[ Quelle: Wikipedia ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Rüdesheim am Rhein? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Rüdesheim am Rhein Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Rüdesheim am Rhein zu besuchen oder sind an ein paar Rüdesheim am Rhein Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Rüdesheim am Rhein und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Rüdesheim am Rhein.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Rüdesheim am Rhein.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Rüdesheim am Rhein.

Existierende Fragen zu Rüdesheim am Rhein und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Rüdesheim am Rhein , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

"Ich bringe 10 Personen nach Rüdesheim am Rhein nächsten Sonntag 13. September 2015 an Bord der KD Rhine River Cruise und bin auf der Suche nach einem Restaurant für das Frühstück." (am 08.09.2015)

Diese Frage kann ich nicht beantworten. Ich empfehle ihm, sich unter "www.ruedesheim.de" zu informieren
Beantwortet von Edith Schwank am 08.09.2015
Diese Antwort ist gut
In Rüdesheim gibt es mehrere Lokale wo man Frühstücken kann. einfach die Rheinstraße entlang laufen und reinsehen wo platz für mehrere Leute ist.
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 08.09.2015
Diese Antwort ist gut
HALLO Rüdesheim hat viele Cafes und Hotels, in denen man frühstücken kann. Da es aber keine genaue Zeit für Frühstück gibt, kann man sich über folgender Webseite erkundigen: http://www.ruedesheim.de/de/wein-kulinarik/gastronomie-cafes/ Ich hoffe, das die Information hilfreich ist und wünsche einen schönen Aufenthalt Mit freundlichem Gruß
Beantwortet von Rosi Link am 08.09.2015
Diese Antwort ist gut
Hallo, tut mir leid, aber da Rüdesheim auf der anderen Rheinseite liegt und ich leider nicht weiß, wer morgens Frühstück für Gäste serviert, die nicht im Hause wohnen. Aber ich denke, dass so ziemlich alle Hotels auch Gäste von außerhalb zum Frühstücken annehmen und es gibt bestimmt die Möglichkeit, am Abend der Ankunft in Rüdesheim , in die Stadt zu gehen und eine Gaststätte ausfindig zu machen, wo dann am nächsten Morgen die Gesellschaft frühstücken kann. Vielleicht sogar in der Drosselgasse, das wird den Gästen gefallen. Leider kann ich nicht mehr dazu sagen. Liebe Grüße aus dem "Tal der Loreley", Ihre Gisela Ginsberg
Beantwortet von Gisela Ginsberg am 10.09.2015
Diese Antwort ist gut

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

"Welches ist der Bahnhof, um in Rüdesheim am Rhein anzukommen?" (am 15.04.2014)

Der Bahnhof von Rüdesheim liegt direkt am Rhein gegenüber dem Asbach Uralt Gelände.
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 15.04.2014
Diese Antwort ist gut 1
"Was sind die Kosten für die Seilbahn zum Niederwalddenkmal?" (am 10.08.2015)

Zu den Höhepunkten eines Aufenthaltes in Rüdesheim am Rhein gehört eine Fahrt mit der Kabinenseilbahn zum Niederwald-Denkmal. Der herrliche Panoramablick auf die Rüdesheimer Altstadt und den silber glänzenden Rhein mit seinen grünen Inseln macht das ruhige Schweben über die Weinberge zu einem besonderen Erlebnis. Talstation in der Fußgängerzone Oberstraße. Erw.: Hin- und Rückfahrt 7,00 €, einfache Fahrt 5,00 €, Kombi-Karte "Seilbahn/Sessellift" bis Assmannshausen 8,00 € (Gruppen und Kinderermäßigung). Die Seilbahnsaison 2015 startet am 21. März 2015.
Beantwortet von Edith Schwank am 11.08.2015
Diese Antwort ist gut
KLicken sie auf den Link. da sind alle Preise der Seilbahn. http://www.seilbahn-ruedesheim.de/auswahl/preisezeiten/ <http://www.seilbahn-ruedesheim.de/auswahl/preisezeiten/> mit freundlichen Grüßen Elvira und Norbert Herke
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 12.08.2015
Diese Antwort ist gut
Sie find die Preise hier: http://www.seilbahn-ruedesheim.de/auswahl/preisezeiten/
Beantwortet von Gisela Ginsberg am 14.08.2015
Diese Antwort ist gut
"Ich habe meinen Fuß an drei Stellen gebrochen vor 10 Tagen und habe derzeit einen Cast auf meinen Fuß. Ich habe vor langer Zeit eine Reise nach Rüdesheim gebucht und das ist mein Highlight. Wie einfach oder schwierig wird es sein, um auf Krücken zu kommen? Gibt es vielleicht ein Tourismusbüro, wo ich einen Knieschroller oder einen Rollstuhl mieten kann?" (am 03.09.2017)

Warum kann man nicht mal da anfragen wo die Leute gebucht haben.. Das die sich darum kümmern. Wenn bei mir jemand gebucht hat..würde ich mich dann darum kümmern und so einen Rollstuhl besorgen. Mfg Dietmar Marckert Www.ferienwohnung-bacharach.de
Beantwortet von Dietmar Marckert am 04.09.2017
Diese Antwort ist gut
"Wie viel kostet der Winzerxpress Zug? Wie viel für die Gondel heben bis zum Denkmal?" (am 04.09.2017)

Die Fahrt für den Winzerexpress kostet etwa. 5,50€ pro Erwachsene Person, die Fahrt mit der der Seilbahn zum Niederwalddenkmal Berg/Talfahrt kostet pro Erwachsene Person 8,00€ Www.seilbahn-niederwalddenkmal.de Mfg Dietmar Marckert Www.ferienwohnung-bacharach.de
Beantwortet von Dietmar Marckert am 04.09.2017
Diese Antwort ist gut

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

"Ich werde in der Region Ende Juli bis Mitte August. Ich würde gerne eine Blaskapelle-Art Musik zu hören. Alle in der Gegend?" (am 07.06.2015)

Anfrage bitte richten an: www.rheingau.de
Beantwortet von Edith Schwank am 09.06.2015
Diese Antwort ist gut

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"Haben Restaurants, Gasthäuser, Seilbahn, etc. der Stadt sonntags geöffnet?" (am 19.07.2014)

Ja in Rüdesheim ist immer offen,auch Sonntags.
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 20.07.2014
Diese Antwort ist gut 1
Rüdesheim am Rhein hat viele Restaurants und Kneipen, die auch am Sonntag alle geöffnet sind. Geschäfte, in denen man Lebensmittel kaufen kann, haben am Samstag bis 22 Uhr geöffnet. Brot kann man auch am Sonntag morgens kaufen. Unsere Wohnung verfügt über einen Sateliten-TV-Anschluss und wir bieten einen Brötchen-Service an (wenn gewünscht, besorgen wir morgens die Brötchen).
Beantwortet von Edith Schwank am 20.07.2014
Diese Antwort ist gut
Restaurants, pubs, cable cart and even some shops are open on Sundays in Ruedesheim.
Beantwortet von Peter Weiss am 20.07.2014
Diese Antwort ist gut 1
"Ich möchte einige Studenten nach Rüdesheim am Samstagnachmittag und Sonntag im Juni bringen. Was sind einige gute Dinge um sie zu zeigen?" (am 17.11.2014)

In Rüdesheim gibt es sehr viel zu sehen.es gibt sehr viele Burgen das weltbekannte Niederwalddenkmal, die Drosselgasse. mehrere Museen der Rhein mit seinen vielen Schiffen,und sehr viel mehr.
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 18.11.2014
Diese Antwort ist gut
Kabinenseilbahn zum Niederwald-Denkmal Zu den Höhepunkten eines Aufenthaltes in Rüdesheim am Rhein gehört eine Fahrt mit der Kabinenseilbahn zum Niederwald-Denkmal. Der herrliche Panoramablick auf die Rüdesheimer Altstadt und den silber glänzenden Rhein mit seinen grünen Inseln macht das ruhige Schweben über die Weinberge zu einem besonderen Erlebnis. Vom Niederwald-Denkmal aus bietet sich eine herrliche Fernsicht ins Rhein- und Nahetal. Niederwald-Tempel Der Aussichtstempel, den Graf von Ostein im Jahr 1790 erbauen ließ, wurde während der romantischen Epoche des 19. Jahrhunderts zum Mittelpunkt vieler Geistesgrößen ihrer Zeit. Zu den begeisterten Besuchern zählten Brentano, Beethoven und Goethe. Im November 1944 durch alliierte Bomber zerstört, konnte er nach vollständiger Rekonstruktion im Juni 2006 wieder eingeweiht werden. Ruine Rossel Die "Rossel", eine künstliche Ruine auf der höchsten Erhebung des Niederwalds, wurde 1774 durch den Grafen Ostein errichtet und eröffnet einen grandiosen Ausblick auf die Nahe-Mündung und das Binger Loch. Zu erreichen ist sie in 20 Minuten bequem zu Fuß ab dem Niederwald-Denkmal. Nahe bei der Rossel liegt die Zauberhöhle. Zauberhöhle Die Zauberhöhle, um 1790 erbaut, ist ein ummauerter Gang von etwa 60 m Länge, dessen Wände ursprünglich mit glitzernden Glassteinen verziert waren. Der Gang mündet in einer Rotunde der Zauberhütte. Trat man nach dem Verwirrspiel des halbdunklen Glitzergangs in die Zauberhütte, so eröffnete sich dem Besucher -das war die Raffinesse - in grellem Licht die Sichtschneise zum Rhein hin, wie in einer Zauberwelt der Natur. Adlerwarte Niederwald Die Station, die verletzte Greife und Eulen versorgt und pflegt. Verstoßene Jungvögel werden aufgezogen. Sobald die Vögel fit oder ausgewachsen sind, werden sie wieder in die Natur entlassen. 15 verschiedene Arten von Greifvögel können hier bestaunt werden. "Romantik Tour" Bergfahrt mit der Seilbahn Rüdesheim zum Niederwald-Denkmal, Spaziergang vom Niederwald-Denkmal zum Hotel Jagdschloss Niederwald, Talfahrt mit dem Sessellift nach Assmannshausen, Schifffahrt ("Romantik Tour" inklusive Besuch der Burg Rheinstein) zurück nach Rüdesheim. Drosselgasse Das Herz der Rüdesheimer Altstadt. Treffpunkt für Rüdesheimer und Gäste aus aller Welt. 144 Meter Lebensfreude in Weingasthäusern und Gartenschänken. Glockenspiele Als beliebte Attraktionen sind die beiden Glockenspiele in Rüdesheim jeden Tag von 9.30 bis 22 Uhr zu bewundern. Das Eine ertönt zu jeder vollen Stunde vom Turm des Rüdesheimer Schlosses in der Drosselgasse. Es zeigt verschiedene Holzfiguren, die die vier großen Weinjahrgänge des 20. Jahrhunderts symbolisieren. Das Gegenstück, mit Glocken aus Meißner Porzellan, ist in den Fenstern von Siegfrieds Mechanischem Musikkabinett zu bestaunen und wird zu jeder halben Stunde gespielt. Bingen-Rüdesheimer Fahrgastschifffahrt Tägliche Loreleyfahrten ab Rüdesheim. Außerdem werden Burgenfahrten angeboten. Winzerexpress Seit 1978 eine der Attraktionen Rüdesheims. Die Fahrt mit dem Winzerexpress zählt zu den unvergleichlichen Momenten in Rüdesheim. Der Rüdesheimer Winzerexpress führt Besichtigungsfahrten durch die Gassen und Weinberge Rüdesheims mit Erklärungen über Weinbau und Sehenswürdigkeiten durch. Abfahrtsstelle ist in der Fußgängerzone Oberstraße. Tipp: Reservieren Sie für Gruppen frühzeitig eine Fahrt.
Beantwortet von Edith Schwank am 19.11.2014
Diese Antwort ist gut
In Rüdesheim sollte man vor allen Dingen das Niederwalddenkmal besuchen. Man kann mit einer Gondel über die Weinberge hinauf fahren, oder mit dem Auto oder Bus. Von dort oben hat man eine herrliche Aussicht über die Weinberge, den Rhein aufwäürts und abwärts. Die Drosselgasse in Rüdesheim ist sehenswert.. eine schmale, enge Gasse mit vielen, schönen Weinlokalen und Restaurants mit Tanz und Musik, Andenken-Geschäfte, ein Glockenspiel. Die Drosselgasse ist ebenso wie das Niederwald-Denkmal ein Erkennungszeichen von Rüdesheim und ein "Muss". des weiteren gibt es in Rüdesheim ein sehr schönes Museum mit alten, wunderschönen und interessanten Musik-Instrumenten, Orgeln, Kirmes-Orgeln und viele, mechanischen Instrumenten. Ein Museum für "Folter-Werkzeuge" aus dem Mittelalter ist schaurig und beängstigend und ssehr interessant, wenn man nicht damit behandelt wird. Rüdesheim hat auch viele kleine Weinguts-Schänken, wo der Gast ein guten und sauberes Glas Wein trinken kann. Rüdesheim liegt rechtsrheinisch und mit Bingen auf der linken Rheinseite das Tor zum romantischen "Tal der Loreley". Eine kleine Schiffstour, zumindest bis nach St. Goar, an der Loreley vorbei, sollte vielleicht eingeplant werden. Viel Vergnügen Freundliche Grüße, Gisela Ginsberg
Beantwortet von Gisela Ginsberg am 18.11.2014
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

"Wie viel Zeit sollte ich plane für einen Besuch zum Niederwalddenkmal mit der Seilbahn?" (am 12.08.2015)

Die fahrt mit der Seilbahn dauert ca.15 Minuten.
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 14.08.2015
Diese Antwort ist gut
Es kommt darauf an, wie viel Zeit Sie haben. Die Seilbahn hat eine Fahrzeit von jeweils ca. 15 Minuten. Bis zum Niederwalddenkmal laufen Sie in 5 bis 10 Minuten. Aber es lohnt sich immer, etwas längere Zeit einzuplanen. Einen Besuch auf dem Niederwald kann man verbinden mit einem Spaziergang auf einem der wundervollen Wanderwege zu wunderschönen Ausblicken ins romantische Rheintal.
Beantwortet von Edith Schwank am 14.08.2015
Diese Antwort ist gut
"Ich dachte, ich Sägen, dass es einen Unterstand für verwundete Adler und Eulen in Rheinschlucht Rüdesheim. Ist das korrekt?" (am 14.09.2015)

Adlerwarte Die Rüdesheimer Adlerwarte liegt direkt neben dem Niederwalddenkmal und ist über die Seilbahn von Rüdesheim aus prima zu erreichen. Sie ist ein Hort für die Könige der Lüfte: In der Auffang- und Pflegestation, auch für exotische Greifvögel, leben etwa 40 verschiedene Adler, Geier, Milane, Bussarde und Falken. Karl Gilles gründete die Adlerwarte bereits 1968 mit dem Ziel, verletzte Greifvögel und Eulen gesund zu pflegen und wieder in die freie Wildbahn zu entlassen. Aber auch gefährdete Uhus werden hier gezüchtet und wieder ausgewildert. Die meisten Vögel werden in Volieren gehalten. Hochinteressant ist es, den Falknern in der Adlerwarte bei der Arbeit mit den Vögeln zuzusehen und dabei Wissenswertes über die verschiedenen Arten zu erfahren. Den Besuch der Adlerwarte kann man wunderbar mit einer Wanderung verbinden, denn von hier aus gibt es viele schöne Wanderwege, die gut ausgeschildert zu den schönsten Aussichtspunkten führen. Besichtigung: Täglich von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Bei Regen ist die Adlerwarte geschlossen.
Beantwortet von Edith Schwank am 14.09.2015
Diese Antwort ist gut
Yes, that's correct. The place is next to the 'Germania' statue on top of Ruedesheim. You find the official web site here -> http://www.adlerwarte-niederwald.de/. Unfortunately the website is only available in German language but Google might translate it for you.
Beantwortet von Thilo Miehe am 14.09.2015
Diese Antwort ist gut
Hallo, ich weiß, dass in Rüdesheim in der Nähe des Niederwald-Denkmals ein Platz für Adler und Eulen, bzw. für Greifvögel ist. - Mag sein, dass dort auch verwundete Vögel wieder gesund gepflegt werden. - Genau weiß ich es nicht. Aber es ist gut möglich. - Die Tiere werden dann wieder frei gelassen, wenn sie gesund sind. Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben. Liebe Grüße aus dem Tal der Loreley, Gisela Ginsberg
Beantwortet von Gisela Ginsberg am 14.09.2015
Diese Antwort ist gut

Wo kann man gut shoppen gehen?

"Ich möchte gerne Rüdesheim am Sonntag (31. August) besuchen. Werden alle Geschäfte und Restaurants an dem Tag geschlossen sein?" (am 27.08.2014)

In Rüdesheim am Rhein haben sonntags alle Restaurants geöffnet. Geschäfte haben sonntags geschlossen. Es gibt ein Bistro mit dem Namen "Bäckerbub". Hier kann man sehr gut frühstücken und auch am Sonntag Brot und Kuchen kaufen.
Beantwortet von Edith Schwank am 27.08.2014
Diese Antwort ist gut
Es gibt in Rüdesheim in der Innenstadt einige Geschäfte die auch Sonntags geöffnet haben. Aber die Restaurants sind alle offen. Gruß Norbert Herke
Beantwortet von Elvira und Norbert Herke am 27.08.2014
Diese Antwort ist gut
in Rüdesheim haben die Lokale Gastronomie, Cafes und Souvenirslaeden goeffnet. Kleine Geschäfte für Wein und andere andere Produkte können gekauft werden. Drosselgasse sind viele kleine Geschäfte und Lokale. mfg Dietmar Marckert
Beantwortet von Dietmar Marckert am 27.08.2014
Diese Antwort ist gut

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter



Populäre Ausflugsziele in und um Rüdesheim am Rhein

  • Niederwalddenkmal
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Niederwalddenkmal

    Das Niederwalddenkmal liegt am Rand des Landschaftsparks Niederwald oberhalb der Stadt Rüdesheim am Rhein. Zu seinen Füßen befinden sich die Weinlagen des Rüdesheimer Berges.

    Das Denkmal sollte der Einigung Deutschlands 1871 gedenken. Planung und Bau dauerten insgesamt zwölf Jahre von der ersten Anregung 1871 bis zur Einweihung am 28. September 1883. Die Bauzeit betrug sechs Jahre. Zusammen mit dem Barbarossadenkmal auf dem Kyffhäuserberg, dem Deutschen Eck in Koblenz, dem Hermannsdenkmal bei Detmold am südlichen Teutoburger Wald, dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig, dem Bismarck-Denkmal in Hamburg und der Walhalla bei Donaustauf ordnet sich das Niederwalddenkmal in die Gruppe der, überwiegend in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs entstandenen, monumentalen Gedenkbauwerke Deutschlands ein.

    Seit 2002 ist das Niederwalddenkmal Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

  • Abtei St. Hildegard (Rüdesheim am Rhein)
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Abtei St. Hildegard (Rüdesheim am Rhein)

    Die Abtei St. Hildegard ist eine Benediktinerinnen-Abtei in Eibingen bei Rüdesheim im Bistum Limburg. Seit 2002 ist sie Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

    Orgel

    Die Orgel der Abteikirche wurde im Jahre 2004 - anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Abtei - von der Orgelbaufirma Romanus Seifert & Sohn aus Kevelaer erbaut. Die Register des Positivs (II. Manuals) werden über Wechselschleifen aus dem Hauptwerk extrahiert.

  • Burg Ehrenfels (Hessen)
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Burg Ehrenfels (Hessen)

    Die Burg Ehrenfels ist die Ruine einer Hangburg westlich von Rüdesheim am Rhein auf halber Strecke nach Assmannshausen im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Sie steht am nordöstlichen Rheinufer am steilen Hang des Rüdesheimer Berges, der mehrere der besten Weinlagen Deutschlands umfasst.

    Von der einstigen knapp 600 m2 großen Zollburg sind die 4,6 Meter dicke, 20 Meter hohe Schildmauer mit ihren zwei 33 Meter hohen Ecktürmen sowie Reste des Palas und eines Torbaus erhalten.

    Seit 2002 ist die Burg Ehrenfels Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

  • Schloss Ehrenfels
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Schloss Ehrenfels

    Schloss Ehrenfels bildete zusammen mit dem Mäuseturm und Schloss Klopp seit dem 13. Jahrhundert eine Barriere im Norden, die das Territorium des Bistums Mainz schützen sollte. Im Mittelalter war es wegen seiner Lage über dem Binger Loch von größter strategischer Bedeutung. Außerdem war es als Mautstelle eine wichtige Einkommensquelle für Bischöfe und Kirche. Das Schloss, welches in Kriegszeiten wiederholt als Versteck für den Kirchenschatz von Aachen diente, wurde 1689 weitgehend zerstört, aber auch die heutige Ruine imponiert noch durch ihre monumentale Struktur.

    Die Ruinen sind für Besucher zugänglich; rufen Sie (06722) 40851 für nähere Informationen.



Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Rüdesheim am Rhein?

Reise Insidertipps für Rüdesheim am Rhein

Mehr Infos über Rüdesheim am Rhein

Das Stadtgebiet von Rüdesheim hat Anteil an drei Naturräumlichen Haupteinheitengruppen: dem Oberrheinischen Tiefland, dem Mittelrheingebiet und dem Taunus. Entsprechend vielgestaltig ist hier auf engstem Raum das sich bietende Landschaftsbild. Es beinhaltet als Naturräume die Rheinauen, das Binger Loch, den Rheingau, den Niederwald, das Rheingaugebirge und den Wispertaunus. Hinzu kommt vom Niederwald aus der Blick auf Hunsrück und Saar-Nahe-Bergland bis hin zum 39,5 Kilometer entfernten Donnersberg im Süden.

Rüdesheim liegt im äußersten Südwesten des Rheingau-Taunus-Kreises. Die Süd- und Westgrenze des Stadtgebietes liegt von Strom-Kilometer 525 am Rüdesheimer Hafen bis Strom-Kilometer 535 gegenüber von Burg Reichenstein in der Fahrrinne des Rheins und umfasst hier die Rüdesheimer Aue und verschiedene Untiefen wie die Krausaue oder der Clemensgrund, die bei Niedrigwasser trocken fallen. Das Rheinufer bei Rüdesheim liegt auf einer Höhe von 81 Meter und bei Assmannshausen (Assmannshausen Ferienwohnungen | Assmannshausen Reisetipps) auf 77 Meter.

Von Rüdesheim und Eibingen ziehen sich sonnenbeschienene Südhänge bis zum Niederwald (346 Meter) und zum Ebental (304 Meter) hinauf, wobei diese im Osten zunächst eine mäßige Steigung haben, zum Binger Loch im Westen hin immer steiler werden. Bis in eine Höhe von etwa 250 Meter sind diese Hänge als Weinberge angelegt. Vom Rhein bei Assmannshausen und vom Hüllenbachtal aus ragen die Bergflanken des Taunus als nach Westen exponierte Steilhänge, teilweise auch als Felsklippen und Geröllhalden auf, die, wenn überhaupt, nur für den Steillagenweinbau kultiviert werden konnten. Zwischen Assmannshausen und der Burgruine Ehrenfels ist der Weinbau auf den traditionellen Weinbergsterrassen fast vollständig aufgegeben worden, weil die Parzellen nur zu Fuß auf schmalen Wegen und über Treppen erreichbar waren und somit die Bewirtschaftung nicht mechanisiert werden konnte. In diesen Steillagen hat die Verbuschung begonnen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Rüdesheim am Rhein

Museen

  • Siegfrieds Mechanisches Musikkabinett - Erstes Deutsches Museum für Datenspeicher-Musikinstrumente. Auf über 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte der selbstspielenden Musik und ihrer Instrumente aus vier Jahrhunderten dargestellt, von der Spieluhr bis zum tonnenschweren Orchestrion. Besonderheiten: einzigartige Sammlung selbstspielender Geigen, wie die Hupfeld Phonoliszt Violina mit sechs Geigen, das Hupfeld Violina Orchestra oder Poppers Violinovo und seit 2009 einer Kinoorgel von Welte.
  • Mittelalterliches Foltermuseum - Das Museum zeigt auf 1000 Quadratmetern in historischen Gewölbekellern die Rechtsgeschichte des Mittelalters, sowie die Zeit der Hexenverfolgung in Deutschland. Es stellt eine reichhaltige Sammlung der eindrucksvollsten Folterwerkzeuge aus. Die wertvolle Bildersammlung bekannter Meister der damaligen Zeit, sind Zeitzeugen der Jahrhunderte. Eine Fotodokumentation von Amnesty International zum Thema Menschenrechtsverletzungen des 20. und 21. Jahrhunderts, rundet die größte Ausstellung Europas zum Thema "Hexen, Folter, Scheiterhaufen" ab.
  • Asbach Besucher Center - Präsentation der Asbach-Brennerei mit Asbach Shop
  • Rheingauer Weinmuseum Brömserburg Erzählt die tausendjährige Weinbaugeschichte in Deutschland mit Schwerpunkt Rheingau in der ältesten Burg im Gebiet des Welterbes Oberes Mittelrheintal
  • Spielzeug- und Eisenbahnmuseum Das Museum zeigt auf einer Eisenbahngroßanlage von 51 Quadratmetern den Romantischen Rhein von Rüdesheim bis Koblenz (Koblenz Ferienwohnungen | Koblenz Reisetipps) im Stil der 1930er bis 1950er Jahre in Betrieb. Alle markanten Punkte am Rhein finden sich im Modell wieder. Kinder- und Erwachsenenspielzeug der vergangenen 100 Jahre. Puppen, Kaufmannsläden, Puppenküchen, Autos, Dampfmaschinen, Metallbaukästen und vieles andere mehr können in Vitrinen besichtigt werden. Besonderes Augenmerk verdient die Entwicklung der Spielzeugeisenbahnen der vergangenen 100 Jahre. Uhrwerkzüge, Echtdampfzüge, elektrische Eisenbahnen finden sich in großer Anzahl.

Bauwerke

  • Das Niederwalddenkmal vom Jahre 1883
  • Der Osteinsche Landschaftspark Niederwald aus dem 18. Jahrhundert
  • Die Drosselgasse mit zahlreichen Weinschenken
  • Die „Pfarrkirche St. Jakob“ aus dem 15. Jahrhundert
  • Die Ruine der Burg Ehrenfels
  • Die Brömserburg, älteste Burg im Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ mit Rheingauer Weinmuseum
  • Der Klunkhardshof, großes Fachwerkwohnhaus aus dem 15. Jahrhundert
  • Die Adelshöfe in der Oberstraße, Brömserhof, Boosenburg, Groenesteynscher Hof, Bassenheimer Hof
  • Der Binger Mäuseturm aus dem 14. Jahrhundert
  • Die Benediktinerinnenabtei St. Hildegard oberhalb des Stadtteils Eibingen
  • Die Pfarrkirche St. Hildegard ist hervorgegangen aus den Überresten des von Hildegard von Bingen (Bingen Ferienwohnungen | Bingen Reisetipps) 1165 gegründeten Benediktinerinnen-Klosters
  • Überreste der Hindenburgbrücke
  • Der Bahnhof, von 1854 bis 1856 von dem Architekten Heinrich Velde im klassizistischen Stil erbaut, im Jahr 2007 saniert
  • Vorderburg (Rüdesheim)

Magic-Bike-Rüdesheim, eines der größten europäischen Harley-Davidson-Treffen (üblicherweise am Fronleichnamswochenende)

Rüdesheimer Weinfest (drittes August-Wochenende)

Weinbau, Niederwalddenkmal und Tourismus prägen im Zusammenwirken das Leben und die wirtschaftliche Situation besonders in den Stadtteilen Rüdesheim und Assmannshausen (Assmannshausen Ferienwohnungen | Assmannshausen Reisetipps). Die davon ausgehende Anziehungskraft strahlt auch auf die Großveranstaltungen aus, die hier stattfinden. Mit rund 337.000 Übernachtungen entfallen auf die Stadt etwa ein Drittel aller Übernachtungen im Rheingau-Taunus-Kreis. Hinzu kommen die Gäste, die an Bord eines der Flusskreuzfahrtschiffe in Rüdesheim übernachten und die vielen Tagesgäste aus der Region. Gastronomie und Hotels konzentrieren sich in der Rüdesheimer Altstadt um die berühmte Drosselgasse, aber auch in Assmannhausen. Der Ausschank von Rüdesheimer Rieslingweinen oder des Spätburgunders aus Assmannshausen in Straußwirtschaften, Weinstuben und anderen Formen der Weingastronomie bilden die Grundlage dafür, den Gästen die mit dem Weingenuss verbundene Lebensart zu vermitteln, die über Rheinromantik, deutsche Gemütlichkeit und rheinischen Frohsinn hinaus dahin zielt, das Verständnis für Qualität beim Wein zu öffnen und ihm neue Freunde und Kunden zu gewinnen. Zahlreiche Winzer bieten Weinproben und Direktverkauf an.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Rüdesheim am Rhein

Die Gegend um Rüdesheim war schon früh besiedelt, zunächst von den Kelten, seit der Zeitenwende dann von Ubiern und später Mattiakern. Im 1. Jahrhundert rückten die Römer bis an den Taunus vor. In Bingen (Bingen Ferienwohnungen | Bingen Reisetipps) errichteten sie ein Kastell und auf der gegenüberliegenden Seite, im Bereich des heutigen Rüdesheim, lag ein Brückenkopf auf dem Weg zum Limes. Den Römern folgten die Alemannen und mit der Völkerwanderung die Franken. Archäologische Gläserfunde aus dieser Zeit lassen vermuten, dass schon damals in Rüdesheim Wein angebaut wurde. Die Lage und Größe der als fränkisches Haufendorf entstandenen ursprünglichen Siedlung lässt sich am Verlauf der Straßen Klunkhardshof und Kleine Grabenstraße erkennen, die dieses Gebiet einkreisen.

Im 15. und 16. Jahrhundert blieb der Rheingau, nicht zuletzt durch den Schutz des Rheingauer Gebücks, weitgehend von Kriegszügen verschont. Rü­desheim erlangte einigen Wohlstand. Die Ringmauer als Stadtbefestigung wurde von der Löhrstraße bis zur Steingasse erweitert und durch mehrere Türme ver­stärkt, von denen bis heute nur der Adlerturm am Rheinufer als ehemaliger Pulverturm erhalten blieb. Der Rüdesheimer Weinmarkt, einer von drei Rheingauer Weinmärkten, blühte auf, und am Rhein wurde ein neuer Weinkran installiert. Schiffsmühlen mahlten nicht nur Korn, sondern auch ande­re technische Rohstoffe und der Rhein war von zahlreichen Schiffen belebt. Für den wachsenden Verkehr hatte Rüdesheim eine besondere Bedeutung, denn hier endete die Landstraße am steilen Rheinufer und aller Verkehr stromabwärts musste auf Schiffe umsteigen, da es noch keine Rheinuferstraße nach Assmannshausen (Assmannshausen Ferienwohnungen | Assmannshausen Reisetipps) und Lorch gab. Deshalb fanden zahlreiche Rüdes­heimer Schiffer ein gutes Auskommen als Fracht- und Fährschiffer, als Lotsen und Floßsteuerleute. Viele Reisende machten in Rüdesheim Station, um ein geeignetes Schiff abzuwarten, was die Entwicklung von zahlreichen Gasthöfen förderte.

Zum 1. Januar 1977 wurden die Gemeinde Assmannshausen, die 1970 mit Aulhausen fusioniert hatte, und die Gemeinde Presberg in die Stadt Rüdesheim am Rhein eingegliedert. Den Status der Kreisstadt musste Rüdesheim gleichzeitig an Bad Schwalbach abtreten, als aus dem Rheingaukreis und dem Untertaunuskreis der Rheingau-Taunus-Kreis gebildet wurde. Das mit dem Status als Kreisstadt verbunden gewesene Kfz-Kennzeichen RÜD konnte sich jedoch wegen des hohen Bekanntheitsgrades entgegen allen bestehenden Regeln gegen das Kennzeichen SWA der neuen Kreisstadt durchsetzen.

[ source: Wikipedia ]

Rüdesheim am Rhein ist eine Winzerstadt im Mittelrheintal, Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Sie liegt im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis, am Fuß des Niederwaldes. Die Stadt gehört zum Rhein-Main-Gebiet und ist eine der größten Touristen-Attraktionen Deutschlands.

Wo kann man gut übernachten in Rüdesheim am Rhein?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Rüdesheim am Rhein Ferienwohnungen.