[ Quelle: Wikipedia ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Mainau? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Mainau Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Mainau zu besuchen oder sind an ein paar Mainau Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Mainau und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Mainau.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Mainau.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Mainau.

Existierende Fragen zu Mainau und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Mainau , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter

"Ich plane, diese Insel Mainau am 6. März zu besuchen. Sind die Blumen blühen zu dieser Zeit? Danke und Gruß, Leslie" (am 15.01.2016)

Hallo Leslie, im März sind noch nicht viel blühende Pflanzen zu sehen, da der Winter ja gerade zu Ende geht. Die Insel ist aber trotzdem immer einen Besuch wert, da es zu jeder Jahreszeit auch in den überdachten Bereichen viel zu sehen gibt, z.B. das Schmetterlings- und das Palmenhaus sowie ab Mitte März eine Orchideenshow. Auch einige Frühjahrsblumen beginnen ab Mitte März zu blühen. Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben. Herzliche Grüße vom Bodensee Bernd Kunkel
Beantwortet von Bernd Kunkel am 15.01.2016
Diese Antwort ist gut
Hallo, das ist von der allgemeinen Witterung abhängig. Wenn es relativ warm ist, blühen um diese Zeit auf alle Fälle die Krokusse und ein paar frühe Narzissen. Die Hauptblüte dürfte allerdings erst ab Mitte März einsetzen. Aber die Mainau hat auch andere Attraktionen wi das Palmenhaus und das Schmetterlingshaus zu bieten. Auf der Seite www.Mainau.de finden Sie eine reichhaltige Übersicht. Gruß aus Konstanz Dieter Stadelhofer
Beantwortet von Dieter Stadelhofer am 16.01.2016
Diese Antwort ist gut
Liebe Leslie, vermutlich blühen zu diesem Zeitpunkt erst wenige Blumen. Aber die schöne Insel ist immer einen Ausflug wert. Viele Grüße, Birgit. Infos unter: www.mainau.de
Beantwortet von Rosemarie Keller am 15.01.2016
Diese Antwort ist gut
Evtl blühen Krokusse und Narzissen. Je nach Witterung ist dies aber schlecht voraus zu sagen.
Beantwortet von Hua Zhang am 15.01.2016
Diese Antwort ist gut




Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Mainau?

Reise Insidertipps für Mainau

Mehr Infos über Mainau

Die Insel liegt auf einer Höhe zwischen 395 und 425 Meter über Normalnull. Ihre Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 1100 Meter, ihre größte Breite 610 Meter. Die kürzeste Entfernung der abgesunkenen Molassescholle zum Seeufer beträgt 130 Meter. Mainau hat nur wenige Einwohner. Meyer's Konversationslexikon von 1888 gab eine Bevölkerung von 28 an. Zur Volkszählung 1961 wird eine Bevölkerung von 123 nachgewiesen. Eine Schätzung von 2008 geht von einer Bevölkerung von 185 aus.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Mainau

Das Schloss wurde nach den Entwürfen von Johann Caspar Bagnato (Giovanni Gaspare Bagnato) und unter seiner Bauleitung 1739 begonnen und nach siebenjähriger Bauzeit vollendet. Das dreiflügelige Barockschloss wurde um einen Ehrenhof und mit einem seitlichen Terrassengarten angelegt. Am Mittelrisalit prangt das riesige Deutschordenswappen. Das Schloss ist bis heute Wohnsitz der gräflichen Familie. An der gräflichen Fahne, die auf dem Schlossdach gehisst ist, kann man erkennen, ob die gräfliche Familie anwesend ist. Die Privaträume liegen im Nordflügel, also vom Schlosshof aus links, im nicht zugänglichen Teil des Schlosses. Herzstück ist der ehemalige Audienzsaal, der in Weiß und Gold gehaltene sogenannte „Weiße Saal“, der sein heutiges Aussehen erst 1883 erhielt. Er ist nur zu Konzerten oder besonderen Veranstaltungen öffentlich. Im Mitteltrakt werden Wechselausstellungen gezeigt. Im Südflügel befindet sich ein Café mit Terrasse unter den hohen Palmen der Schlossterrasse. Das Palmenhaus, eine aufwändige Glaskonstruktion, schützt die Bäume ganzjährig. Hier wachsen mehr als 20 Palmenarten, darunter eine mehr als 15 Meter hohe Kanarische Dattelpalme (Phoenix canariensis), die 1888 gepflanzt wurde.

Der Neubau der Schlosskirche St. Marien von 1732 bis 1739, am südöstlichen Ende der Insel neben dem Schloss, gilt als das Erstlingswerk von Bagnatos zahlreichen Kirchenbauten. Bei der Schlosskirche handelt es sich um einen rechteckigen Saalkirche, 20 Meter lang und 9,5 Meter breit, mit halbrundem Altarhaus. Hochgestellte Rechteckfelder gliedern die Außenfront, wobei die Seitenwände Rundbogenfenster aufweisen. Über der Westwand erhebt sich ein Giebel und darüber der Turmaufbau mit geschwungener Turmhaube. Das Innere gliedert sich in ein rechteckiges Schiff mit dem halbrunden Chor und der dem Altar gegenüberliegenden Orgelempore. Sie ist ausgestattet mit Altären, Kanzel und Skulpturen von Joseph Anton Feuchtmayer (1696-1770). Franz Joseph Spiegler (1691-1757) fügte 1737/1738 das Hochaltargemälde und die Deckenfresken hinzu. Seine Werke sind eingebettet in das umfangreiche Bandstuckwerk von Francesco Pozzi (1704-1789). Johann Baptist Babel (1716-1799) trug eine Schwarze Madonna zur Ausstattung bei. Die beiden Seitenaltäre weisen sehr bewegte Engelsfiguren auf. Der linke Seitenaltar wird durch den Märtyrer Sebastian bekrönt, der rechte durch den heiligen Nepomuk. Das Altarbild des Hochaltars stellt Maria mit dem Kind, die heilige Familie und Johannes den Täufer dar. Die Deckenfresken beschäftigen sich ebenfalls mit dem Leben Mariens. Die ursprüngliche vom Konstanzer Meister Johann Michael Bihler (1687/88–nach 1763) erbaute und von Feuchtmayer dekorierte Orgel wurde 1823 verkauft und um 1860 durch eine neue Orgel im spätklassizistischen Stil ersetzt. In der Krypta befindet sich Bagnots Grab. Die Schlosskirche gilt als Ausgangspunkt des oberschwäbischen Hochbarocks und wird als Hochzeitskirche genutzt.

Westlich gegenüber dem barocken Schloss- und Kirchenensemble befindet sich der sogenannte Gärtnerturm. Die Mauern, ein Teil der mittelalterlichen Festungsanlage, stehen in einem Gegensatz zur festlichen Schlossfassade. Früher war hier eine Kellergewölbe für die Vorratshaltung und die Kelterei tief in den Felsen getrieben worden. Heute ist der Turm eines der Restaurants der Mainau-Gastronomie. Im Restaurant Comturey-Keller kann man mit Blick auf den See essen. Eine besondere Attraktion des Lokals ist das 25.000 Liter fassende sogenannte „Zehntfass“. Im Fass ist eine Multivisionsschau zur Bodenseelandschaft zu sehen. Der Torbau nahebei stammt aus dem 18. Jahrhundert, der Anbau ist klassizistisch.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Mainau

Nachdem die Alamannen die Römer ab dem 4. Jahrhundert am Bodensee ablösten, siedelten sie vermutlich auch auf der Mainau. Siedlungsbelege bis in das Mittelalter fehlen. Im 5. und 6. Jahrhundert wird die strategisch wertvolle Mainau alamannisches Herzogsgut und später Teil eines fränkischen, von Bodman aus verwalteten Königsguts. Die Mainau wurde Rittersitz.

Auf Drängen Graf Bernadottes sollte die idyllische Blumeninsel keine Spuren ihres dunklen Kapitels bewahren: So ließ er 1946, als die Franzosen abzogen waren, die 33 Leichen exhumieren und auf einer französischen Militärabteilung des Konstanzer Friedhofs erneut bestatten. Im März 1946 richtete Graf Bernadotte in den ehemaligen Baracken ein Lager des Christlichen Vereins Junger Männer (CVJM) ein. 1951 wurden die Baracken abgerissen, lediglich die Grundmauern sind noch zu sehen.

Bernadotte wollte Entschädigung und behauptete, dass die Dachauer KZ-Insassen einiges Tafelsilber und verschiedene Kunstgemälde sowie Antiquitäten aus seiner Wohnung entwendet haben. Die französischen Alliierten, die diplomatische Verwicklungen befürchteten, nahmen den Fall sehr ernst. Jedoch waren es vor allem Deutsche, die sich die Notzeit zunutze machten, um Inventar verschwinden zu lassen. Die KZ-Insassen warten bis heute vergebens auf eine Entschuldigung des Grafenhauses.

Erst nach dem Krieg kaufte Lennart Bernadotte 1951 die Insel von seinem Vater Wilhelm. Fortan widmete er sich konsequent der Neugestaltung der Mainau, die Parkgestaltung veränderte sich nachhaltig. In den Nachkriegsjahren war Graf Bernadotte gezwungen, die Insel für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um so den Erhalt des großzügigen Anwesens zu gewährleisten. Er arbeitete konsequent daran, die Insel für Gartenfreunde und Touristen noch attraktiver zu machen, nach und nach wurde die Infrastruktur verbessert. Das Gutshofgebäude hieß bald Schwedenschänke und Schloss, Kirche sowie andere Gebäude erstrahlten im neuen Glanz. Zusätzliche Gartenanlagen entstanden, darunter die „Italienische Wassertreppe“, der „Garten für alle“ und ein Naturerlebnispfad.

Im Jahr 1955 war die Insel Mainau Schauplatz der sogenannten Mainauer Kundgebung, bei der Otto Hahn und Lennart Bernadotte den deutschen und englischen Text einer Erklärung gegen den Einsatz von Atomwaffen verlasen. Am 20. April 1961 wurde die so genannte Grüne Charta von der Mainau verabschiedet, in der die Mainau sich bereits deutlich zu einer umweltbezogenen Arbeit bekannte.

[ source: Wikipedia ]

Die Mainau ist mit etwa 45 Hektar Fläche die drittgrößte der Inseln im Bodensee. Der Molassekalkfelsen befindet sich im nordwestlichen Teil des Bodensees, dem Überlinger See. Sie ist von dessen Südufer über eine Brücke zu erreichen und verfügt über einen eigenen Schiffsanleger. Die nächsten größeren Städte sind Konstanz, Meersburg und Überlingen. Die Insel gehört zum Stadtteil Litzelstetten-Mainau der Stadt Konstanz und befindet sich im Besitz der schwedischstämmigen Adelsfamilie Bernadotte. Die gräfliche Familie ist bis heute wichtiger Teil der Attraktion der Mainau. Die Insel ist an der Oberschwäbischen Barockstraße gelegen.

Wo kann man gut übernachten in Mainau?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Mainau Ferienwohnungen.