[ Quelle: Flickr ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Bitburg? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Bitburg Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Bitburg zu besuchen oder sind an ein paar Bitburg Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Bitburg und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Bitburg.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Bitburg.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Bitburg.

Existierende Fragen zu Bitburg und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Bitburg , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

"Wie würde ich aus dem Bitburg-Erdorf Hbf lernen Sie die Stadt Bitburg am Sonntag, den Folklore-Festival-Parade zu sehen?" (am 05.07.2015)

Hallo, Sie müssen mit dem Auto oder Taxi von Bahnhof zur Stadtzentrum fahren .Das sind es circa 5 km. In der ganze Stadt und Fußgängerzone in Bitburg gibt es 3 Tage lang die Folklore Festival.
Beantwortet von Barbara Schilz am 07.07.2015
Diese Antwort ist gut
"Hallo, mein Name ist Gordon Berscheid, Ich bin aus Kanada und wird einen Mietwagen am 21. September fahren von Frankfurt nach Berscheid, Deutschland und zurück nach Frankfurt, 2015 Ist Berscheid, Deutschland weit von Bitburg, wird die Straße in gutem Zustand und Gibt es spezielle Dinge in Bitburg zu tun und zu sehen oder anderswo auf diesem Weg?" (am 05.08.2015)

Sehr geehrter Herr Berscheid, von Bitburg zum Ort Berscheid fahren Sie mit dem Auto ungefähr 35 Minuten.Die Straßen sind in gutem Zustand. Sie können sich gerne Neuerburg ansehen,dass ist kleine Städchen mit sehr schönem Alten Burg und es liegt auf diesem Weg! Im Bitburg gibt es die Bitburger Brauerei zu besichtigen,schöne Fußgängerzone usw. Empfehlungswert wäre auch Stadt Vianden in Luxemburg.
Beantwortet von Barbara Schilz am 07.08.2015
Diese Antwort ist gut 1
"2 Fragen bitte: - 1. Wenn die nächste Schwimmbäder sind? 2. Gibt es einen zentralen Platz oder ähnliches. Ich möchte ein paar Freunde zu organisieren dort zu treffen und eine offensichtliche Ort für das Rendezvous benötigen. Danke vielmals" (am 02.08.2016)

Hallo,in Bitburg gibt es Schwimm und Hallenbad Cascade,der sehr zu empfehlen ist.Eine schöne Platz zum feiern mit den Freunden wäre auch in Bitburg.Das neue Bitburger Bierhaus,der letztes Jahr eröffnet würde am Spittelplatz 1.Direkt beim Fußgängerzone
Beantwortet von Barbara Schilz am 03.08.2016
Diese Antwort ist gut
"Wo ist der beste Ort, um ein Motorrad zu parken Ich mag würde das Stadtzentrum zu sehen und für einen Kaffee in einem Cafe zu stoppen. Vielen Dank" (am 09.09.2016)

Am besten Spittelplatz bei der Fußgängerzone
Beantwortet von Barbara Schilz am 10.09.2016
Diese Antwort ist gut

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"Früher habe ich bei Bitburg Air Base zu leben, aber ich dachte, dass es geschlossen und wurde an das deutsche Volk zurückgegeben. Ich erinnere mich, dass ich direkt neben der Straße zum Französisch Kaserne wohnte. Sind Teile dieser Basis noch von den amerikanischen Leuten verwendet?" (am 03.11.2014)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nachgefragt und habe erfahren,dass in Bitburg in Mötcherstrasse nichts mehr von Amerikaner bewohnt ist!Dieser Wohnsiedlung steht leer. Mit freundlichen Grüßen, Barbara Schilz
Beantwortet von Barbara Schilz am 04.11.2014
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter



Populäre Ausflugsziele in und um Bitburg

  • Bitburger Brauerei
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Bitburger Brauerei

    Die Bitburger Brauerei ist eine der größten Brauereien Deutschlands und bei den Fassbieren der Marke „Bitburger“ mit rund einer Million Hektoliter deutscher Marktführer.

    Geschichte

    Die Brauerei wurde 1817 durch den damals 33-jährigen Brauer und Gutsbesitzer Johann Peter Wallenborn, dessen Vater bereits als Brauer tätig war, „vor dem Schaakentore“ in Bitburg in der Eifel gegründet. Er braute obergäriges Bier. Nach Wallenborns Tod 1839 übernahm seine Frau Anna Katharina die Geschäftsführung. 1842 heiratete die Tochter von Anna Katharina und Johann Peter den Kyllburger Ludwig Bertrand Simon, der nun auch den Betrieb weiterführte. Nur sieben Jahre später, 1847, wurde Sohn Theobald geboren, dessen Name noch heute in der Betriebsbezeichnung geführt wird. Der Familienname „Simon“ steht seither für die Bitburger Brauerei.

    Im Jahr 1883 wurde schließlich erstmals ein Bier nach Pilsner Brauart hergestellt. 1909 wurde der erste firmeneigene Tiefbrunnen gebohrt. Der Werbeslogan „Bitte ein Bit“ wurde erstmals am 6. Oktober 1951 auf der Anuga in Köln vorgestellt und enthält noch heute wesentliche Elemente der Handschrift des damaligen Geschäftsführers Dr. Theobald Simon. Im Jubiläumsjahr 1967 betrug die Jahresproduktion über 400.000 Hektoliter, 1973 waren es über eine Million, 2008 insgesamt 3,9 Millionen Hektoliter.

    Ihren Firmensitz hat die Brauerei nach wie vor in Bitburg. Sie verfügt über die Standorte Bitburg-Nord (ehem. Braustätte, heute Verwaltung) und Bitburg-Süd (Braustätte) mit insgesamt etwa 232.000 m² Fläche, sowie fünf eigene Brunnen mit einer Tiefe bis zu 300 Metern und einer Gesamtkapazität bis zu 800 m³ pro Stunde.



Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Bitburg?

Reise Insidertipps für Bitburg

Mehr Infos über Bitburg

Die Stadt befindet sich etwa 30 Kilometer nördlich von Trier (Trier Ferienwohnungen | Trier Reisetipps) im sogenannten Bitburger Gutland, welches zur Südeifel zählt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Bitburg

Die Stadt lud erstmals zur 1250-Jahr-Feier im Jahr 1965 Volkstanz- und Majorettengruppen, Musikvereine, Spielmanns- und Fanfarenzüge nach Bitburg ein. Der Erfolg dieses Fests veranlasste die Veranstalter ein jährliches Europäisches Folklore-Festival zu organisieren. Das zu Beginn noch „Europäisches Grenzlandtreffen“ genannte Fest wurde Anfang der 1990er-Jahre in „Europäisches Folklore-Festival“ umbenannt, da auch Tanz- und Folklore Gruppe aus dem außereuropäischen Raum teilnahmen. Heute zählt das Festival zu einem der größten Folkloreveranstaltungen Deutschlands. Es findet jährlich am zweiten Juli-Wochenende mit etwa 50 Gruppen aus mehr als 15 Ländern statt.

Der sogenannte Beda-Markt findet seit dem Jahr 1967 jährlich am dritten Wochenende im März im Bitburger Stadtgebiet statt.

Im Gebäude der alten Landwirtschaftsschule von 1882 befindet sich heute das Kreismuseum Bitburg-Prüm. Das Heimatmuseum bietet durch zahlreiche Exponate einen Einblick in die Geschichte Bitburgs sowie der Eifel. In Sonderausstellungen wird auch zeitgenössische Kunst ausgestellt.

Im Kulturzentrum Haus Beda, das von der Dr. Hans-Simon-Stiftung getragen wird, befindet sich das Fritz-von-Wille-Museum. Der Düsseldorfer Maler Fritz von Wille (1860–1941) ist der wichtigste und berühmteste Maler der Eifel. In den neu gestalteten Museumsräumen geben an die 100 Gemälde und Zeichnungen aus allen Schaffensphasen einen repräsentativen Überblick über Willes Leben und Arbeit, darunter Hauptwerke wie Die blaue Blume, Mosenberg, Burg Reifferscheid (Reifferscheid Ferienwohnungen | Reifferscheid Reisetipps) im Winter und Ein klarer Tag.

An der sogenannten Römermauer sind Reste der römischen und mittelalterlichen Befestigung erhalten. Nach dem Krieg wurde versucht, die alte Stadtmauer in der Nähe des Rathauses wieder originalgetreu aufzubauen. Ein alter Stadtturm wurde in das neu gebaute Rathaus integriert.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Bitburg

Aus der frühen Neuzeit gibt es nur wenige Dokumente zur Geschichte Bitburgs. Eines der wichtigsten sind die sogenannten 'Schweisdal-Chroniken', die Chronik der Bitburger Familien Schweisdal und Scholer, die aus authentischen Tagebucheinträgen von Anfang des 17. bis zu Beginn des 18. Jhd. besteht. Hier finden sich auch die einzigen Originalquellen zum Dreißigjährigen Krieg in Bitburg, zumindest zu den letzten Kriegsjahren. Das Original der Chronik liegt im Staatsarchiv in Luxemburg, Kopien besitzen die Stadt Bitburg sowie das Kreismuseum Bitburg.

1676 wurde die Stadt zum ersten Mal erobert (von den Franzosen) und die Stadtmauern zerstört. 1794 geriet die Stadt unter französische Verwaltung und wurde 1798 Hauptort eines Kantons des Wälderdepartements (Département des Forêts). Es folgte eine kurze Zeit des Aufschwungs, vor allem die Verwaltung wurde massiv aufgebaut. Bitburg erhielt u.a. ein Gericht und ein Katasteramt. Bitburg kam 1815 durch die Beschlüsse des Wiener Kongresses zum Königreich Preußen, wo es verwaltungsmäßig als Kreisstadt bis 1822 zur Provinz Niederrhein, dann zur Rheinprovinz gehörte.

Am 7. Juni 1969 wurden die bis dahin selbstständigen Gemeinden Erdorf, Irsch, Masholder, Matzen, Mötsch und Stahl nach Bitburg eingemeindet.

[ source: Wikipedia ]

Bitburg ist die Kreisstadt des Eifelkreises Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. In der Stadt leben etwa 10.000 Einwohner, etwa 3.000 weitere Bewohner leben in Stadtteilen Bitburgs.

Wo kann man gut übernachten in Bitburg?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Bitburg Ferienwohnungen.