[ Quelle: Flickr ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Hanau? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Hanau Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Hanau zu besuchen oder sind an ein paar Hanau Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Hanau und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Hanau.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Hanau.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Hanau.

Existierende Fragen zu Hanau und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Hanau , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

"Wo kann man morgens in Hanau frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?" (am 01.07.2014)

In jeder Bäckerei und in den Cafés in der Innenstadt
Beantwortet von Michael Schoenemann am 01.07.2014
Diese Antwort ist gut
Cafe Schien Nußallee 7 Hanau 06181 22895 und Rosenstraße 3 Hanau 06181 256162 www.cafe-schien.de
Beantwortet von Heike Landolt am 01.07.2014
Diese Antwort ist gut

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

"Was gibt es für lokale Spezialitäten in Hanau, die jeder Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?" (am 02.09.2014)

Hallo, eigentlich gibt es in Hanau keine speziellen Hanauer Gerichte. Im Cafe Schien gibt es eine sehr gute Brueder Grimm Torte. Schoene Gruesse aus Maintal H. Landolt
Beantwortet von Heike Landolt am 02.09.2014
Diese Antwort ist gut

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"Warum sollte man denn in Hanau Urlaub machen? Können Sie mir 2-3 Hanau Reisetipps geben, was sich jeder Urlauber in Hanau auf jeden Fall ansehen sollte? Was sind 2-3 Insider-Reisetipps für Hanau, die Sie empfehlen können und die evtl. weniger bekannt sind für Touristen, aber dafür unbedingt sehenswert sind? Danke!" (am 17.05.2014)

Hanau liegt in der Mitte Deutschlands. Hanau hat den schönsten Markt in Hessen. Hanau bietet , zum Anschauen, Schloss Philippsruh, Wilhelmsbad, Golfclub USW. Unser Museum für Puppen ist einmalig. Auch das deutsche Goldschmiedehaus, mit vielen Schmuck Ausstellungen steht in unserer Altstadt. Nicht zu vergessen Hanau ist die Geburtstadt dr Gebrüder Grimm, Juni Juli finden die Märchen Festspiele statt. Mehr erfahren sie unter Www.hanau.de
Beantwortet von Gerlinde Choukair am 18.05.2014
Diese Antwort ist gut
please visit the website www.hanau.de
Beantwortet von Andrea Zielak am 18.05.2014
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter



Populäre Ausflugsziele in und um Hanau

  • Schloss Phillipsruhe
    [ Quelle: Wikimedia ]

    Schloss Phillipsruhe

    Ein Besuch der barocken Burg Philippsruhe ist eine eindrucksvolle Erfahrung, beinhaltet diese doch auch Einflüsse moderner Architektur. Ein Geschichtsmuseum, Skulpturenpark und eindrucksvoller Garten sind einige der hier zu sehenden Highlights.

    Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11:00-18:00 Uhr.

    Eintritt: Erwachsene €2,50, ermäßigt €1,50.



Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Hanau?

Reise Insidertipps für Hanau

Mehr Infos über Hanau

Hanau liegt in der Untermainebene in einer Senke zwischen Wetterau und Vorspessart am nördlichen Rand des Oberrheinischen Tieflands und wird von einem ausgedehnten Waldgürtel umschlossen. Die Stadt bildet den Schnittpunkt bedeutender Verkehrswege am Eingang zum Kinzigtal.

Hanau grenzt im Norden an die Gemeinde Schöneck (Schöneck Ferienwohnungen | Schöneck Reisetipps) (Hessen) und die Stadt Bruchköbel (Bruchköbel Ferienwohnungen | Bruchköbel Reisetipps), im Nordosten an die Gemeinden Erlensee (Erlensee Ferienwohnungen | Erlensee Reisetipps) und Rodenbach (Rodenbach Ferienwohnungen | Rodenbach Reisetipps), im Südosten an die Gemeinde Kahl am Main (im bayerischen Landkreis Aschaffenburg), im Süden an die Gemeinden Großkrotzenburg und Hainburg (Hainburg Ferienwohnungen | Hainburg Reisetipps) sowie die Stadt Obertshausen (beide Landkreis Offenbach), sowie im Westen an die Städte Mühlheim am Main (Mühlheim am Main Ferienwohnungen | Mühlheim am Main Reisetipps) (Landkreis Offenbach) und Maintal (Maintal Ferienwohnungen | Maintal Reisetipps).

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Hanau

Der Hanauer Wochenmarkt, der zweimal in der Woche stattfindet (mittwochs und samstags), ist noch aus dem Mittelalter tradiert. Er findet auf dem Neustädter Marktplatz statt und wird heute vom Lebensmittelangebot dominiert, das meist von Landwirten aus der Umgebung stammt. Er soll der größte Wochenmarkt Hessens sein.

Entstanden 1958 auf Initiative des damaligen Hanauer Oberbürgermeisters Heinrich Fischer, um an die Aufbauleistung der Hanauer Bürgerinnen und Bürger nach dem Zweiten Weltkrieg zu erinnern. Es wird seit einigen Jahren im September auf den Mainwiesen nahe Schloss Philippsruhe gefeiert. Der traditionelle Festplatz war bis in die neunziger Jahre der Schlosspark Philippsruhe, in dem die Zelte Hanauer Vereine aufgebaut wurden. Wegen erheblicher Schäden, die dabei jedes Jahr dem historischen Park, einem Kulturdenkmal, zugefügt wurden, ist das Festgelände verlegt worden. 2002 und 2003 fiel das Fest aus, da die Stadt die Kosten sparen wollte.

Die Brüder-Grimm-Märchenfestspiele Hanau finden jährlich in der Zeit von Mai bis Juli/August im an den Schlosspark von Schloss Philippsruhe angrenzenden Amphitheater statt. In Erinnerung an die Brüder Grimm, Söhne der Stadt Hanau, werden hier verschiedene Märchen ihrer Sammlungen dramatisiert und in Szene gesetzt.

1635 bis 1636 wurde die Festung Hanau von kaiserlichen Truppen unter General Lamboy belagert. Hierbei bewährte sich das erst wenige Jahre zuvor errichtete, moderne Befestigungssystem. Tausende waren aus den umliegenden Ortschaften in die Stadt geflohen, es herrschten furchtbare Zustände. Im Juni 1636 beendete ein hessisch-schwedisches Entsatzheer unter Landgraf Wilhelm V. von Hessen-Kassel (1627–1637) die neunmonatige Belagerung. Wilhelm V. von Hessen-Kassel war mit einer Tochter von Graf Philipp Ludwig II., Amalie Elisabeth, verheiratet. Seitdem wurden jährlich Dankgottesdienste abgehalten, aus denen sich ab 1800 das Lamboyfest entwickelte. Zunächst wurde es im Lamboywald gefeiert, der zum Teil das Gebiet einnahm, in dem sich heute das Lamboy-Viertel erstreckt. Seit einigen Jahren findet die Veranstaltung in der historischen Altstadt um das Goldschmiedehaus statt.

Am Vorabend des Namenstages des Steinheimer Schutzpatrons Johannes, dem 23. Juni wird im Stadtteil Steinheim das Johannisfeuer angezündet. Seit Jahrzehnten wird das Ereignis unter der Leitung des Steinheimer Geschichtsvereins gefeiert. Seit einigen Jahren wird das Steinheimer Johannisfeuer zum Anlass genommen, das Altstadtfest zu feiern. Unter organisatorischer Leitung der „Interessengemeinschaft Steinheimer Vereine und Verbände“ (IGSV), bewirten die ortsansässigen Vereine in der gesamten Steinheimer Altstadt die Besucher.

Bekannte Sehenswürdigkeiten sind das Deutsche Goldschmiedehaus (ehemals Altstädter Rathaus), die Marienkirche in der Altstadt, das Schloss Philippsruhe am Mainufer und die historische Kuranlage Wilhelmsbad.

Im Schloss Philippsruhe befindet sich ein Standesamt und das Historische Museum Hanau; eine archäologische Dependance ist im Schloss Steinheim. Die Kuranlage Wilhelmsbad, eine nahezu unversehrt erhaltene Anlage aus dem Ende des 18. Jahrhunderts, mit ihrem historischen Karussell, dem Comoedienhaus und dem Hessischen Puppenmuseum befindet sich in einem weitläufigen Park am westlichen Stadtrand.

Die Kuranlage ist eines der beliebtesten Naherholungsziele im Rhein-Main-Gebiet.

Der traditionsreiche Wildpark Alte Fasanerie liegt im Ortsteil Klein-Auheim.

Auf dem Marktplatz steht das Nationaldenkmal der Brüder Grimm, unmittelbar vor dem Neustädter Rathaus. Das Denkmal ist ein Werk des Berliner Bildhauers Syrius Eberle; die Architektur entwarf der Architekt Friedrich Ritter von Thiersch. In der Nähe befindet sich die Wallonisch-Niederländische Kirche, Gründungsort des Deutschen Turnerbundes.

Mittwochs und samstags findet auf dem Marktplatz ein Wochenmarkt mit bäuerlichen Erzeugnissen aus der nahen Wetterau und dem Spessart statt.

Während der Adventszeit ist hier bei einem Spaziergang auf dem Weihnachtsmarkt Hessens größter Adventskalender zu betrachten: Die 24 Fenster des Neustädter Rathauses sind mit strahlenden Bildern von Künstlern geschmückt, die sich nach und nach bis zum Heiligabend offenbaren.

Die Deutsche Märchenstraße beginnt in Hanau und endet in Bremen (Bremen Ferienwohnungen | Bremen Reisetipps). Durch Hanau verläuft die Deutsche Limesstraße, durch Steinheim die Deutsche Fachwerkstraße. Außerdem ist Steinheim der Ausgangspunkt der hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute.

Das Wohn- und Geschäftshaus Eugen-Kaiser-Straße 17a von 1910 gehört zu den denkmalgeschützten Häusern.

Die Ostend-Garage ist eine zu den Kulturdenkmäler der Stadt gehörende erhaltene historische Garagen- und Tankstellenanlage aus der Frühzeit des Kraftfahrzeugverkehrs.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Hanau

Die Wasserburg Hanau wird erstmals 1143 erwähnt. Um die Burg entwickelte sich in der Folgezeit eine Siedlung. Am 2. Februar 1303 verlieh König Albrecht I. der Siedlung Hanau das Markt- und Stadtrecht. Damit war das Recht verbunden, Märkte abzuhalten, einen Rat mit zwei Bürgermeistern an der Spitze zu wählen, sowie die Freiheit von Leibeigenschaft („Stadtluft macht frei“). In dieser Zeit wurde mit dem Bau der ersten Stadtmauer begonnen.

Im 15. Jahrhundert war die Stadtbevölkerung gewachsen und die Stadt wurde wesentlich erweitert. Es entstand eine Vorstadt im Westen, außerhalb des ersten Mauerrings. 1470 erhielt diese Vorstadt eine eigene Umwehrung. Unter Graf Philipp II. von Hanau-Münzenberg wurde 1528 eine Stadtbefestigung nach dem technischen Standard der Renaissance begonnen, die die beiden im Mittelalter entstandenen Mauersysteme umschloss. Den größten und wesentlichen Wachstumsimpuls erhielt die Stadt, als Graf Philipp Ludwig II. am 1. Juni 1597 einen Vertrag mit calvinistischen Flüchtlingen aus Frankreich und den Spanischen Niederlanden schloss. Mit den Flüchtlingen kam viel Kapital und Fachwissen im handwerklichen Bereich in die Stadt. Für sie wurde die Neustadt angelegt, die bis 1821 ein eigenes, selbständiges Gemeinwesen unabhängig von der Altstadt Hanau bildete. Philipp Ludwig II. siedelte wieder eine jüdische Gemeinde in Hanau an.

Im 19. Jahrhundert war Hanau ein Zentrum der demokratischen Bewegung in Deutschland. 1830 und 1848 gingen von hier wichtige revolutionäre Impulse aus. Zur zwangsweisen Durchsetzung der Konterrevolution in Kurhessen wurde Hanau am 1. November 1850 von Bundesinterventionstruppen aus Bayern und Österreich besetzt; diese sogenannten Strafbayern wurden erst im Sommer 1851 wieder abgezogen.

[ source: Wikipedia ]

Hanau, die Brüder-Grimm-Stadt, liegt im Osten des Rhein-Main-Gebiets an der Mündung der Kinzig in den Main. Sie ist eines der zehn Oberzentren des Landes Hessen, Sonderstatusstadt des Main-Kinzig-Kreises und mit etwa 88.000 Einwohnern sechstgrößte Stadt Hessens. Die ehemalige Residenzstadt ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Region Main-Kinzig und ein bedeutender Industrie- und Technologiestandort. Hanau beheimatete die erste deutsche Fayence-Manufaktur, hat eine lange Tradition als Stätte der Goldschmiedekunst und Schmuckherstellung und ist heute Sitz bedeutender Unternehmen, unter anderem der Material- und Werkstofftechnologie, der Medizin- und Dentaltechnik, der Chemie und des Anlagenbaus.

Wo kann man gut übernachten in Hanau?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Hanau Ferienwohnungen.