etwa 10.000 Studenten in der Stadt.

[ source: Wikipedia ]

Bayreuth ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Die Stadt ist Sitz der Regierung von Oberfranken, des Bezirks Oberfranken und des Landratsamtes Bayreuth. Weltberühmt ist Bayreuth durch die jährlich im Bayreuther Festspielhaus auf dem Grünen Hügel stattfindenden Bayreuther Festspiele.

Wo kann man gut übernachten in Bayreuth?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Bayreuth Ferienwohnungen.