[ Quelle: Flickr ]

Suchen Sie noch ein guten Reisetipp für Rügen? Fragen Sie einfach einen Einheimischen für interessante Rügen Insider Reisetipps ...

Falls Sie z.B. bald planen einmal Rügen zu besuchen oder sind an ein paar Rügen Insider Reisetipps von unseren Vermietern interessiert, die dort wohnen und sich sehr gut in Rügen und Umgebung auskennen, einfach Ihre Frage hier stellen. Wir leiten diese dann sofort an unsere Vermieter weiter per Email. Die Antwortzeit ist relativ schnell, meistens in weniger als 24 Stunden! Dabei geben wir Ihre Email Adresse nicht an Dritte weiter. Stattdessen senden wir Ihnen dann wieder die Antwort der Vermieter direkt zu.

Ich möchte auch gerne den Live Like a German Email Nwsletter erhalten. Wir senden diese höchstens einmal pro Monat. Dieser enthält interessante Deutschland Reisetipps und attraktive Last-Minute Angebote für unser ausgesuchten Ferienwohnungen in Deutschland.
danke für das Absenden Ihrer Frage über Rügen.
Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan einen lokalen Experten zugeordnet für Rügen.

Danke für das Absenden Ihrer Frage zu Live Like a German. Wir haben momentan mehr als lokale Experten zugeordnet für Rügen.

Existierende Fragen zu Rügen und dazugehörige Antworten:

Here ist eine Ansammlung von Fragen über Rügen , die bereits durch unsere einheimischen Vermieter beantwort wurden. Bitte schauen Sie mal drüber. Falls Sie ein Fragen haben, welche hier noch nicht aufgelistet ist, können Sie diese gerne oben im Formular eingeben und abschicken.

Wo kann man morgens frische Brötchen kaufen oder gut frühstücken gehen?

Kultur und Geschichte: Irgendwelche historischen Sachen von Interesse (z.B. Schloss, Museum)?

Gibt es 2-3 Aktivitäten was man so unternehmen kann in der Nähe, Ideen für Tagesausflüge?

Wo kann man gut essen gehen abends?

Gibt es typische Touristen Aktivitäten oder Attraktion, die man sich NICHT anschauen oder vermeiden sollte, da diese komplett uninteressant sind?

Wo kann man Abends was unternehmen, Bistros, Discos oder Bars?

Wie kann man sich am besten fortbewegen, öffentlich Verkehrsmittel, Züge, oder andere Tipps?

Wo kann man gute Lebensmittel kaufen?

Gibt es lokale Events, Kirmes, Fest, Weinfeste etc. anderes kulturelles Highlights?

Was gibt es für lokale Spezialitäten, die der Urlauber mal unbedingt ausprobieren sollte?

Was ist das besondere an diesem Ferienort? Warum sollte man hier Urlaub machen?

"Wir 3 Erwachsene, 1 Kind (4 Jahre) planen, Rügen für 2/3 Tage zu besuchen. Wir werden von Frankfurt nach Hamburg erste nach ein paar Tagen von Hamburg nach Rügen nur Zug fahren und dann. Bitte geben Sie eine Reise Dinge 2 Tage auf Rügen wenn man bedenkt, wir haben auf öffentliche Verkehrsmittel gibt es ab." (am 06.08.2014)

Sehr geehrter Gast, wenn SIe mit dem zugunterwegs sind, dann empfehle ich Ihnen Binz. Man kann von HH direkt nach Binz fahren. Binz ist sehr schön und leigt direkt am Meer. Mit besten Grüßen Birgit Roth-Neuschild Gut Rattelvitz Insel Rügen
Beantwortet von Chris Neuschild am 06.08.2014
Diese Antwort ist gut
"Hallo..!!! Ich möchte wissen, welche ist die beste Zeit ist die Insel Rügen zu besuchen. Ist es gut, im Winter oder im Sommer?" (am 22.01.2017)

Die Insel hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz.
Beantwortet von Friedemann Schur am 22.01.2017
Diese Antwort ist gut
Lieber Gast, das kommt darauf an, was SIe lieber mögen: Sonne und warmes Wasser dann Juli, August. Ruhe, Einsamkeit,hervorragende Sstseeluft, Wind,dann im restlichen Jahr. Viele Grüße Gut Rattelvitz Chris Neuschild
Beantwortet von Chris Neuschild am 22.01.2017
Diese Antwort ist gut

Wo gibt es eine gute Metzgerei? Mittagstisch?

Landschaftlich interessante Optionen oder Attraktionen in der Nähe und Umgebung?

Wo kann man gut shoppen gehen?

Was gibt es für Sport Möglichkeiten für den Aktivurlauber?

Fragen rund um das Wetter



Populäre Ausflugsziele in und um Rügen

  • Slawischer Burgwall
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Slawischer Burgwall

    Slawische Burgwälle (Burgstädte, Gard bzw. Grad) tsch. hrad; pl. gród, oder gard der auf das kentumsprache Wort g'herdh- (altnordisch garðr, walisisch -gardd; dänisch -gaard; ähnlich wie bei Burg Stargard, Białogard) zurückgeht - sind eine charakteristische Form des Mittelalters im östlichen Mitteleuropa. Sie haben innerhalb von slawischen Siedlungskammern eine zentralörtliche Funktion, sind jedoch kein zwingendes ethnisches Kennzeichen, denn sie verdanken ihre Entstehung bestimmten Gesellschaftsstrukturen, die auch bei germanischen Völkern anzutreffen sind. Ungefähr 3000 Anlagen sind bekannt, davon rund 2000 in Polen, rund 700 in Deutschland (etwa östlich der Elb-Saale-Linie; vgl. Germania Slavica) und rund 300 in Böhmen, Mähren und der Slowakei.

  • Nationalpark Jasmund
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Nationalpark Jasmund

    Der Jasmund Nationalpark ist ein Naturschutzgebiet im Nordosten der Insel Rügen. Er ist berühmt für die höchsten Kalkfelsen Deutschlands, den sogenannten Königsstuhl. Diese Klippen liegen bis zu 161 m hoch über der Ostsee. Die Landschaft wurde während der Eiszeit geformt, als kilometerdicke Gletscher massive Kalkblöcke von ihrem Lagerort unter der Erdoberfläche emporrissen und in vertikale Position brachten. Lagen anderen Materials aus der selben prähistorischen Ära wie der Kalk kann zwischen den Kalkblöcken gefunden werden. Die unberührten Buchenwälder hinter den Klippen sind ebenfalls Bestandteil des Nationalparks.

  • Besucherzentrum Nationalpark Königsstuhl

    Besucherzentrum Nationalpark Königsstuhl

    Direkt am Königsstuhl, einem der Wahrzeichen Rügens, gelegen bietet das Besucherzentrum eine 2000 Quadratmeter große Ausstellung die, in der Kombination von natürlichen Elementen und moderner Technologie, die Geheimnisse des Jasmund Nationalparks offenbart. Während Ihrer Reise durch die Zeit erwarten Sie zahlreiche aufregende Ausstellungsteile zum Anfassen und Ausprobieren, die erstaunliche Einblicke in die Geschichte dieser Gegend ermöglichen. Gehen Sie auf einen Spaziergang entlang der Ostsee, spüren Sie Mäuse und Dachse im Untergrund auf oder lassen Sie sich vom Spiegel-Wald verzaubern... Fliegen Sie in 15 Minuten - mit Hilfe des Multivisionskinos - aus der Adlerperspektive durch den Jasmund-Nationalpark. Es gibt auch einen Abenteuerkurs draußen.

    Öffnungszeiten: Ostern bis 31. Oktober, täglich von 9:00-19:00 Uhr. 1. November bis Ostern täglich von 10:00-17:00 Uhr.

    Eintritt: Erwachsene €6, Kinder von 6-14 Jahren €3, Familienkarte €12, Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt.

  • Der Rasende Roland - Rügensche Kleinbahn
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Der Rasende Roland - Rügensche Kleinbahn

    Der Rasende Roland, eine von Rügens Hauptattraktionen, ist eine dampfbetriebene Schmalspurbahn die von Putbus über Binz und Baabe nach Göhren fährt. Er verbindet so einige der Urlaubsziele, insbesondere die Badeorte im Südosten Rügens.

    Preise: Je nach Länge der Fahrt, von 1,60 bis 8 Euro pro Erwachsenem und 0,80 bis 4 Euro pro Kind. Familientickets von 3,20 bis 16 Euro.

  • Schloss Ralswiek
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Schloss Ralswiek

    Dieses Schloss im Stil der Neo-Renaissance wurde 1893 für Graf Douglas gebaut und zeichnet sich durch sein außergewöhnliches Äußeres aus. Ein Blick ins Innere ist es aber auch wert, denn das Originaldekor ist weitgehend erhalten. Der bekannte Jugendstil-Maler und -Architekt Henry van de Velde trug zum Design bei.

    Im Frühling 2002 eröffnete das Schloss, zu seinem originalen Glanz wiederhergestellt, als Hotel und Restaurant wieder. Das reiche Pflanzenleben auf dem Schlossgelände macht dieses zu einer der gartenbaulichen Sensationen der Insel. Steht man auf den Stiegen zum Schloss, betrachtet die Freiluftbühne der berühmten Störtebeker Festspiele und die großartige Landschaft des Jasmund Bodden kann man gar nicht anders, als sich wie einer der großen alten Fürsten von früher zu fühlen.

  • Schloss Spyker

    Schloss Spyker

    Diese starke Festung blickt auf eine 750jährige Geschichte zurück, was sie zum ältesten säkularen Gebäude auf der Insel Rügen, das immer noch steht, macht. Schloss Spyker war Heimstatt des legendären Generalfeldmarschalls Carl Gustav Graf von Wrangel und zu Salmis, der im Dienst der schwedischen Krone stand und später Generalgouverneur von Pommern. Der ehrbare Graf lebte und arbeitete hier von 1648 bis zu seinem Tode 1676. Er machte aus dem Schloss das kleine Juwel, das es heute noch ist, indem er es nach dem Vorbild eines seiner anderen Schlösser bei Gripsholm umbauen ließ. Es hat jedenfalls seine Rolle in den Geschichtsbüchern gefunden. Noch heute spiegelt sich die typische rote Fassade des Schlosses im blauen Wasser des Spyker-Sees, inmitten der traumartigen Landschaft des Jasmund Bodden. Im Jahr 1652 ließ C.G.von Wrangel die frühbarocke Stuckdecke in die bel étage des ersten Stocks einbauen. Dies ist die einzige derartige Decke an der Ostseeküste; die Schönheit der Skulpturen die Szenen aus der griechischen Mythologie und dem ländlichen Leben miteinander kombinieren beeindruckt stets aufs Neue. Heute dient das Schloss als Hotel und Veranstaltungsort für Konferenzen und Konzerte.

  • Putbus - Rügen's weisse Stadt
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Putbus - Rügen's weisse Stadt

    Putbus wurde vom Grafen und Fürsten, später Prinzen und Fürsten Wilhelm-Malte zu Putbus als seine Residenzstadt gegründet. Wilhelm-Malte führte auch das Baden im Meer in Lauterbach, rund 2 km von Putbus gelegen, und damit in Deutschland, ein. Das frühere Schloss wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vom ostdeutschen Regime zerstört, die Orangerie und die Ställe im wunderschönen Park überlebten. Die Stadt ist auch bemerkenswert für ihr kleines Theater und die Residenz des Kronprinzen (jetzt Tourismusbüro und Museum). Die Stadt ist mit dem Rest Rügens durch eine Schmalspurbahn, bekannt als Rasender Roland, verbunden, außerdem gibt es gute Straßen und Radwege.

    Die frühere königliche Residenz mit ihren 29 kleinen Bezirken erstreckt sich entlang des Rügener Bodden. Wie von Prinz Wilhelm-Malte anno dazumals angeordnet, sind acht lokale Ältere und Beschützer der historischen Monumente damit betraut zu sichern, dass der klassische Look des Stadtzentrums erhalten bleibt.

    Die weißgetünchten Häuser mit ihren Rosenbüschen sind eine Wohltat für das Auge. Der Prinz hatte geplant, aus Putbus sowohl seine offizielle Sommerresidenz als auch einen Badeort von erstem Rang zu machen.

    Ein Besuch im Theater von Putbus ist ein Muss. Erbaut 1819 und 2002 weitreichend renoviert ist es wieder eröffnet.

    Der Putbuser Park ist eine weitere Attraktion, komplett mit sanften Hügeln bedeckt von Obstbäumen, weiten Rasenflächen und mäandernden Pfaden, einer Orangerie, einer Kirche, dem Mausoleum der königlichen Familie, dem Rosen Café und vielem mehr.

  • Ernst Moritz Arndt Turm (Rugard Turm)
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Ernst Moritz Arndt Turm (Rugard Turm)

    Der Weg vom Marktplatz zum höchsten Punkt in Bergen, dem reich bewaldeten Rugard, ist ein wunderschöner Spaziergang. Der Ernst-Moritz-Arndt-Turm ist 27 Meter hoch und hat eine Glaskuppel. Er wurde zu Ehren eines der berühmtesten Söhne Rügens errichtet, dem Dichter und Historiker Ernst Moritz Arndt. Der Turm wurde 1877 mit Spenden der lokalen Bevölkerung fertiggestellt. Eine Wendeltreppe führt über 80 Stufen hinauf zu den drei Panorama-Plattformen und der Glaskuppel. Der Ausblick von diesen 118 Metern Höhe schweift über die Insel und hinaus aufs Meer.

    Zwischen 700 und der Mitte der 12. Jahrhunderts stand auf Rugard ein slawisches Fort. Die Fundamente desselben sind bis heute erhalten. Der Rugard ist eine beliebte Touristenattraktion mit einem geschäftigen Café am Fuße des Turms.

  • Hiddensee

    Hiddensee

    Rügens Nachbarinsel Hiddensee hat einiges von dem Charme, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts so viele Künstler, Schriftsteller, Schauspieler, Denker und Wissenschaftler anzog, bewahren können. Atemberaubende Landschaft, ein Strand, lang so weit das Auge reicht, und KEINE AUTOS! Eine Fähre verbindet die Insel mehrmals am Tag das ganze Jahr über mit Schaprode auf Rügen. Die Insel kann man per Fuß, Rad, Pferd oder Mietkutsche erkunden. Auf der Website von Hiddensee finden Sie Restaurants, Shopping-Möglichkeiten und kulturelle Attraktionen.

  • Jaromarsburg
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Jaromarsburg

    Die Jaromarsburg war vom 6. bis zum 12. Jahrhundert eine dem Gott Svantovit gewidmete Kultstätte des slawischen Stammes der Ranen. An der Nordostspitze bei Kap Arkona auf der Insel Rügen gelegen, war sie von zwei Seiten durch die Steilküste und von der Landseite durch einen Burgwall geschützt. Der Name der Tempelburg leitet sich vom Ranenfürsten Jaromar I. ab, der nach der Unterwerfung Rügens durch Dänemark im Jahr 1168 zum Vasallen des dänischen Königs Waldemar I. wurde.

    Vom Kap Arkonas sind in den letzten Jahrhunderten immer wieder Teile des Hochuferkliffs ins Meer gestürzt, weshalb von der Jaromarsburg heute hauptsächlich der Burgwall sichtbar ist. Bei 10 bis 20 m Landabbrüchen pro Jahrhundert wird vermutet, dass die derzeitige Fläche innerhalb des Walles nur ein Drittel der ursprünglichen darstellt. Daher finden seit einigen Jahren archäologische Notgrabungen statt, durch die der Standort des Svantovit-Tempels gefunden wurde, von dem man lange annahm, dass er durch Uferabbrüche verloren gegangen wäre. Es handelt sich um eine rechteckige Fläche, die völlig frei von Fundstücken war, um die herum aber umso mehr zu finden waren, welche auf Opfergaben, darunter zerstörte Waffenteile, hindeuten. Dies deckt sich auch mit der Geschichtsschreibung durch Saxo Grammaticus, die besagt, dass der Priester innerhalb des Tempels nicht einmal atmen durfte, um ihn nicht zu verunreinigen.

  • Binz
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Binz

    Binz ist eine amtsfreie Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern.

    Geographische Lage

    Binz liegt an der Ostküste der Insel Rügen zwischen der Bucht Prorer Wiek und dem Schmachter See. Nördlich von Binz erstreckt sich die Schmale Heide, eine Landzunge, die das Muttland Rügens mit der Halbinsel Jasmund verbindet. Östlich und südlich der Gemeinde ist das Gebiet hügelig, im Südosten werden in der Granitz Höhen knapp über 100 m ü. NN erreicht. Zu Binz gehört der Ortsteil Prora.

    Klima

    Der Jahresniederschlag liegt bei 611 mm und ist damit vergleichsweise niedrig, da er in das untere Viertel der in Deutschland erfassten Werte fällt. An 23 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, die meisten Niederschläge fallen im Juli. Im Juli fallen 1,9 mal mehr Niederschläge als im Februar. Die Niederschläge variieren kaum und sind sehr gleichmäßig übers Jahr verteilt. An nur 10 % der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert.

  • Sassnitz
    [ Quelle: Wikipedia ]

    Sassnitz

    Die Stadt Sassnitz (bis zur Umbenennung am 2. Februar 1993 Saßnitz), ein staatlich anerkannter Erholungsort, liegt auf der Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel Rügen und gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland).



Was ist Ihr Insider-Reisetipp für Rügen?

Reise Insidertipps für Rügen

Mehr Infos über Rügen

Die Insel Rügen bildet zusammen mit der Insel Hiddensee und einigen kleineren Inseln verwaltungsmäßig den Landkreis Rügen mit der Kreisstadt Bergen (Bergen Ferienwohnungen | Bergen Reisetipps) auf Rügen. Weitere Städte sind Sassnitz (Sassnitz Ferienwohnungen | Sassnitz Reisetipps), Putbus (Putbus Ferienwohnungen | Putbus Reisetipps) und Garz/Rügen. Hinzu kommen die Ostseebäder Binz, Sellin (Sellin Ferienwohnungen | Sellin Reisetipps), Göhren, Baabe und Thiessow. Rügen wird wegen seiner vielfältigen landschaftlichen Schönheiten und der langen, feinsandigen Badestrände von vielen Urlaubern besucht.

Rügen gehörte zusammen mit der dänischen Insel Møn auf der Rügen gegenüberliegenden Seite der Ostsee einst zu einem größeren Plateau aus Kreidekalk, das durch tektonische Bewegungen an die Erdoberfläche gedrückt worden war. Der weitaus größte Teil dieser Landmasse ist durch Erosion und Verwerfungen wieder verschwunden, übrig blieben die beiden Inseln mit ihren charakteristischen Kreidefelsen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Rügen

Rügen ist eine der touristischen Hochburgen Deutschlands. Die Insel verzeichnet etwa ein Viertel aller Übernachtungen in Mecklenburg-Vorpommern. Die meisten Gäste besuchen Rügen zwischen April und Oktober; die Hauptsaison liegt zwischen Juni und August, aber auch die ruhige Atmosphäre des Winters zieht Urlauber an. Die wichtigsten Ferienorte für den Bade- und Kurtourismus sind Binz, Sellin (Sellin Ferienwohnungen | Sellin Reisetipps) und Göhren, sowie Sassnitz (Sassnitz Ferienwohnungen | Sassnitz Reisetipps) als staatlich anerkannter Erholungsort. Aber auch Rügens einzigartige Natur- und Kulturlandschaft zieht Touristen an, die die Insel mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Segelboot erkunden. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie Kap Arkona (Kap Arkona Ferienwohnungen | Kap Arkona Reisetipps), den Kreidefelsen, Seebad Prora (Prora Ferienwohnungen | Prora Reisetipps), Jagdschloss Granitz oder den klassizistischen Bauwerken von Putbus (Putbus Ferienwohnungen | Putbus Reisetipps) erfreuen sich seit einigen Jahren die Störtebeker-Festspiele von Ralswiek (Ralswiek Ferienwohnungen | Ralswiek Reisetipps) großer Beliebtheit.

Auf der Halbinsel Jasmund befindet sich der Nationalpark Jasmund, der den Buchenwald der Stubnitz samt den berühmten Rügener Kreidefelsen umfasst. Direkt am Königsstuhl befindet sich das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, das in einer Ausstellung mit Multivisionskino Informationen über den Nationalpark bietet.

[ source: Wikipedia ]

Mehr über die Geschichte von Rügen

Ab dem 7. Jahrhundert errichteten die westslawischen Ranen (Rujanen) auf Rügen und der umliegenden Küste zwischen Recknitz und Ryck ein Reich, welches die Geschichte sowohl des Ostseeraumes als auch des umgebenden obodritischen (im Westen) und liutizischen (im Süden) Festlandes für die nächsten Jahrhunderte entscheidend mitbestimmte. Die Grundlage der starken militärischen Stellung bildeten die ranische Flotte und die günstige geographische Lage. Dänemark, das zu dieser Zeit zwar in Britannien und Skandinavien sehr erfolgreich war, konnte bis ins 12. Jahrhundert hinein seinen ranischen Konkurrenten im Ostseeraum weder wirksam beikommen noch seine Küste vor ranischen Heerzügen schützen. Im Dreieck Barth-Jasmund-Gristow wurden zahlreiche Burgen und Tempel errichtet. Bedeutung weit über die Grenzen des Ranenreiches hinaus erlangte die dem Gott Svantovit geweihte Tempelburg Arkona, die nach dem Fall Rethras zum Hauptheiligtum aller heidnischen Nordwestslawen wurde. Weltliches Zentrum des Ranenreiches war Charenza (evtl. identisch mit dem heutigen Garzer oder Venzer Burgwall); Haupthandelsplatz war Ralswiek (Ralswiek Ferienwohnungen | Ralswiek Reisetipps) am südlichsten Punkt des Großen Jasmunder Boddens.

Unter dänischer Herrschaft veränderte das Fürstentum Rügen sein Gesicht. Dänische Klöster wurden gegründet (z. B. Bergen (Bergen Ferienwohnungen | Bergen Reisetipps) 1193 und Hilda, heute Eldena, 1199). Deutsche Kolonisten wurden in das Land geholt und stellten bald den größten und kulturell prägenden Bevölkerungsteil.

Die Insel war Fokus der berüchtigten Aktion Rose der DDR-Regierung zur Verstaatlichung von Hotels, Taxi- und Dienstleistungsunternehmen am 10. Februar 1953. Anlass soll ein Besuch von Walter Ulbricht auf der Insel Rügen gewesen sein, bei welchem er sich über die vielen noch existierenden privaten Hotels und Pensionen geärgert hatte. Viele der Hotelinhaber wurden unter dem Vorwand der Wirtschaftskriminalität oder Agententätigkeit für den Westen in Schnellverfahren verurteilt, daraufhin enteignet und ins Zuchthaus gesteckt. Viele der Besitzer und Kleinunternehmer wurden anschließend im Zuchthaus Bützow-Dreibergen inhaftiert. Die enteigneten Hotels und Pensionen sollten offiziell dem FDGB überschrieben. Tatsächlich wurden zunächst Unterkünfte für die Kasernierte Volkspolizei (KVP) geschaffen. Durch die Enteignung der Hotelbetriebe brach der Fremdenverkehr auf Rügen 1953 fast völlig zusammen. Nach 1990 wurde die Entwicklung wegen der ungeklärten Eigentumsverhältnisse lange verzögert. Rügen wurde im Jahr 1990 wieder Bestandteil des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und gehört zusammen mit den Inseln Hiddensee und Ummanz zum gleichnamigen Landkreis Rügen.

[ source: Wikipedia ]

Rügen ist die größte deutsche Insel. Sie liegt vor der pommerschen Ostseeküste und gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Das „Tor“ zur Insel Rügen ist die Hansestadt Stralsund. Die Insel, durch Rügendamm und Rügenbrücke über den zwei Kilometer breiten Strelasund mit dem Festland verbunden, hat eine maximale Länge von 52 km (von Süd nach Nord), eine maximale Breite von 41 km im Süden und eine Fläche von 926 km². Die Küste ist durch zahlreiche Meeresbuchten (Bodden oder Wieken) sowie vorspringende Halbinseln und Landzungen äußerst stark zergliedert.

Wo kann man gut übernachten in Rügen?

Hier ist eine Auswahl von hand-selektierten und qualitativ hochwertigen Rügen Ferienwohnungen.