[ Quelle: Wikipedia ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Markneukirchen? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Markneukirchen Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Markneukirchen zu besuchen oder sind an ein paar Markneukirchen Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Markneukirchen und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Markneukirchen.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Markneukirchen.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Markneukirchen.

Existierende Fragen zu Markneukirchen und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Markneukirchen , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter





Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Markneukirchen?

Reise Insidertipps für Markneukirchen

Mehr Infos über Markneukirchen

Markneukirchen liegt als eine der südlichsten sächsischen Städte im oberen Vogtland. Beiderseits des Schwarzbaches, eines rechten Nebenflusses der Weißen Elster und dessen Nebentälern breiten sich die Stadt und ihre zugehörige Flur über die nördlichen und südlichen Bergrücken aus. Südlich der Stadt liegen nicht im Schwarzbachtal die Ortsteile Schönlind und Landwüst. Das gesamte Stadtgebiet gehört zur westlichen Abdachung des Elstergebirges und wird von Elsterzuflüssen entwässert. Es liegt in einer Höhe zwischen 468 m im Ortsteil Siebenbrunn und 803 m am Hohen Brand.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Markneukirchen

Museen

  • Das Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen wurde 1883 durch den Lehrer und Organisten Paul Otto Apian-Bennewitz gegründet. In dieser Zeit blühte der Orchesterinstrumentenbau im Musikwinkel durch den Handel mit vielen Ländern Europas und mit den USA. Der Gründer des Museums beabsichtigte eine Lehrstätte für die einheimischen Instrumentenbauer zu schaffen und Musikinstrumente aller Länder der Erde aufzunehmen. Über 3100 Exponate aus Europa, Asien, Afrika, Amerika und Australien gehören heute zum Bestand der Sammlung, aber der Schwerpunkt liegt auf der einheimischen Herstellung. Zahlreiche Unikate und Kuriositäten beleben die Sammlung, die durch die Darstellung des Instrumentenbaues vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart in ihrer Art einmalig ist. In den vergangenen 60 Jahren haben über 3 Millionen Besucher das Museum besucht.
  • Ebenfalls in Markneukirchen befindet sich das im Juli 2007 eröffnete Framus-Museum. Es würdigt eine Erfolgsgeschichte der deutschen Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. In den 1950er und 1960er Jahren erlangte die Marke Framus, mit Sitz im fränkischen Bubenreuth, weltweites Renommee, bis Ende der 1970er Jahre die Firma in Konkurs ging. Musiker wie Attila Zoller, Bill Lawrence, Jan Akkerman, Bill Wyman von den Rolling Stones oder John Lennon von den Beatles spielten auf Gitarren bzw. Bässen dieses deutschen Musikinstrumentenherstellers. In einer renovierten und umgebauten Gründerzeitvilla werden auf drei Etagen 200 Instrumente der einst größten Gitarrenfabrik Europas präsentiert.
  • Eine Vielzahl Mechanischer Musikautomaten zeigt Hüttels Musikwerk-Ausstellung im Ortsteil Wohlhausen. Zu sehen sind dort Orchestrions, Karussellorgeln, Flötenuhren, Grammophone und vieles mehr.
  • Im Ortsteil Landwüst befindet sich das Vogtländische Freilichtmuseum Landwüst. Hier wird versucht, die Arbeits- und Lebensweise der ländlichen Bevölkerung im Oberen Vogtland darzustellen. Zu besichtigen sind mehrere Gebäude, die zum Teil in der Zeit vor 1800 entstanden sind.

Durch die in Markneukirchen stattfindenden Internationalen Musikwettbewerbe (Musiktage) wird handwerkliche Tradition weiter bewahrt.

Bauwerke

  • Die neuromanische ev. -luth. St. Nicolai Kirche befindet sich im Zentrum der Stadt am Markt. Ihr Bau begann 1842 nach Plänen von Herrmann Arndt, einem Schüler von Gottfried Semper. 1848 erfolgte die Kirchenweihe. Im Zuge der damaligen Neugestaltung der Innenstadt und des Marktplatzes nach dem großen Stadtbrand von 1840 wurde auf die Ostung der Kirche verzichtet. Der 56 m hohe Kirchturm mit dem Haupteingang zeigt nach Osten, zum Marktplatz hin, der Altar befindet sich auf der gegenüberliegenden Westseite. Die Kirche beherbergt die größte, noch fast vollständig erhaltene Schulze Orgel in Deutschland und die einzige in Sachsen. Regelmäßig finden hier Konzerte statt.
  • Ebenfalls am Markt gegenüber der Kirche steht das alte Amtsgericht. Die Grundsteinlegung für den nach dem Stadtbrand zunächst als neues Rathaus konzipierten neuromanischen Bau erfolgte 1843. Bereits 1852 erwarb es jedoch das Königreich Sachsen zur Nutzung als Amtsgericht. Heute beherbergt das stattliche, mit einem Türmchen verzierte Gebäude ein Ärztehaus.
  • Auf dem Oberen Berg in Markneukirchen befindet sich die älteste Bismarcksäule Sachsens. Sie wurde im Jahr 1900 nach dem Entwurf „Götterdämmerung“ des Dresdner Architekten Wilhelm Kreis errichtet und kann heute als Aussichtsturm besucht werden. Der Aufstieg bis zur verglasten Aussichtsplattform des 14 m hohen Turmes erfolgt über 58 Stufen.
  • Das sogenannte Paulus-Schlösschen am Bienengarten, ist ein spätbarockes Wohnhaus, das den großen Stadtbrand 1840 überlebte. Seit 1942 beherbergt es das Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen.
  • Die Villa Merz in der Adorfer Straße wurde 1900 - 1903 im Jugendstil durch den Fabrikanten Curt Merz erbaut. Heute ist sie Sitz des Studienganges Musikinstrumentenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Zwickau Ferienwohnungen | Zwickau Reisetipps) (FH) (Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg)
  • In der 1898 errichteten Villa Brehmer befindet sich heute das Framus-Museum
  • Einem bretonischen Schlößchen nachempfunden ist die 1896 errichtete Villa Stark. Sie beherbergt heute ein Kinderheim.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Markneukirchen

1357 (Nuenkirchin) und 1360 (stat) erschien der Ort bereits als Markt mit den gleichen Rechten wie die wohl älteren Nachbarstädte Adorf (Adorf Ferienwohnungen | Adorf Reisetipps) und Oelsnitz. Gründer des Marktes waren die Vögte von Plauen (Plauen Ferienwohnungen | Plauen Reisetipps) (wohl Heinrich der Ältere oder Heinrich der Lange), die durch eine planmäßige Städtepolitik eine Festigung ihrer Macht gegenüber den Wettinern erreichen wollten.

Gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges erfolgte im Zuge der Gegenreformation der Zuzug böhmischer Exulanten aus Glaubensgründen nach Markneukirchen. Unter ihnen waren auch 12 Geigenmacher aus Graslitz. 1677 vereinigten sich diese Meister zur ersten Geigenmacherinnung Deutschlands. Damit begann die Tradition des Musikinstrumentenbaus in Markneukirchen. Wurden bis dahin nur Geigen hergestellt, folgten nach 1700 Werkstätten für alle Arten von Orchesterinstrumenten. 1777 gründete sich eine Saitenmacherinnung, 1791/98 schlossen sich die Waldhorn- und Pfeifenmacher zur Musikalischen Instrumentenmachergesellschaft zusammen. Die Bedeutung von Markneukirchen als Zentrum der vogtländischen Musikinstrumentenindustrie mit weitreichenden Exportbeziehungen wird dadurch unterstrichen, dass von 1893 bis 1916 die USA hier eine Konsularagentur unterhielten.

Im Jahr 1950 wurden Schönlind und Siebenbrunn eingemeindet. Am 1. Januar 1994 folgte Wohlhausen, am 1. März 1994 Breitenfeld und per Gesetz 1999 Landwüst.

[ source: Wikipedia ]

Markneukirchen ist eine Stadt im sächsischen Vogtland. Sie liegt zwischen dem Erzgebirge und dem Fichtelgebirge im Elstergebirge und ist einer der Hauptorte des Musikwinkels.

Wo kann man gut übernachten in Markneukirchen?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Markneukirchen Ferienwohnungen.