Grimms Märchen

Kategorien: Besichtigungen, Kultur und Geschichte

Brothers Grimm
Brothers Grimm

[ Quelle: Wikipedia]

Jakob und Wilhelm Grimm hätten sich wohl nicht gedacht, dass ihre Namen rund um die Welt bekannt werden oder die von ihnen aufgezeichneten Geschichten von Kindern in fernen Ländern gekannt werden würden. Sie wollten einfach nur die Märchen, welche sie als vom Vergessen bedroht ansahen, retten. Jakob (1785-1863) war deutscher Philologe, Jurist und Mythensammler. Sein jüngerer Bruder Wilhelm (1786-1859) hingegen betrachtete sich primär als Schriftsteller. Bekannt sind sie heute überwiegend für die Bekanntheit, zu der sie Märchen wie jenen von Schneewittchen, dem Froschkönig, Hänsel und Gretel, Rapunzel, Rumpelstilzchen oder dem Aschenputtel verholfen haben.

Es waren die frühen Jahre nach 1810 in denen die Gebrüder Grimm beschlossen, eine wissenschaftliche Studie von Märchen zu schreiben. Neben einem Buch resultierte ihre Arbeit auch in der Schaffung einer Methodik für die Aufnahme und Sammlung von Geschichten, die noch heute von Folkloristen genutzt wird. Die romantische Ära des 19. Jahrhunderts hatte das Interesse an Märchen anwachsen lassen, es war also ein guter Zeitpunkt für die Grimms, diesen ihren Interessen nachzugehen. Ihr erstes Buch der Märchen, Kinder- und Hausmärchen, wurde 1812 publiziert und umfasste 86 Geschichten. Um diese zu sammeln luden die Brüder, die sich ein Haus teilten, Geschichtenerzähler zu sich ein und machten Transkriptionen dessen, was ihnen erzählt wurde. Die Geschichten stammten überwiegend von Bauern, manche wurden aber auch von Mittelschicht oder adeligen Bekannten vorgetragen. Einige der Märchen stammten auch von französischen Hugenotten. Die Gebrüder Grimm fassten die Geschichten, die sie sammelten, als pure Form nationaler Kultur und Literatur auf. Dies beruhte auf dem Glauben, dass nationale Identität sich im gemeinen Volk und der Populärkultur am klarsten ausdrücken würde.

Dieser Band von 1812 wurde heftig dafür kritisiert, dass er wegen seiner Themen und der akademischen Notizen, welche die Grimms als zusätzliches Material inkludiert hatten, nicht für Kinder geeignet wäre. In folgenden Ausgaben editierte Wilhelm die Märchen, entfernte sexuelle Referenzen und fügte christliche Elemente hinzu, so dass die Geschichten für Mittelschicht-Leser akzeptabel wurden. Nach 1819 begann Wilhelm zudem, sich auf Kinder als Publikum der Märchen zu konzentrieren und darum didaktische und moralisierende Elemente hinzuzufügen.

Zwischen 1812 und 1857 revidierten und publizierten die Brüder Grimm 17 Ausgaben ihres ersten Buchs. Die Zahl inkludierter Geschichten wuchs von 86 auf über 200 an, und die Beliebtheit des Buches stieg mit jeder neuen Ausgabe weiter an. Ab 1870 waren die Märchen der Brüder Grimm schon weithin beliebt; im 20. Jahrhundert galt das Buch als das zweitbeliebteste nach der Bibel. Der Ruhm blieb nicht nur auf die deutschsprachige Welt beschränkt; heute gibt es Übersetzungen der Märchen in mehr als 100 Sprachen. Für zwei Knaben aus einer kleinen Stadt ausserhalb von Frankfurt (Frankfurt Ferienwohnungen | Frankfurt Reisetipps), eine ziemliche Leistung.



Über diesen Artikel

Rachel Hildebrandt

Dieser Reiseartikel wurde geschrieben von Rachel Hildebrandt.

Starting with her first trip to Germany at the age of 16, Rachel has traveled, worked, and studied in Germany extensively. Although her first encounter with German culture was in Lower Saxony, since that time the focus of her subsequent work as a freelance historian and translator has shifted eastward. Building on her graduate studies in Dresden, Rachel has worked for a variety of German foundations as a historian and translator, and is currently pursuing research pertaining to the Sorbs in Lusatia (eastern Saxony).

Ausgesuchte und Schöne Ferienwohnungen in Deutschland - direkt buchen!

Sortiert nach Urlaubs Thema: Gemütliche Bergdörfer, Strandurlaub, Urlaub auf dem Bauernhof, Deutsche Schlösser und Burgen, Historische Städte, Urlaub am See, Deutsche Metropolen, Kleine Dörfer, Kurorte, Erlebnis Themen Parks, [ + ] more ...

Sortiert nach Bundesstaat: Kanton Aargau, Kanton Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Baden-Württemberg, Kanton Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bayern, Berlin (Region), Bern (Kanton), Brandenburg, Bremen (Region), Burgenland (Österreich), Kanton Jura, Kanton Uri, Kärnten (Österreich), Fribourg (Kanton), Genf (Kanton), Glarus, Graubünden (Kanton), Hamburg (Region), Hessen, Niederösterreich, Niedersachsen, Luzern (Kanton), Mecklenburg Vorpommern, Neuenburg NE, Kanton Nidwalden, Nordrhein Westfalen, Kanton Obwalden, Rheinland-Pfalz, Saarland, Salzburger Land (Österreich), Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schaffhausen (Kanton), Schleswig-Holstein, Schwyz (Kanton), Solothurn, St. Gallen (Kanton), Steiermark (Österreich), Kanton Thurgau, Thüringen, Tessin (Kanton), Tirol (Österreich), Oberösterreich, Wallis (Kanton), Waadt (Kanton), Wien (Österreich), Vorarlberg (Österreich), Zug (Kanton), Zürich (Kanton), [ + ] more ...


Ort, Landkarte, und Wegbeschreibung

Ort: Großgörschenstraße 12, 10829 Berlin, Deutschland

[ Karte vergrössern ]




Naheliegende Ortschaften mit Übernachtungsmöglichkeiten und schönen Ferienwohnungen

Berlin-Wannsee

Berlin-Wannsee

Wannsee ist ein Ortsteil im Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin, der im äußersten Südwesten der Stadt liegt. Der zum größten Teil zwischen Seen gelegene Ortsteil ist ein beliebter Ausflugsort für viele Berliner und Touristen. Der Hauptbereich…  [ + ] Mehr Details

Siehe auch: Berlin-Wannsee Fewos


Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

Mitte ist ein Ortsteil im Bezirk Mitte von Berlin. Der Ortsteil umfasst einen Teil der historischen Stadtteile von Berlin. In ihm liegt das östliche Zentrum der Stadt, mit dem Brandenburger Tor, der Straße Unter den Linden, der Humboldt-Universität,…  [ + ] Mehr Details

Siehe auch: Berlin-Mitte Fewos


Berlin-Prenzlauer Berg

Berlin-Prenzlauer Berg

Prenzlauer Berg ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Pankow. Von seiner Gründung 1920 bis zur Fusion mit den benachbarten Bezirken Weißensee und Pankow bei der Verwaltungsreform 2001 war er ein eigenständiger Bezirk (bis 1990 „Stadtbezirk“).  [ + ] Mehr Details

Siehe auch: Berlin