[ Quelle: Wikipedia ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Gaggenau? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Gaggenau Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Gaggenau zu besuchen oder sind an ein paar Gaggenau Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Gaggenau und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Gaggenau.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Gaggenau.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Gaggenau.





Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Gaggenau?

Reise Insidertipps für Gaggenau

Mehr Infos über Gaggenau

Der höchste Punkt im Stadtgebiet misst 750 m, der niedrigste Punkt 134 m ü. NN. Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets beträgt in Nord-Süd-Richtung 10,6 km und in West-Ost-Richtung 10,3 km. Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Gaggenau (im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden): Malsch, Marxzell (Marxzell Ferienwohnungen | Marxzell Reisetipps) (beide Landkreis Karlsruhe), Bad Herrenalb (Bad Herrenalb Ferienwohnungen | Bad Herrenalb Reisetipps) (Landkreis Calw), Loffenau und Gernsbach (Gernsbach Ferienwohnungen | Gernsbach Reisetipps) (beide Landkreis Rastatt), Baden-Baden (Stadtkreis) sowie Kuppenheim (Kuppenheim Ferienwohnungen | Kuppenheim Reisetipps), Bischweier und Muggensturm (Muggensturm Ferienwohnungen | Muggensturm Reisetipps) (alle Landkreis Rastatt).

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Gaggenau

Die „klag-Bühne“ Gaggenau ist eine überregional bekannte Bühne für Kleinkunst, Musik und Theater mit Bewirtung. Veranstalter ist in der Hauptsache das Kulturamt der Stadt Gaggenau.

Das Museum Haus Kast im Stadtteil Hörden zeigt Flößerei, Wald, Jagdgeschichte, Märchen und Sagen.

Im Stadtteil Michelbach gibt es ein Heimatmuseum.

Im Stadtteil Bad Rotenfels befindet sich das von einem privaten Verein betriebene Unimog-Museum.

Die katholische Pfarrkirche St. Josef stammt aus dem Jahr 1899, die evangelische Markuskirche ursprünglich aus dem Jahr 1891. Beide wurden im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt beziehungsweise zerstört und danach stark verändert wieder aufgebaut. Das Rathaus wurde 1957 erbaut, nachdem der Vorgängerbau ebenfalls zusammen mit den meisten Bauwerken im Stadtkern während der Fliegerangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstört worden war. Im Stadtteil Bad Rotenfels befinden sich der Kurpark und an seinem Rand die Akademie Schloss Rotenfels. Das Hauptgebäude der Akademie ist ein repräsentativer Bau mit klassizistischem Säulenportikus. 1818–1827 wurde die bisherige Fabrikationshalle einer Steinzeugfabrik nach Entwurf von Friedrich Weinbrenner zum Landschloss umgebaut. Die barocke Pfarrkirche St. Laurentius in Bad Rotenfels wurde 1752–1766 durch Ignaz Franz Krohmer erbaut. Bei einer Renovierung 1902–1903 erhielt die Fassade neobarocke Überformungen. Es handelt sich dabei um das dritte Kirchengebäude an dieser Stelle. Die katholische Kirche St. Laurentius war die erste Pfarrei im Murgtal und ist daher als Mutterkirche des Murgtals bekannt. Von hier wurden im Lauf der Jahrhunderte kleinere Kirchengemeinden in die Selbständigkeit abgespalten. Weitere Kirchen im Stadtgebiet sind die katholische Kirche St. Johann Nepomuk in Hörden (Baujahr 1894), die katholische Marienkirche im Fachwerkdorf Michelbach aus dem 13. Jahrhundert mit späteren Veränderungen, die katholische spätgotische Kirche St. Johannes der Täufer in Oberweier, die katholische Kirche Selbach (Selbach Ferienwohnungen | Selbach Reisetipps) aus dem Jahr 1756, die neuromanische Kirche von 1884 in Sulzbach und die neugotische Pfarrkirche von 1906 in Ottenau. Im Oberdorf von Bad Rotenfels, am Ortsausgang Richtung Winkel, liegt die 1747–1752 erbaute Sebastianskapelle mit offener Vorhalle und Dachreiter, die kleiner ist als die umliegenden ländlichen Wohnhäuser.

In der Innenstadt und den Stadtteilen stehen viele Brunnen. Der bekannteste ist der 1981 erbaute Gänsebrunnen von Gudrun Schreiner am Bahnhofsplatz. Er greift die Gründungssage Gaggenaus auf, die besagt, dass dort, wo sich heute die Stadt Gaggenau befindet, einst ein Tümpel war, an dem sich die Gänse der Gegend tränkten. Durch das Gegackere der Gänse soll der Name Gaggenau entstanden sein. Auch Hörden hat einen interessanten Brunnen, den Flößerbrunnen. Er erinnert an das traditionelle Handwerk des Flößers. Die Wasserspeier stellen traditionelle Figuren des Hördener Karnevals dar: Den Fürig Barthel, die Schlempe und den Domino. Im früheren Ortskern von Bad Rotenfels, in der unteren Eichelbergstraße, wurde in den 1990er Jahren durch den Heimatverein ein alter Ziehbrunnen-Schacht wiederentdeckt, restauriert und als Zeitzeuge der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

Regelmäßiges Veranstaltungen:

  • Maimarkt (heute: „Gaggenauer Maitage“), aus den Marktrechten des früheren Bad Rotenfelser Jahrmarktes entstanden
  • Herbstmesse
  • Künstler- und Handwerkermarkt
  • Nikolausmarkt

[ source: Wikipedia ]

Und das ist unser Gaggenau - eine Stadtbeschreibung

"Blühende Stadt an der Murg", "Wohnstadt im Grünen" oder "dynamische Industriestadt" - die Beschreibung passt nur auf eine Stadt: auf Gaggenau. Wer neu nach Gaggenau kommt, staunt über die grüne Vielfalt und die idyllische Lage der Stadt mit ihren Stadtteilen. Es sind die vielfältigen Facetten dieser Stadt, die ein Leben an der Murg in Gaggenau so attraktiv machen:

Gaggenau - eine familienfreundliche Stadt:

Eines ist sicher – in Gaggenau kommt während der großen Ferien keine Langeweile auf. Mit über 130 Veranstaltungen lockt der Gaggenauer Ferienspaß seit 22 Jahren. Der Ferienspaß ist durch die Mischung aus hochwertigen Spiel-, Sport-, Natur- und Kreativangeboten und seiner sorgfältigen personellen Betreuung bei Kindern und Eltern sehr beliebt und anerkannt. Regelmäßige Kinderveranstaltungen in der Stadtbibliothek, die „MURGL“ Theaterreihe für Kinder in der Jahnhalle Gaggenau gehören zum festen Kulturangebot für Kinder. Zahlreiche Spielplätze und Freibäder, ein Hallen- und das Thermalbad „Rotherma“ runden das Angebot ab. Seit 2006 lädt das idyllisch gelegene Waldseebad im Sommer zum Badespaß für die ganze Familie ein. Mit über 4.500 qm Wasserfläche ist das Waldseebad das größte Naturbad Süddeutschlands.

Gaggenau - eine Stadt zum Leben:

Eingebettet zwischen Mahlberg und Merkur gilt die Stadt als attraktiver Ausgangspunkt für ein paar Tage zum ausspannen: Heuwiesentäler zum Erobern, riesige Waldflächen mit einem 500 Kilometer umfassenden Wegenetz und blühende Obstbäume im Frühjahr - wahrlich ein Eldorado für Wanderer und Spaziergänger. Den Abend verbringt man Besten in der Kleinkunstbühne klag oder in der neu renovierten Jahnhalle. Im Sommer sollte man beim Flanieren in der Innenstadt einen Stopp bei den Eiscafés einlegen, im Winter dagegen mit dem Schlitten in Moosbronn die Hänge runter rodeln.

Gaggenau - eine Stadt mit Industrie:

Schon seit über 100 Jahren hat Gaggenau auch den Ruf, eine Automobilstadt zu sein. Das örtliche Produktionswerk der Daimler AG gilt nach wie vor als größter Arbeitgeber des Murgtals. Zum industriellen Spektrum zählen aber auch viele Mittelbetriebe wie Dambach, Maisch, Mayflower, König Metall sowie das Bauunternehmen Grötz.

Gaggenau - eine Stadt der Besonderheiten:

Für die Einheimischen sind die Gaggenauer Besonderheiten so selbstverständlich wie die Butter auf dem Brot. Sie machen keinen Wirbel um das, auf was sie eigentlich mehr als stolz sein könnten. Das ist zum Beispiel das markgräfliche Schloss Rotenfels, das seit 1995 wieder in neuem "alten" Glanz erstrahlt und heute die Landesakademie für Schulkunst, Schul- und Amateurtheater beheimatet. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Rotherma, ein Thermalbad mit einer beeindruckenden Saunalandschaft, die ihresgleichen sucht und in dieser Größe auch einmalig in der gesamten Region ist.

Wer dem Straßenverlauf folgt, der kommt dann auch recht schnell nach Hörden, dem Inbegriff des Flößertums. Hier ist mit viel Liebe zum Detail, in Erinnerung an die Flößerei, ein Flößermuseum entstanden. Wer Ortsteile wie Michelbach ansteuert, wird recht schnell rechts ranfahren und den Fotoapparat zücken. Nirgendwo sonst finden sich so viele idyllisch gelegenen Fachwerkhäuser auf einen Schlag. Mehr als ein Fotomotiv ist die Wallfahrtskirche in Moosbronn wert. Einige tausend Menschen pilgern alljährlich zu dem kleinen Wallfahrtsort.

Mehr über die Geschichte von Gaggenau

Gaggenau wurde 1243 unter dem Namen „Gaggenaw“ erstmalig urkundlich erwähnt. Älter als die Kernstadt ist unter anderem der heutige Stadtteil Bad Rotenfels, der in einem kaiserlichen Schenkungsbrief bereits im Jahre 1041 genannt wurde. Bis ins 19. Jahrhundert blieb Gaggenau ein kleineres Dorf, das ursprünglich zum Ufgau, ab dem 13. Jahrhundert zur Markgrafschaft Baden bzw. ab 1535 zur Markgrafschaft Baden-Baden gehörte. Bis 1689 gehörte der Ort zum Amt Kuppenheim (Kuppenheim Ferienwohnungen | Kuppenheim Reisetipps) und dann zum Amt Rastatt (Rastatt Ferienwohnungen | Rastatt Reisetipps), aus dem später der Landkreis Rastatt hervorging. 1691 wurde der Ort im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch die Franzosen fast vollständig zerstört. 1772 entstand unterhalb des Dorfes die Rindeschwendersche Glashütte und mit ihr mehrere Betriebswohnungen und Werkstätten.

Der eigentliche industrielle Aufschwung begann ab 1873 durch Gründung der Eisenwerke Michael Flürscheims, die auf das markgräfliche Hammerwerk zurückgehen. 1895 wurde hier bereits das 5-PS Automobil Orient Express gebaut, ab 1905 nannten sie sich Süddeutsche Automobilfabrik GmbH Gaggenau. 1907 erfolgte die Übernahme durch die Firma Benz aus Mannheim (Mannheim Ferienwohnungen | Mannheim Reisetipps) bis zum Zusammenschluss 1926 zur Daimler-Benz AG.

Anfang der 1970er Jahre wurden sechs Umlandgemeinden nach Gaggenau eingegliedert, dadurch verdoppelte sich die Einwohnerzahl und die Gemarkungsfläche verfünffachte sich, insbesondere durch die ehem. Gemeinde Rotenfels, die im Grundbesitz einer sehr großen Waldfläche (bis einschließlich zum Bernstein) war. Dadurch wurde die Mindestzahl von 20.000 Einwohnern für die Erhebung zur Großen Kreisstadt überschritten, weshalb die Landesregierung von Baden-Württemberg diese auf Antrag der Stadtverwaltung mit Wirkung vom 1. Januar 1971 beschloss.

[ source: Wikipedia ]

Gaggenau ist eine Stadt im Westen Baden-Württembergs, rund acht Kilometer nordöstlich von Baden-Baden. Sie verfügt über große Industrieansiedlungen, ist nach der Kreisstadt Rastatt die zweitgrößte Stadt des Landkreises Rastatt und bildet zusammen mit der südlichen Nachbarstadt Gernsbach ein Mittelzentrum innerhalb der Region Mittlerer Oberrhein. Seit 1. Januar 1971 ist Gaggenau Große Kreisstadt.

Eine ausgewählte Ferienwohnung in Gaggenau:

Ferienwohnung in Gaggenau - 45 qm, Zum Thermal- und Mineralbad Rotherma Bad Rotenfels sind es nur 5 Minuten mit dem Auto, Ruhige Lage, Waldnähe (# 1397)

Ferienwohnung Gaggenau

Zum Thermal- und Mineralbad Rotherma Bad Rotenfels sind es nur 5 Minuten mit dem Auto, Ruhige Lage, Waldnähe ( #1397)

Zusätzlich haben wir noch mehr Auswahl von schönen und gepflegten Gaggenau Ferienwohnungen.