[ Quelle: Wikipedia ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Rottenburg am Neckar? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Rottenburg am Neckar Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Rottenburg am Neckar zu besuchen oder sind an ein paar Rottenburg am Neckar Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Rottenburg am Neckar und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Rottenburg am Neckar.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Rottenburg am Neckar.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Rottenburg am Neckar.

Existierende Fragen zu Rottenburg am Neckar und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Rottenburg am Neckar , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"Ich bin Student aus Südafrika und werde für einen Monat im Oktober in Rottenburg sein. Können Sie mir ein paar Vorschläge machen, was man dort für interessante Dinge machen kann?" (am 05.09.2014)

1.10. Feierabend-Radtour in und um Rottenburg 18.30 Uhr Jeden Mittwoch 5.10. Jazzmatinee 10.30 Uhr und Stadtfest Goldener Oktober 12.10. Wanderung "Zwischen Wald und Reben auf dem Ortenauer Weinpfad" 8-18 Uhr Tageswanderung "lorch-Schelmenklinge" 8.30 -19.30 Uhr 18.10. Kurzfilmfest mit Preisveleihung 18.30 Uhr Volleyball Bundesliga 18.30 Uhr 19.10. Gewerbeschau und Energietag 10 -18 Uhr Stamic Quartett 20 Uhr 26.10. Orgelkonzert im Dom 17 Uhr Man kann viel wandern im Schönbuch, auf der Schwäb. Alb und im Schwarzwald und RAdfahren im Neckartal Eigentlich sollte ich wissen, welche Interessen der junge Mann hat.
Beantwortet von Paula Kienzle am 07.09.2014
Diese Antwort ist gut
You should take the train and visit Tuebingen, 15 minutes by train. You can also hike in the nearby forest of Schwaebische Alb (Swebian Jura). Stuttgart is one hour by train. Rottenburg itself is a nice small town, situated at the river Neckar. Enjoy! Ulrike Hennemann
Beantwortet von Ulrike Hennemann am 06.09.2014
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter





Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Rottenburg am Neckar?

Reise Insidertipps für Rottenburg am Neckar

Mehr Infos über Rottenburg am Neckar

Die Römer- und Bischofsstadt liegt am Übergang des Neckars aus dem engen Tal des Oberen Gäus in ein weites Tal zwischen den Höhen des Schönbuchs im Norden und dem Rammert im Süden. Der Neckar erreicht von Horb und Starzach (Starzach Ferienwohnungen | Starzach Reisetipps) kommend im Südwesten das Stadtgebiet unweit des Stadtteils Bieringen, den er zunächst durchfließt. Anschließend fließt er in nordöstlicher Richtung an den Stadtteilen Obernau, Schwalldorf und Bad Niedernau vorbei und erreicht dann die Kernstadt. Diese durchfließt er ebenfalls in nordöstlicher Richtung (die Altstadt liegt am linken Ufer), um anschließend nördlich des Stadtteils Kiebingen das Stadtgebiet in Richtung Tübingen (Tübingen Ferienwohnungen | Tübingen Reisetipps) wieder zu verlassen. Er durchfließt das Stadtgebiet auf einer Länge von 14,5 km.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Rottenburg am Neckar

Einen großen Einblick in christliche Kunst gibt das 1862 gegründete Diözesanmuseum, das seit 1994 im umgebauten Kirchenschiff des ehemaligen Karmeliterklosters und heutigen Priesterseminars eine neue Heimat gefunden hat. Das Diözesanmuseum besitzt eine hervorragende Sammlung von Plastiken und Tafelbildern des 13. bis 18. Jahrhunderts, Messgewändern des 15./16. Jahrhunderts, Kruzifixen und Altargerät des Mittelalters, Werken barocker Gold- und Silberschmiedekunst sowie Zeugnissen der Volksfrömmigkeit. In der Schatzkammer befindet sich das älteste Exponat: das Bursa-Reliquiar von Ennabeuren, ein einzigartiges Zeugnis aus der Zeit der Christianisierung (um 650–700). Herausragend unter den Zeugnissen aus der Zeit der Romanik sind die Bronze-Kruzifixe von Amrichshausen und Wolpertswende.

Sumelocenna – Römisches Stadtmuseum

Im gotischen Saal (Saal Ferienwohnungen | Saal Reisetipps) (Obergeschoss) der Ulrichskapelle der ehemaligen Stiftskirche und heutigen Morizkirche ist das Stiftsmuseum untergebracht. Es beherbergt kirchliche Kunst aus der Zeit des Chorherrenstifts (15. bis 18. Jahrhundert), Holzskulpturen aus der Morizkirche und aus der Altstadtkapelle barocke Sakralgeräte.

Der Rottenburger Dom St. Martin gilt als Wahrzeichen der Stadt. Die heutige Kirche wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Die Vorgängerkapelle wurde bereits 1318 erwähnt.

Weitere alte Kirchen in Rottenburg sind die zwischen 1300 und 1433 erbaute Stiftskirche St. Moriz, die im 12. Jahrhundert erbaute Kirche St. Johann Baptist (diese Bezeichnung seit 1513), die später mehrfach verändert wurde und heute als Friedhofskirche dient, sowie die im 18. Jahrhundert erbaute Klausenkapelle. Ferner gibt es die 1737 wieder errichtete Antoniuskapelle, die 1682 bis 1695 erneuerte Wallfahrtskirche St. Marien (Weggentalkirche), einen Kranz von anderen Kapellen rund um die Kernstadt sowie die ehemaligen Klosterkirche des Karmeliterklosters aus dem 18. Jahrhundert, die allerdings seit 1817 profaniert ist. Die Evangelische Kirche Rottenburg wurde 1855/56 erbaut.

Sehenswert ist auch die Altstadt mit ihren engen Gassen und mittelalterlichen Türmen. Das Bischöfliche Ordinariat ist im ehemaligen Jesuitenkolleg aus dem 17. Jahrhundert untergebracht. Prägend sind zudem die klösterlichen Pfleghöfe wie der Rohrhalder oder der Kreuzlinger Hof sowie die ehemaligen Adelspalais, wie die Alte Welt und das Haus zum Waldhorn sowie das barocke Rathaus. Das durch Glasscheiben zu betrachtende Römerbad zeigt die Ausgrabung einer römischen Therme, über welcher das Eugen-Bolz-Gymnasium errichtet wurde.

Die Weilerburg im Stadtteil Weiler ist der Rest einer Burg aus dem 11. Jahrhundert. Hier befindet sich ein Aussichtsturm aus dem Jahr 1874, der als „Sieges- und Minnesängerdenkmal“ erbaut wurde. Der Ortsteil Eckenweiler verfügt über einen bemerkenswerten Wasserturm.

Zu den Kirchen in den Stadtteilen Rottenburgs siehe den Abschnitt Religionen. Die überregional bekannteste Kirche ist die sogenannte Wurmlinger Kapelle auf dem Kapellenberg. Sie wurde in der Zeit von Papst Leo IX. als Sankt-Remigius-Kapelle erbaut. Sie diente dem Dichter Ludwig Uhland als Vorbild für sein Gedicht Droben stehet die Kapelle (1805), das später vertont wurde und heute als Volkslied bekannt ist.

Puerta Suevica: das über 50 km von bewaldeten Hängen eng begrenzte Neckartal zwischen Sulz und Rottenburg (Neckar-Erlebnis-Tal) öffnet sich Richtung Tübingen (Tübingen Ferienwohnungen | Tübingen Reisetipps).

Rottenburger Fasnet: Die Fasnet hat einen besonderen Stellenwert in Rottenburg. Der größte Teil der Veranstaltungen findet zwischen dem „schmotzigen Daoschdig“ („fettiger Donnerstag“ Schmotz ist schwäbisch und bedeutet Fett, der Name bezieht sich auf in heißem Fett ausgebackene sog. „Fasnetsküchle“) und dem Aschermittwoch an vielen verschiedenen Lokalitäten in Rottenburg statt. Höhepunkte sind unter Anderem der große „Ommzug“ am Mittag des Faschingssonntages, sowie die „Fasnetsverbrennung“ vor dem Rathaus in der Nacht auf den Aschermittwoch.

Neckarfest: Dieses Stadtfest, bei dem sich die Vereine Rottenburgs präsentieren, lockt jährlich am letzten Juniwochenende zahlreiche Besucher in die Stadt. Highlights sind unter Anderem der Flohmarkt in der Innenstadt sowie die abendlichen Feuerwerke.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Rottenburg am Neckar

Vermutlich im Jahre 98 n. Chr. mit der Errichtung des Neckar-Odenwald-Limes unter Trajan kam das Gebiet um Rottenburg unter römische Herrschaft. Die Datierung dieser Eroberung auf die Chattenkriege Domitians in den Jahren 83 und 85 gilt heute als überholt, auch wenn das Gebiet wohl bereits seit dem Bau der Kinzigtalstraße im Jahre 73/74 unter römischem Einfluss stand (vgl. Alblimes, Kaiser Vespasian).

Bis es 1805 an Württemberg fiel, war Rottenburg vorderösterreichische Oberamtsstadt. In württembergischer Zeit wurde Rottenburg Sitz des Sechsten Kreises, ab 1810 der Landvogtei am mittleren Neckar und ab 1817 Sitz eines württembergischen Oberamtes, das 1924 in Kreis Rottenburg umbenannt, dann aber 1938 aufgelöst wurde. Seither gehört die Stadt mit ihrem Umland zum Landkreis Tübingen (Tübingen Ferienwohnungen | Tübingen Reisetipps).

Die Einwohnerzahl Rottenburgs überschritt im Rahmen der Gemeindereform Anfang der 1970er Jahre die Grenze von 20.000. Danach stellte die Stadtverwaltung den Antrag auf Erhebung zur Großen Kreisstadt, was die Landesregierung von Baden-Württemberg dann mit Wirkung vom 1. Mai 1972 beschloss.

[ source: Wikipedia ]

Rottenburg am Neckar (bis 10. Juni 1964 nur Rottenburg) ist eine Mittelstadt im Landkreis Tübingen in Baden-Württemberg. Sie liegt rund 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Stuttgart und etwa zwölf Kilometer südwestlich der Kreisstadt Tübingen. Nach Tübingen ist sie die zweitgrößte Stadt des Landkreises Tübingen und bildet ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden. Seit dem 1. Mai 1972 ist Rottenburg am Neckar Große Kreisstadt. Mit den Gemeinden Hirrlingen, Neustetten und Starzach hat die Stadt Rottenburg am Neckar eine Verwaltungsgemeinschaft vereinbart.

Wo kann man gut übernachten in Rottenburg am Neckar?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Rottenburg am Neckar Ferienwohnungen.